Meteorologischer Winteranfang

Dienstag, 1. Dezember 2020

Der Tag im Kalender

Der Tag im Jahreskalender

1.12.2020 | Meteorologischer WinteranfangDienstag
 
 
Symbol

Meteorologischer
Winteranfang

 

 

Festes Datum
Der meteorologische Winteranfang ist immer der 1. Dezember eines Jahres.
 
  • Der meteorologische Winteranfang ist immer
    der 1. Dezember eines Jahres.

 

Hintergründig

Hintergründig

Winter | Winterlandschaft
Creative Commons Attribution-ShareAlike

Abbildung: Winter | Winterlandschaft
Foto: © Sabrina | Reiner | www.stilkunst.de | Lizenz CC BY-SA

 

Meteorologischer Winteranfang

 

Der meteorologische Winter beginnt am 1. Dezember.

Die Wissenschaft von der Erdatmosphäre und dem sich in ihr abspielenden Wettergeschehen (Meteorologie; Wetterkunde) erfasst die unterschiedlichsten Klimadaten rund um die Erde. Für die Auswertung dieser Daten sind vergleichbare Zeiträume von Bedeutung: z. B. Dekaden (10-Jahreszyklen), Jahre, Jahreszeiten, Monate und Tage.

Für die Auswertung der jahreszeitlich bedingten Klimawerte sind die astronomischen Jahreszeiten ungeeignet: Im direkten Vergleich mit Monaten entstehen schwer interpretierbare Überlappungen. So würde eine Auswertung der Winterdaten auf astronomischer Grundlage nicht mit den Werten der Monate Dezember, Januar, Februar und März vergleichbar sein.

Die Weltorganisation für Meteorologie (follow link World Meteorological Organization; WMO), eine Unterorganisation der UN, hat daher die meteorologischen Jahreszeiten eingeführt, die jeweils genau drei Monate lang sind und mit dem ersten Tag des Monats beginnen, in dem der astronomische Beginn der Jahreszeit liegt:

  • meteorologischer Frühling: 1. März, April, Mai
  • meteorologischer Sommer: 1. Juni, Juli, August
  • meteorologischer Herbst: 1. September, Oktober, November
  • meteorologischer Winter: 1. Dezember, Januar, Februar

Heute setzen sich mehr und mehr im Sprachgebrauch für den Beginn der Jahreszeiten die meteorologischen Angaben durch. Sie sind einprägsamer und leichter zu denken von Menschen, die sich längst nicht mehr so stark an klimatischen Verhältnissen orientieren müssen. Fernsehanstalten, Rundfunk und Tageszeitungen schenken ihnen inzwischen besondere Beachtung. Vermutlich geht bald das Wissen über die astronomischen Jahreszeiten, das insbesondere in der Landwirtschaft eine große Rolle spielte, in breiten Bevölkerungsschichten verloren.

 

Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Zum Artikel

→Winteranfang 2020 | astronomisch

Kalendarisch beginnt der Winter am 21. oder am 22. De­zem­ber, sel­ten auch schon am 20. De­zem­ber, ab­hän­gig vom ge­nau­en Zeit­punkt der Win­ter­son­nen­wen­de.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

→Phänologischer Winter

Phänologisch unterscheidet sich der Win­ter von den me­te­o­ro­lo­gi­schen und as­tro­no­mi­schen Jah­res­zei­ten. Wir er­klä­ren die Mar­ker die­ser Jah­res­zeit.

Mehr darüber in diesem Artikel.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 13.11.2020  

Daten der Bundesrepublik Deutschland, Mitglied der Europäischen Union

 
Die Ka­len­der­an­ga­ben be­zie­hen sich ab dem Jahr 1949 auf Ka­len­der der Bun­des­re­pu­b­lik Deutsch­land (DE).
Die Datums- und Zeit­an­ga­ben gel­ten nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Zeit, in Zei­ten mit ge­setz­li­cher Som­mer­zeit­re­ge­lung nach Mit­tel­eu­ro­pä­i­scher Som­mer­zeit (→MEZ/MESZ | CET/CEST).
Fehler und Irr­tü­mer sind nicht aus­ge­schlos­sen. Alle An­ga­ben →ohne Ge­währ.