3D-Erde Version 1 - Basisarbeiten

Aus der Stilkunst-Download-Bibliothek

3D-Erde
Basisarbeiten

Dieses Tutorial zeigt, wie in wenigen Arbeitsschritten mit Adobe® Photoshop (Extended) ein 3D-Modell der Erde entsteht und animiert wird. Die Animation wird als Video exportiert und in Adobe® Premiere Pro weiterverarbeitet.

Die Demo zeigt mehrere animierte 3D-Modelle der Erde. Entstanden sind sie nach den Arbeitsweisen, die im Tutorial vorgestellt werden.

 

Im Tutorial verwendete Programme

  • Adobe® Photoshop Extended CS4
  • Adobe® Premiere Pro CS4

Hinweis: Wir haben nicht überprüft, ob die beschriebenen Vorgehensweisen mit anderen Programmversionen gleichermaßen umgesetzt werden können.

Die Ausgangssituation

Es gibt viele Tutorials, die die Erstellung eines 3D-Modells der Erde erklären. Soweit wir wissen, gab es jedoch bisher keins, das dafür Adobe Photoshop benutzt. Dafür ist allerdings auch die Extended-Version von Photoshop nötig.

Adobe® Photoshop Extended ist weder eine spezielle 3D-Software noch ein Videoschnitt- oder Videoeffekte-Programm. Trotzdem können die verfügbaren Funktionen in Photoshop oft Programmen wie Adobe® Premiere Pro oder Adobe® After Effects sinnvoll zur Seite gestellt werden. Jetzt sind Dinge möglich, die mit Premiere Pro oder auch mit After Effects allein nicht bewältigt werden können.

In diesem Tutorial verwenden wir in Photoshop als Textur für das 3D-Objekt der Erde eine flache Weltkarte, die von der NASA herausgegeben wurde und kostenfrei für die Verwendung in eigenen Projekten zur Verfügung gestellt wird.

Link zu NASA | VISIBLE EARTHVISIBLE EARTH ist ein umfangreicher Katalog mit Bildern und Animationen unserer Erde.

Hier finden Sie Texturen für Ihr 3D-Modelle der Erde. follow link http://visibleearth.nasa.gov/

Die Arbeitsschritte im Tutorial

Zunächst optimieren wir diese Textur für den Einsatz in einem Videoprogramm. Wir animieren die Rotation der Erde, wir erzeugen Sonnenlicht, wie es im Sommer die Nordhalbkugel beleuchtet, und wir positionieren die Dämmerungsgrenze zwischen der Tag- und der Nachtseite der Erde. Ein atmosphärisches Leuchten rundet den perfekten Eindruck unserer kleinen, virtuellen Welt ab.

Wir produzieren einen loop-fähigen Video-Clip des animierten Modells auf transparentem Hintergrund, der hier beispielsweise mit Premiere Pro weiterverarbeitet wird. Dafür wird der Photoshop-Video-Clip ganz einfach als Footage in Premiere Pro geladen. Wir zeigen exemplarisch, welche Möglichkeiten sich in Premiere Pro für die Bearbeitung ergeben.

 

Was das Tutorial zeigt

Unser Tutorial zeigt an einem konkreten Beispiel:

  • so wird eine Textur vorbereitet und optimiert
  • so verhindern wir Streifenbildung in Farbverläufen
  • so wird die Arbeitsfläche für das 3D-Modell in Photoshop Extended vorbereitet
  • so wird die Ausgangsform des 3D-Modells erzeugt
  • so werden Hintergründe für die Arbeit gewählt und erzeugt
  • so werden Farben oder Texturen aufgebracht
  • so wird das 3D-Modell mit Hilfe von Keyframes animiert
  • so wird eine loop-fähige Version vorbereitet
  • so werden Lichter positioniert und ausgerichtet
  • so wird atmosphärisches Leuchten erzeugt
  • so wird die Transparenz im Alphakanal gespeichert
  • so wird die Animation als Video-Clip exportiert
  • so wird eine Animation in Premiere Pro verwendet
  • so werden beliebig viele Rotationen mit verschachtelten Sequenzen aus dem Basis-Clip gewonnen
  • so wird die Rotationsgeschwindigkeit angepasst
  • so werden Hintergründe gewählt

Das Beste daran:

  • die Arbeitsweise ist sehr einfach
  • die Animation kann als Photoshop-Datei, als Video-Clip oder als 3D-Objekt exportiert werden
  • das Anwendungsspektrum ist riesig. Es reicht von einfachen Animationen wie in diesem Fall über die Erstellung komplexer 3D-Objekte bis zur Unterstützung aufwändiger Kompositionen in After Effects.

Die Demo

3D-ERDE - VARIATIONEN

MOTION GRAPHICS

Unsere Demo zeigt Variationen des 3D-Modells der Erde.
Alle Modelle wurden hergestellt, animiert und als Videos produziert mit Adobe® Photoshop Extended CS4.

Weitere Demo-Videos

Im Bereich follow link Demo-Videos finden Sie weitere Beispiele, in denen Ergebnisse fortgeschrittener Techniken dieses Workshops vorgestellt werden.

Hinweis zu den gezeigten Arbeitsschritten

Das Tutorial ist keine Einführung in die optimale Arbeitsweise mit den verwendeten Programmen. Die gezeigten Vorgehensweisen wurden so gewählt, dass sie für den Betrachter leicht nachvollziehbar sind. Wenn Sie in der Bedienung der Programme Abkürzungen oder bessere Wege kennen: Wenden Sie sie an!

Das Tutorial verwendet Zeit an Stellen, die videotechnisch abgekürzt werden könnten. Wir glauben, dass sie für das Verständnis wichtig sind. Wir möchten die Voraussetzungen so gering wie möglich halten, damit gerade auch Anfänger den Ausführungen leicht folgen können. Wir bitten versierte Nutzer um Verständnis und hoffen, sie nicht übermäßig zu langweilen.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™