Das Buch Jesus Sirach| Vorrede Jesu Sirachs

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Apokryphen des Alten Testaments | ⏵Das Buch Jesus Syrach | Vorrede Jesu Sirach
Die Apokryphen des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Apokryphen des Alten Testaments

Das Buch Jesus Sirach

Vorrede Jesu Sirachs

 

Sir Vorrede

 

Der Text in 50 Kapiteln
mit Vorrrede und Gebet Sirachs im Anhang (Kapitel 51)

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch Jesus Sirach sind derzeit nur zwölf von 51 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung der Vorrede Jesu Sirachs

 

Nr.

Textstelle

alte Zählung

Textstelle

neue Zählung

Abschnitt | Link zum Text

Vorrede

1

1-10

1-36

→Vorrede

 

Anm: Textfolge nach der Ausgabe von 1545, Angabe der Textstelle nach den Zählweisen bis 2016 und ab 2017.

Siehe dazu auch →Anmerkung 1 unten.

 

 

 

 

 

 
[179b]

 

Vorrede Jeſu Syracĥ
auff sein Buch.

 

 

Vorrede

1 [1]

Zur Vers­zäh­lung sie­he An­mer­kung →*1)

 

ES haben vns viel vnd

groſſe Leute die Weisheit / aus

dem Geſetz / Propheten / 2[1b]vnd andern / ſo den ſelbigen nachgefolget / dargethan / 3[1c]Daher man mus Iſrael billich loben / vmb jre Weisheit vnd Lere. 4[2a]Darumb ſollen nicht allein die / ſo es haben vnd leſen / weiſe daraus werden / 5-6[2b]Sondern auch den andern / dienen / mit leren vnd ſchreiben.

7[3a]MEin Grosvater Jeſus / nach dem er ſich ſonderlich beuleiſſiget / zu leſen 8[3b]das Geſetz / 9[3c]die Propheten / 10[3d]vnd andere mehr Bücher / ſo vns von vnſern Vetern gelaſſen ſind / 11[3e]vnd ſich wol drinnen geübt hatte / 12[3f]Nam er fur auch etwas zu ſchreiben / von weisheit vnd guten Sitten 13[4a]Auff das die / ſo gerne lernen vnd klug werden wolten / 14[4b]deſte verſtendiger vnd geſchickter würden / ein gut Leben zu füren.

15[5a]DARumb bitte ich / 16-19[5b]jr wöllet es freundlich annemen / vnd mit vleis leſen / Vnd vns zu gut halten / 20[5c]ob wir nicht ſo wol reden können / als die berhümbten Redener. 21-22[6a]Denn was in Ebreiſcher Sprache geſchrieben iſt / das lautet nicht ſo wol / wenn mans bringet in ein andere Sprache / 23[6b]Nicht allein dieſes mein Buch / 24[7a]ſondern auch des Geſetzes / der Propheten 25[7b]vnd anderer Bücher / 26[7c]lauten gar viel anders / wenn ſie vnter jrer Sprache geredt werden.

28a[8a]ALS ich nu in Egypten kam / 27[8b]im acht vnd dreiſſigſten jar / zur zeit des Köges →*2)Ptolemei Euergetis / 28b[8c]vnd ſein lebenlang drinnen bleib / 29[8d]gewan ich raum viel guts zu leſen vnd zu ſchreiben. 30[9]Darumb ſahe ichs fur gut vnd not an / das ich den vleis vnd die mühe drauff legete / vnd dis Buch verdolmetſchte. 31-32[10a]Vnd dieweil ich zeit

hatte / erbeitet ich vnd keret vleis an / 33[10b]das ich dis
Buch ausmachte vnd an tag brechte / 34[10c]Auff
das auch die Frembden / ſo lernen wöllen /
35-35[10d]ſich zu guten Sitten gewehnen /
Auff das ſie nach dem Geſetze
des HERRN leben mögen.

 

 

 

 

*1)

Kapitelzählung

In neuen Ausgaben folgen die Kapitel einer anderen Einteilung.

 

Verszählung

Es liegen zwei verschiedene Verszählungen vor:

Die Zählung, in grüner Schrift und (wie in der Lutherbibel von 2017) in eckigen Klammern gesetzt, bezieht sich auf die Ausgaben der Lutherbibel bis 2017. Die Übersetzung der älteren Lutherbibeln seit 1534 stützt sich überwiegend auf die lateinische Übersetzung, die der Kirchenvater Hieronymus vorgenommen hatte, und die in der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert weit verbreitet war.

Die Zählung (wie bei uns üblich) in roter Schrift gesetzt, folgt nun der Lutherbibel von 2017, die sich mit ihrer völlig neu besorgten Übersetzung nun auf den griechischen Quelltext der Septuaginta stützt und deren Zählung zugrunde legt.

Diese Zählung wird in allen künftigen Publikationen der evangelischen Kirchen maßgeblich sein.

 

Hinweis zum Gebrauch und zur Lutherbibel von 2017

Die Texte des Buchs Sirach in der Lutherbibel 2017 weichen wegen der Neuübersetzung basierend auf der Septuaginta stellenweise erheblich von der hier gezeigten Textform und von den Ausgaben bis 2017 ab.

Die Versangaben in allen älteren Ausgaben sowie in Dritttexten, z. B. in den Gottesdienstordnungen, beziehen sich derzeit noch durchweg auf die ältere Notation, wie wir sie in Klammern wiedergegeben haben.

 

 

*2) Druckfehler (durch Zeilenumbruch): Köges; Korrektur: Königes

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
Sir
Vorrede
Sirachs