grundfeſte | Luther-Deutsch

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Wörterbuch zur Lutherbibel von 1545 | ⏵Schlagwort: grundfeſte
Wörterbuch zur Lutherbibel von 1545

 

Biblia

Das große Stilkunst.de – Wörterbuch

zur Lutherbibel von 1545

 

grundfeſte

→Liste der Wörter

 

G

Luthers Wort

Bedeutung

grundfeſte

Grundfeste, die (veraltet)

Singular: Grundfeste

Plural: Grundfeste

 

das Fundament, die Basis

 

a) das Fundament eines Bauwerks

die das Gebäude tragenden Teile wie Steine, Mauern, Pfahlwerk, Erdbefestigungen u. ä.

 

b) in biblischer Sprache oft in festen Verbindungen angewendet mit Welt, Erde, Berge, Himmel, Hölle

 

c) allgemein Basis, feste Unterlage von Dingen, speziell in der Handwerkersprache

 

d) Basis, Grundlage von Vorstellungen, Ideen, ethischen und geistigen Werten

 

Heute fast nur noch übertragen in festen Wendungen gebraucht, wie an den Grundfesten (z. B. einer Ideologie) rütteln (meint: etwas ins Wanken bringen).

 

→Ps 18,8

 

Vnd die grundfeſte der Berge regeten ſich vnd bebeten

 

a) Und die Grundfeste der Berge regten sich und bebten

b) Und die Fundamente der Berge wankten und bebten.

c) Und der Boden, auf dem die Berge gegründet waren, geriet ins wanken und erbebte.

 

SK Rev 04.08.2017  

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™