Der Prophet Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel X.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Bücher der Propheten

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Der Prophet Hesekiel
Ezechiel

 

C. X.

 

Hes 10,1-22

 

Der Text in 48 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel X.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel X.

 

 

4 - 24

 

II. ISRAELS SÜNDE UND DAS BEVORSTEHENDE GERICHT

 

 

 

8,1 - 11,25

 

II.5 Jerusalems Götzendienst: Bestrafung und Zusage kommenden Heils

 

1

10,1-17

→Die Herrlichkeit Gottes über den Cherubim

2

10,18-22

→Die Herrlichkeit Gottes verlässt den Tempel

 

 

Hes 10,9

 

Im folgenden Text ist der bezeichnete Vers hervorgehoben.

 

 

 

 

Der Próphet Heſekiel.

 

 

 

 

[77b]

 

 

X.

 

 

 

 

[77b | 78a]

 

 

Heſekiel.     C. X.

LXXVIII.

 

 

 

Die Herrlichkeit Gottes über den Cherubim

 

VND ich ſahe / vnd ſihe / am Hi­mel vber dem heubt der Che­ru­bim / war es ge­ſtalt wie ein Sa­phir / vnd vber den ſel­bi­gen war es gleich an­zu­ſe­hen wie ein Thron. 2Vnd er ſprach zu dem Man im Linwad / Gehe hin ein zwi­ſchen die Reder vnter den Cherub / vnd faſſe die Hende vol glüender kolen / ſo zwi­ſchen den Cherubim ſind / vnd ſtrewe ſie vber die Stad / Vnd er gieng hinein / das ichs ſahe / da der­ſel­bi­ge hinein gieng. 3Die Cherubim aber ſtunden zur rechten am Hau­ſe / vnd der Vorhoff ward in­wen­dig vol Nebels.

4VND die Herr­lig­keit des HER­RN erhub ſich von dem Cherub zur ſchwellen am Hau­ſe / vnd das Haus ward vol Nebels / vnd der Vorhof vol glantzes von der Herr­lig­keit des HER­RN. 5Vnd man höret die flügel der Cherubim rauſſchen bis heraus vor den Vorhoff / wie eine ſtimme des all­mech­ti­gen Gottes / wenn er redet.

6VND da er dem Man im Linwad geboten hatte / vnd geſagt / Nim fewr zwi­ſchen den Redern vnter den Cherubim / Gieng der­ſel­bi­ge hinein / vnd trat bey das Rad. 7Vnd der Cherub ſtrecket ſeine Hand er aus zwi­ſchen den Cherubim / zum fewr / das zwi­ſchen den Cherubim war / nam dauon / vnd gabs dem Man im Linwad / in die Hende / Der empfiengs vnd gieng hin aus. 8Vnd erſchein an den Cherubim / gleich wie eins Men­ſchen hand vnter jren Flügeln.

 

VND ich ſahe / vnd ſihe / Vier Reder ſtunden bey den Cherubim / bey eim jg­li­chen Cherub ein Rad / vnd die Reder waren anzuſehen / gleich wie ein Türckis / 10vnd waren alle vier eines wie das ander / als were ein Rad im andern. 11Wenn ſie gehen ſolten / ſo kundten ſie in alle jre vier Orter gehen / vnd durff­ten ſich nicht rumb lencken / wenn ſie giengen / Sondern wohin das erſte gieng / da giengen ſie hinnach / vnd durfften ſich nicht rumb lencken / 12ſampt jrem gan­tzen Leibe / Rücken / Henden vnd Flügeln. Vnd die Reder waren vol Augen / vmb vnd vmb / an allen vier redern. 13Vnd es rieff zu den Redern a Galgal das ichs höret.

14EIN jg­lichs hatte vier An­ge­ſich­te / das erſte An­ge­ſich­te / war ein Cherub / das ander / ein Menſch / das dritte / ein Lew / das vierde / ein Adler. 15Vnd die Cherubim ſchwebten empor / Es iſt eben das Thier / das ich ſahe am waſſer Chebar. 16Wenn die Cherubim giengen / ſo giengen die Reder auch neben jnen / Vnd wenn die Cherubim jre Flügel ſchwungen / das ſie ſich von der Erden erhoben / So lencketen ſich die Reder auch nicht von jnen. 17Wenn jene ſtunden ſo ſtunden dieſe auch / Erhuben ſie ſich / ſo erhuben ſich dieſe auch / Denn es war ein lebendiger Wind in jnen.

 

(Cherubim)

Hie ſihet man / das Che­rub oder Che­ru­bim nicht ſey ein ſon­der­li­che Cre­a­tur / ſon­dern ein ge­flü­gel­te ge­ſtalt / oder bil­de ei­nes Vo­gels / Och­ſens / Le­wens / Men­ſchens / da­rin­nen die En­gel er­ſchei­nen / wie ſie wol­len. Dar­umb ſie auch Che­ru­bim heiſ­ſen / vnd durch Che­ru­bim be­deu­tet wer­den. Alſo auch die En­gel der Kir­chen / das iſt / Die Apo­ſtel / Pro­phe­ten / Biſſcho­ue oder Pre­di­ger etc.

 

a

Galgal / lautet / als wir auff deud­ſch ſpre­ch­en / zum Ra­de / Wen­de / wen­de / das ſichs jmer wen­den vnd ge­hen ſolle.

 

 

Die Herrlichkeit Gottes verlässt den Tempel

 

18Vnd die Herr­lig­keit des HER­RN gieng wider aus von der ſchwelle am Hau­ſe / vnd ſtellet ſich vber die Cherubim. 19Da ſchwungen die Cherubim jre Flügel / vnd erhuben ſich von der Erden / fur meinen augen / Vnd da ſie ausgiengen / giengen die Reder neben jnen / Vnd ſie tratten in das thor am Hau­ſe des HER­RN gegen Morgen / vnd die herrligkeit des Gottes Iſ­ra­el / war oben vber jnen.

20DAS iſt das Thier / das ich vnter dem Gott Iſ­ra­el ſahe / am waſſer Chebar / vnd mercket / das es Cherubim weren / 21da ein jg­lichs vier Angeſicht hatte / vnd vier flügel / vnd vnter den flügeln / gleich wie Men­ſchen hende. 22Es waren jr An­ge­ſich­te geſtalt / wie ich ſie am waſſer Chebar ſahe / vnd giengen ſtracks fur ſich.

 

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Ezech.
Heſek.
Der Prophet Heſekiel.

Biblia Vulgata:
Hiezechiel

→Zum Inhaltsverzeichnis

Der Prophet Hesekiel (Ezechiel)

Das Buch Ezechiel

Hes

Ez

Hes

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Titelbild zu Hesekiel

→»Die Berufungsvision Hesekiels« (Hes 1)

Das Ti­tel­bild des Buchs He­se­ki­el zeigt die Be­ru­fungs­vi­si­on aus Ka­pi­tel 1: Chris­tus thront über den Wol­ken, die vier Tie­re mit den Ge­sich­tern von Mensch, Lö­we, Ad­ler und Stier ste­hen im Zen­trum.

Titelbild zu Hesekiel

→Poster: Das Titelbild zu Hesekiel (Ezechiel)

Das Ti­tel­bild des Buchs He­se­kiel im PDF-For­mat, op­ti­miert für den Druck bis zur Blatt­grö­ße DIN A3.

Format: PDF, Dateigröße: 1,4 MB

Vorrede auf die Propheten

→Vorrede auf die Bücher der Propheten

Luther wid­met den Pro­phe­ten­bü­chern ei­ne um­fang­rei­che Vor­re­de. Die­se Bü­cher sei­en reich an Pre­dig­ten und Bei­spie­len für christ­li­ches Le­ben, und sie weis­sa­gen die An­kunft Chris­ti.

Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
Hes
X.