Beginn der Sommerzeit in Deutschland

Wechsel der Uhrzeit von MEZ nach MESZ

Sonntag, 25. März 2035

Symbol Tag

Der Tag im Jahreskalender

25.3.2035 | Beginn der Sommerzeit
Sonntag
 

Beginn der
Sommerzeit
2035

Lokalzeit: UTC +2h
Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

 

 

 

Umstellung der Uhrzeit

Beginn der
Sommerzeit
in Deutschland
2035

 

Wechsel der Zeit von MEZ nach MESZ

 

Achtung!

Hinweis:

Nach Beschluss der EU sollte ab 2021 der Wech­sel der Zo­nen­zei­ten zwi­schen Nor­mal­zeit und Som­mer­zeit nicht mehr statt­fin­den. Die Um­set­zung des Be­schlus­ses steht bis­her aus.

Die künfigen Daten sind daher nicht ge­si­chert! Es kann sein, dass es ir­gend­wann in Deutsch­land kei­nen Wech­sel zwi­schen Nor­mal­zeit und Som­mer­zeit mehr ge­ben wird. Ganz­jäh­rig wird dann nur eine Zeit gel­ten.

Wann der Beschluss umgesetzt und wel­che Zo­nen­zeit oder Lo­kal­zeit in Deutsch­land dann ge­bräuch­lich sein wird, ist der­zeit un­klar.

Mehr dazu im Abschnitt →Die Regelung der Som­mer­zeit ab 2021 in un­se­rem Ar­ti­kel über die Som­mer­zeit­re­ge­lun­gen in Deutsch­land seit 1916.

 

Zwei Zeiten in Deutschland

   
Dieser Browser wird leider nicht unterstützt. Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.
Sommerzeit
Mitteleuropäische Sommerzeit
(MESZ: UTC +2h)
Normalzeit (Winterzeit)
Mitteleuropäische Zeit
(MEZ: UTC +1h)

 

Achtung!Umstellung der Uhrzeit

Von Winterzeit nach Sommerzeit

Am →Sonntag, den 25. März 2035 werden in der Nacht um 02:00 Uhr MEZ die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Auf 01:59:59 Uhr MEZ folgt 03:00:00 Uhr MESZ. Die Stunde zwischen 02:00:00 Uhr und 02:59:59 Uhr wird es nicht geben.
 
Die Nacht wird eine Stunde kürzer sein als sonst.

Beginn der Sommerzeit

Von Winterzeit nach Sommerzeit

Stellen Sie am
→Sonntag, den 25. März 2035
Ihre Uhren um eine Stunde vor!

In Deutschland gilt dann die Lo­kal­zeit UTC +2h, Mit­tel­eu­ro­pä­i­sche Som­mer­zeit (MESZ). Seit dem 1. Ja­nu­ar 2035 bis zu die­sem Zeit­punkt gilt die Zo­nen­zeit UTC +1h (MEZ).

 

Der Zeitraum der Sommerzeit 2035

Die Som­mer­zeit beginnt in der Bundesrepublik Deutschland seit dem Jahr 1996 immer am letz­ten Sonntag im März, morgens um 02:00 Uhr Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit (MEZ) und sie endet in jedem Jahr am letzten Sonntag im Oktober, morgens um 03:00 Uhr Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (MESZ). Die Uhren werden auf 02:00 Uhr zu­rück­ge­stellt. Es gilt wieder die Normalzeit (MEZ).

 

Die Zeitangaben im Laufe eines Jahres

Deutschland gehört während der Normalzeit in die →Zonenzeit UTC +1h, Mit­tel­eu­ro­pä­i­sche Zeit (abgekürzt: MEZ oder englisch: CET). Dies gilt im Laufe ei­nes Jah­res für alle Zeitangaben ab dem 1. Januar bis zum Beginn der Som­mer­zeit und ab dem Ende der Som­mer­zeit bis zum 31. Dezember, sofern nicht ausdrücklich eine anderweitige Zeitgrundlage benannt ist.

In Jahren ohne gesetzlich festgelegte Sommerzeit galt durchgängig die Normalzeit.

Während der Som­mer­zeit gilt in Deutschland die Lokalzeit UTC +2h, Mitteleuropäische Som­mer­zeit (abgekürzt: MESZ oder englisch: CEST). Die Uhren sind gegenüber MEZ um eine Stun­de vor­ge­stellt. In diesem Zeitraum sind alle Zeit­an­ga­ben Zeiten nach MESZ, so­fern nicht aus­drück­lich eine anderweitige Zeitzone be­nannt ist.

 

Anmerkung zu den Abkürzungen für die Weltzeit

Wir benutzen in unseren Kalendern die Zeitzonenangaben GMT, UT und UTC für die Weltzeit in Abhängigkeit vom gewählten Jahr.

  • GMT (Greenwich Mean Time) in den Jahren 1884 bis 1927,
  • UT (Universal Time) in den Jahren 1928 bis 1971,
  • UTC (Universal Time Coordinated) in den Jahren ab 1972.

Oft sind heute noch die Zeitangaben GMT +1h und GMT +2h für die Lokalzeiten in Deutsch­land zu lesen. Immernoch bie­ten vie­le elek­tro­ni­sche Geräte und Apps die Zeit­ein­stel­lung nach GMT an. Doch diese An­ga­be ist ver­al­tet und längst durch die ge­nau­e­re Zeit­be­stim­mung UTC er­setzt. Uhren, die Zeitsignale senden oder auf modernen Computern installiert sind, ticken nach UTC. Für den Ge­brauch im Alltag kön­nen aller­dings UTC und GMT bedenkenlos gleich­ge­setzt wer­den. Falls Sie darauf stoßen, für Deutschland gilt:

  • GMT ≅ UTC
  • GMT+1h ≅ UTC+1h = MEZ = CET (Normal- oder Winterzeit)
  • GMT+2h ≅ UTC+2h = MESZ = CEST (Sommerzeit)

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Zeitumstellung auf Winterzeit
Zeitumstellung

→Ende der Sommerzeit 2035

Stellen Sie an diesem Tag Ihre Uh­ren um ei­ne Stun­de zu­rück!
 

Zeitumstellung in Deutschland
Zeitumstellung

→Die Zeitzonen in Deutschland 2035

Der Artikel zeigt für das Jahr 2035 und für alle Jahre mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit oder Hoch­som­mer­zeit in Deutsch­land seit 1916 Be­ginn und En­de der Som­mer­zeit.

Zeitzonen in der Europäischen Union (EU) | Grafik: © Geschütztes Bildmaterial
Zeit und Zeitzonen

→Die Zeitzonen in der Europäischen Union

In der EU gibt es vier Zeit­zo­nen. Alle Staa­ten ken­nen eine Win­ter­zeit und eine Som­mer­zeit. Doch wann gilt was und wo? Was be­deu­ten die Ab­kür­zun­gen hinter den Uhr­zei­ten?

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 29.11.2022  

Daten der Bundesrepublik Deutschland, Mitglied der Europäischen Union

 
Die Ka­len­der­an­ga­ben be­zie­hen sich ab dem Jahr 1949 auf Ka­len­der der Bun­des­re­pu­b­lik Deutsch­land (DE).
Die Datums- und Zeit­an­ga­ben gel­ten nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit, in Zei­ten mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit­re­ge­lung nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (→MEZ/MESZ | CET/CEST).
Fehler und Irr­tü­mer sind nicht aus­ge­schlos­sen. Alle An­ga­ben →ohne Ge­währ.