Sonntag, 18. November 2018

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Deutscher Jahreskalender | ⏵Sonntag, 18. November 2018
Titel: Ewiger Kalender

Kalenderblatt

18. November 2018

18. November 2018

Sonntag

  • Volkstrauertag
  • Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
Tierkreiszeichen: Skorpion

Tierkreiszeichen: Skorpion
Element: Wasser

→Kalenderjahr: 2018
→Kirchenjahr: 2017/2018

Epoche: 21. Jahrhundert

Kalenderwoche: 47 / 2018
Quartal: Q4 / 2018
Tage bis Quartalsende: 43

Tag im Jahr: 322 von 365
Verbleibende Tage: 43

→Astronomisch: Herbst
→Meteorologisch: Herbst
→Zeitzone: Normalzeit (MEZ)

Das Datum in verschiedenen Zeitrechnungen

Gregorianische Zeitrechnung

Sonntag, 18. November 2018

Julianische Zeitrechnung

Sonntag, 5. November 2018

Mittelalterliche Bezeichnung

DIES DOMINICA XVIII. NOVEMBER
AD MMXVIII

CALENDARIVM ROMANVM

ANTE DIEM XIV. KALENDAS DECEMBRES
MMDCCLXXXI A.V.C.

Jüdische Zeitrechnung

י כסלו התשעט
Jom Rischon, 10. Kislev AM 5779

 

Hilfe
Evangelischer Kalender: Spruch und Psalm aus der Lutherbibel von 1545

Für die Woche ab dem Sonntag

→Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres

 

Liturgische Farbe

 
Christusmonogramm mit A und O in der liturgischen Farbe Grün

Grün

Biblia
1545
 

Wochenspruch

 

Wir müſſen alle offenbar werden fur dem richtſtuel Chriſti.

→2Kor 5,10a

Pſalm
50
 

Wochenpsalm

 
Der Mond am 18. November 2018
Bild: Mond #233

Mond am 18.11.2018 00:39 Uhr MEZ (CET)

Zunehmender Mond
Beleuchtete Mondscheibe: ca. 72%

Nächste Mondpase Vollmond: am 23.11.2018 um 06:40 Uhr
Nächste Mondpase Letztes Viertel: am 30.11.2018 um 01:19 Uhr
Nächste Mondpase Neumond: am 07.12.2018 um 08:21 Uhr
Nächste Mondpase Erstes Viertel: am 15.12.2018 um 12:50 Uhr

Partielle Mondfinsternis Partielle Mondfinsternis am 16.07.2019
Totale Mondfinsternis Totale Mondfinsternis am 21.01.2019

Unsere Artikel mit Hintergründen und Gedanken zu diesem Tag:
Zum Artikel

Volkstrauertag 2018 | Nationaler Gedenktag

Der Volkstrauertag ist der deutsche Trauertag zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus, der Toten beider Weltkriege und der Opfer von Gewalt.

Mehr darüber in diesem Artikel.
Zum Artikel

Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres 2018

Der Wochenspruch, der Wochenpsalm und die Textstellen für Bibellesungen und Predigten nach der Kirchenordnung in der Übersicht.

Mehr dazu in diesem Artikel.

Monatsübersicht
 | Foto: © Geschütztes Bildmaterial - copyrighted picture

Legende:
Sonn- und Feiertage sind mit roten Ziffern markiert
Dunkle Flächen markieren Tage, zu denen es weiterführende Artikel mit Hintergrundinformationen und Gedanken zum jeweiligen Tag gibt.
Die Schalter links und rechts neben dem Monatsnamen führen zum Vor- bzw. Folgemonat.

Mit der Funktion» Kalenderblatt auswählen« rechts oben im Seitenmenü können Sie ein gewünschtes Datum innerhalb des Gültigkeitsbereichs unseres Kalenders direkt anwählen. Standard ist das Datum des heutigen Tages, das auch ungültige Eingaben ersetzt.

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

Die Bundesrepublik Deutschland ist Mitglied der Europäischen Union.

 
Die Kalenderangaben seit 1949 beziehen sich auf Kalender der Bundesrepublik Deutschland (DE).
Kalenderdaten der ehemaligen Sowjetzone und der DDR (1945 bis 1990) sind derzeit nicht berücksichtigt.
Für Jahre vor 1949 sind insbesondere die evangelischen Gedenk- und Feiertage nach heutiger Regelung in den alten Jahreslauf projiziert. Tatsächliche Bezeichnungen können abweichen.
1583 galt erstmals ganzjährig der Gregorianische Kalender. Bei der Überprüfung historischer Daten ist zu bedenken, dass noch lange nach der Einführung des Gegorianischen Kalenders regional Daten nach dem Julianischen Kalender gebräuchlich waren.
Die Datums- und Zeitangaben gelten nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ | CET). In Phasen der Sommerzeit nach Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ | CEST)..
Fehler und Irrtümer sind nicht ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr.
Korrekturen und Ergänzungen, inbesondere historischer Daten, sind nicht abgeschlossen.

Biblia 1545

Der Wochen- oder Tagesspruch ist nach der heute gültigen Ordnung der evangelischen Kirchen in Deutschland wiedergegeben, allerdings in der Fassung und in der Sprache der letzten Bibelausgabe, die Dr. Martin Luther im Jahr 1545 selbst herausgegeben hat.
Fehler und Irrtümer bei der Übertragung sind nicht ausgeschlossen.. Alle Angaben ohne Gewähr.