Waſſerflut | Luther-Deutsch

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Wörterbuch zur Lutherbibel von 1545 | ⏵Schlagwort: Waſſerflut
Wörterbuch zur Lutherbibel von 1545

 

Biblia

Das große Stilkunst.de – Wörterbuch

zur Lutherbibel von 1545

 

Waſſerflut

→Liste der Wörter

 

W

Luthers Wort

Bedeutung

Waſſerflut

Wasserflut, die

Flut

 

Waſſerflut
Vorkommen in der Lutherbibel von 1545

 

Gesamt AT Apokryphen NT
4* 4 0 0

 

* In diesem Artikel sind alle Fundstellen zitiert.

 

Für uns erscheint der Begriff pleonastisch konstruiert, denn im Wort Flut ist die Bedeutung von Wasser in der Regel bereits enthalten.

 

Doch die Verbindung mit »Wasser-« zielt darauf, dass es nicht nur eine der eher üblichen Fluten handelt (z. B. das Ansteigen des Wasserpegels in einem Bach oder Fluss, oder die Wassermengen des Flusses, Sees oder Meeres selbst), sondern, dass sehr viel Wasser bewegt wird. Gemeint ist ein außergewöhnliches, gewaltiges Naturereignis. Ähnlich einem Tsunami, für dessen Besonderheit als Flutwelle ebenfalls ein Name kreiert wurde.

 

Davon zu unterscheiden ist jedoch die große Wasserflut aus der Noah-Geschichte, die →Sindflut (Sintflut), deren Einmaligkeit nach einem eindeutigen Namen verlangte.

 

 

Luther benutzt für natürliche Wasservorkommen, wie Bach, Fluss, See, Quelle, Brunnen, Flut oft ein Kompositum mit »Wasser-«:

 

→Waſſerbeche

→Waſſerflüſſe

→Waſſerſee

→Waſſerflut

→Waſſerquelle

→Waſſerbrunnen

→Waſſerſturm

 

Hiob 22,11

 

Solteſtu denn nicht die finſternis ſehen / vnd die Waſſerflut / dich nicht bedecken?

 

Meinst Du etwa, Du solltest nicht die Finster sehen? Und die Wasserflut sollte dich nicht bedecken?

 

 

→Jes 30,27-28

 

Seine Lippen ſind vol grimmes / vnd ſeine Zunge wie ein verzerend fewr / 28vnd ſein Odem wie ein Waſſerflut /

 

a) Seine Lippen sind voller Grimm, und seine Zunge ist wie ein verzehrendes Feuer, und sein Atem ist wie eine Wasserflut.

 

 

→Ps 32,6

 

DA fur werden dich alle Heiligen bitten / zur rechten zeit / Darumb wenn groſſe Waſſerflut komen / werden ſie nicht an die ſelbigen gelangen.

 

Davor werden dich alle Heiligen zur rechten Zeit darum bitten, dass sie, wenn die große Wasserflut kommt, verschont bleiben mögen.

 

 

→Ps 69,16

 

Das mich die Waſſerflut nicht erſeu­ffe / vnd die Tieffe nicht ver­ſchlin­ge /

 

Damit mich die Wasserflut nicht ersäufe und die Tiefe nicht verschlinge.

 

 

 

SK Rev 27.01.2018  

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™