Edfu | Der Tempel des Horus
Fotoserie

Titelbild Edfu mit dem ägyptischen Namen der Tempelanlage in Hieroglyphen

Edfu

Der Tempel des Horus

Ein Tempel für den falkengestaltigen Gott Horus

Hieroglyphen Der Tempel des Horus in Edfu

Am Tag des Senut-Festes, dem 7. Tag des Monats Epiphi, im 10. Regierungsjahr des Ptolemaios III. Euergetes I. (23. August 237 v. Chr.) wurden Stricke über dem Boden einer Ebene bei Edfu gespannt und mit den Vermessungsarbeiten für die Lage der späteren Tempelgebäude begonnen.

In der einstigen Hauptstadt des 2. oberägyptischen Gaus lies Ptolemaios III. einen Tempel zu Ehren des Horus errichten. Doch Ptolemaios der III. sollte dessen Fertigstellung nicht mehr erleben. Fortgesetzt wurden die Arbeiten an der Tempelanlage von seinem Sohn, Ptolemaios V., doch Wirren, Unruhen und Kriege unterbrachen die Baumaßnahmen immer wieder. Erst Ptolemaios XII. Neos Dionysos konnte etwa 180 Jahre nach dem Beginn der Arbeiten am 5. Dezember 57 v. Chr. die Tempelanlage einweihen.

  Der Tempel war dem falkengestaltigen Gott Horus geweiht. Neben ihm fanden jedoch zahlreiche weitere Gottheiten Verehrung, unter ihnen die Gemahlin des Horus, Hathor von Dendara, und Harsomtus, der Sohn der Hathor und des Horus.

Heute zählt der Horus-Tempel zu den eindrucksvollsten Sakralbauten Ägyptens, und er gilt als der wohl besterhaltene Tempel der antiken Welt.

Der gut erhaltene Tempel ist nicht nur einer der touristischen Höhepunkte für Nilreisende, auch für die Wissenschaft ist der ptolemäische Bau mit seinen zahlreichen Inschriften ein begehrtes Studienobjekt. Bis heute ist nur ein Bruchteil aller Inschriften übersetzt, die Kopie der Texte füllt zahllose Bücher und tausende von Seiten.

 

Icon Creative Commons CC BY SA  50 Fotos der Tempelanlage
©by Sabrina | Reiner | CC BY-SA

Fotoauswahl

Bild auswählen und anklicken

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 09.12.2019