Der Prophet Baruch| Kapitel 5

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Apokryphen des Alten Testaments | ⏵Der Prophet Baruch | Kapitel 5
Die Apokryphen des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Apokryphen des Alten Testaments

Der Prophet Baruch

Kapitel 5

 

Bar 5

 

Der Text in sechs Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 5

 

Nr.

Textstelle

alte Zählung

Textstelle

neue Zählung

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel V.

 

 

4,5 - 5,9

 

4,5 - 5,9

 

IV. JERUSALEMS KLAGE UND HOFFNUNG

 

1

4,36 - 5,6

4,36 - 5,6

→Rede über Jerusalem (2)

2

5,7-9

5,7-9

→Verheißung für Israel

 

Anm: Textfolge nach der Ausgabe von 1545, Angabe der Textstelle nach den Zählweisen bis 2016 und ab 2017.

Siehe dazu auch →Anmerkung 1 unten.

 

 

 

 

Der Próphet Barucĥ.

 

 

 
[205a]

 

V.

 

436 [36]

 

Die heutigen Ver­se 4,36-37 bil­den in die­ser Aus­ga­be den An­fang des Ka­pi­tels 5!

 

 

Rede über Jeruſalem (2)

 

Zur Vers­zäh­lung sie­he
→Anmerkung 1

 

SIhe vmb her Jeruſalem gegen morgen /

vnd ſchawe den troſt der dir von Gott kompt. 37[37]Sihe / deine Kinder die weggefurt ſind / komen / Ja ſie komen / verſamlet beide vom Morgen vnd vom Abend / durch das wort des Heiligen / vnd rhümen Gottes ehre.

 

 

 

51 [1]

 

Be­ginn des Ka­pi­tels 5 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

1[1]Zeuch aus Jeruſalem dein Trawrkleid / vnd zeuch an den herrlichen Schmuck von Gott ewiglich. 2[2]Zeuch an den Rock der gerechtigkeit Gottes / vnd ſetze die Kron der herrligkeit des Ewigen auff dein Heubt / 3[3]Gott wird deine herrligkeit vnter allem Himel offenbaren / 4[4]Denn dein name wird von Gott genennet werden ewiglich / fried / gerechtigkeit / preis vnd gottſeligkeit.

 

 

 
[205 | 205b]

 

 

Barucĥ.    C. V.

 

 

5[5]MAche dich auff Jeruſalem / vnd trit auff die Höhe / vnd ſihe vmb her gegen Morgen / vnd ſchawe deine Kinder / die beide vom Abend vnd vom Morgen verſamlet ſind / durch das wort des Heiligen / vnd frewen ſich / das Gott wider jr gedacht hat. 6[6]Sie ſind zu fuſſen von dir / durch die Feinde weggefürt / Gott aber bringet ſie zu dir / erhöhet mit ehren / als Kinder des Reichs.

 

 

 

Verheißung für Iſrael

 

 

7[7]DEnn Gott wil alle hohe Berge nidrigen / vnd die langen Vfer vnd Tal dem Lande gleich füllen / Auff das Iſrael ſicher wandere vnd Gott preiſe. 8[8]Die Welde aber vnd alle wolriechende Bewme / werden Iſrael / aus Gottes befelh ſchatten geben. 9[9]Denn Gott wird Iſrael erwider bringen mit freuden / durch ſeinen herrlichen Troſt / mit barmhertzigkeit vnd ſeiner gerechtigkeit.

 

 

 

 

*1)

Kapitelzählung

In neuen Ausgaben folgen die Kapitel einer anderen Einteilung.

 

Verszählung

Es liegen zwei verschiedene Verszählungen vor:

Die Zählung, in grüner Schrift und (wie in der Lutherbibel von 2017) in eckigen Klammern gesetzt, bezieht sich auf die Ausgaben der Lutherbibel bis 2017. Die Übersetzung der älteren Lutherbibeln seit 1534 stützt sich überwiegend auf die lateinische Übersetzung, die der Kirchenvater Hieronymus vorgenommen hatte, und die in der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert weit verbreitet war.

Die Zählung (wie bei uns üblich) in roter Schrift gesetzt, folgt nun der Lutherbibel von 2017, die sich mit ihrer völlig neu besorgten Übersetzung nun auf den griechischen Quelltext der Septuaginta stützt und deren Zählung zugrunde legt.

Diese Zählung wird in allen künftigen Publikationen der evangelischen Kirchen maßgeblich sein.

 

Hinweis zum Gebrauch und zur Lutherbibel von 2017

Die Texte des Buchs Baruch weichen in der Lutherbibel 2017 wegen der Neuübersetzung basierend auf der Septuaginta stellenweise erheblich von der hier gezeigten Textform und von den Ausgaben bis 2017 ab.

Die Versangaben in allen älteren Ausgaben sowie in Dritttexten, z. B. in den Gottesdienstordnungen, beziehen sich derzeit noch durchweg auf die ältere Notation, wie wir sie in Klammern wiedergegeben haben.

 

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

MARGINALTEXT (M)

→3. Sonntag im Advent

3. Advent

Bar 5,5-9

M

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Bar
5