Das Buch Rut | Kapitel 1

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das Buch Rut | Kapitel 1
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das Buch Rut

Kapitel 1

 

Rut 1

 

Der Text in vier Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 1

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel I.

1

1,1-22

→Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem

 

 

 

 

 

 

 

Das Bucĥ Ruth.

[146b]

 

I.

 

 

Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem

Thew-

rung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arpa.

Ruth.

ZUr zeit da die Richter

regierten / ward ein Tewrung

Lande. Vnd ein Man von Bethlehem Juda / zoch wallen in der Moabiter land / mit ſeinem Weibe vnd zween Sönen / 2der hies EliMelech / vnd ſein weib Naemi / vnd ſeine zweene ſöne Mahlon vnd ChilJon die waren Ephrater von Bethlehem Juda. Vnd da ſie kamen ins land der Moabiter / blieben ſie daſelbs. 3Vnd EliMelech der Naemi man ſtarb / Vnd ſie bleib vberig mit jren zween Sönen / 4die namen Moabitiſche weiber / Eine hies Arpa / die ander Ruth. Vnd da ſie daſelbs gewonet hatten / bey zehen jar / 5ſtorben ſie alle beide / Mahlon vnd ChilJon / das das Weib vberbleib beiden Sönen vnd jrem Man.

Elime-

lech.

 

DA macht ſie ſich auff mit jren zwo Schnüren / vnd zoch wider aus der Moabiter lande / Denn ſie hatte erfaren im Moabiter lande / das der HERR ſein Volck hatte heimgeſucht / vnd jnen Brot gegeben. 7Vnd

 

 
[146b | 147a]

 

 

Ruth.     C. I.II.

Naemi

kompt wider gen Bethlehem aus der Moabiter land etc..

CXLVII.

 

 

gieng aus von dem Ort da ſie geweſen war / vnd jre beide Schnür mit jr. Vnd da ſie gieng auff dem wege / das ſie wider keme ins land Juda / 8ſprach ſie zu jren beiden Schnüren / Gehet hin / vnd keret vmb / eine jgliche zu jrer Mutter haus / Der HERR thue an euch Barmhertzigkeit / wie jr an den Todten / vnd an mir gethan habt. 9Der HERR gebe euch das jr ruge findet eine jgliche in jres Mans hauſe / Vnd küſſet ſie.

 

DA huben ſie jre ſtimme auff / vnd weineten / 10vnd ſprachen zu jr / Wir wollen mit dir zu deinem volck gehen. 11Aber Naemi ſprach / Keret vmb meine töchter / Warumb wolt jr mit mir gehen? Wie kan ich fürder Kinder in meinem Leib haben / die ewr Menner ſein möchten? 12Keret vmb meine Töchter / vnd gehet hin / Denn ich bin nu zu alt das ich einen Man neme. Vnd wenn ich ſpreche / Es iſt zu hoffen das ich dieſe nacht einen Man neme / vnd kinder gebere / 13Wie künd jr doch harren / bis ſie gros würden? Wie wolt jr verziehen / das jr nicht Menner ſoltet nemen? Nicht meine töchter / Denn mich jamert ewr ſeer / Denn des HERRN hand iſt vber mich ausgegangen.

Arpa.

14DA huben ſie jre ſtimme auff / vnd weineten noch mehr / vnd Arpa küſſet jre Schwiger / Ruth aber bleib bey jr. 15Sie aber ſprach / Sihe / deine Schwegerin iſt vmbgewand zu jrem Volck vnd zu jrem Gott / Kere du auch vmb deiner Schwegerin nach. 16Ruth antwortet / Rede mir nicht drein / das ich dich verlaſſen ſolt / vnd von dir vmbkeren. Wo du hin geheſt da wil ich auch hingehen / Wo du bleibſt / da bleibe ich auch / Dein Volck iſt mein volck / vnd dein Gott iſt mein Gott. 17Wo du ſtirbeſt / da ſterbe ich auch / da wil ich auch begraben werden / Der HERR thue mir dis vnd das / Der Tod mus mich vnd dich ſcheiden.

 

Ruth.

 

ALS ſie nu ſahe / das ſie feſte im ſinn war mit jr zu gehen / lies ſie ab mit jr dauon zu reden. 19Alſo giengen die beide mit einander / bis ſie gen Bethlehem kamen. Vnd da ſie zu Bethlehem einkamen / reget ſich die gantze Stad vber jnen / vnd ſprach / Iſt das die Naemi? 20Sie aber ſprach zu jnen / Heiſſt mich nicht Naemi / ſondern Mara / denn der Allmechtige hat mich ſeer betrübt. 21Vol zoch ich aus / Aber leer hat mich der HERR wider heim bracht. Warumb heiſſt jr mich denn Naemi? ſo mich doch der HERR gedemütiget / vnd der Allmechtige betrübt hat? 22Es war aber vmb die zeit / das die Gerſten erndte angieng / da Naemi vnd jr Schnur Ruth die Moabitin widerkamen / vom Moabiter land gen Bethlehem.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Naemi)

Heiſt meine luſt.

(Mara)

Heiſſt bitter / oder betrübt.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Ruth.
Das Buch Ruth.
Ruth.

Biblia Vulgata: Ruth

Das Buch Rut

Das Buch Ruth

Rut

Rut

Rut

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Rut
1