Der Brief des Paulus: An Titus | Kapitel 1

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Paulusbriefe | ⏵An Titus | Kapitel 1
Die Briefe des Paulus

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe des Paulus

Der Brief des Paulus:
An Titus

Kapitel 1

 

Tit 1

 

Der Text in drei Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 1

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel I

 

 

1,1-4

 

I. EINLEITUNG

 

1

1,1-2

→Anschrift und Gruß

 

 

1,5-16

 

II. DIE AUFTRÄGE FÜR TITUS

 

2

1,5-6

→Die Bestimmung geeigneter Ältester für die Städte

3

1,7-9

→Die Kriterien für die Eignung als Aufseher

4

1,10-16

→Die Aufgabe, gegen Schwätzer und Irrlehrer vorzugehen

 

 

 

 

 

 
[376a]

 

 

CCCLXXVI.

 

Die Epiſtel S. Pauli:
An Titum.

I.

 

 

I. EINLEITUNG

 

 

1,1-4

 

 

Anſchrift und Gruß

 

PAulus ein Knecĥt Got-

tes / Aber ein Apoſtel Jheſu

Chriſti / Nach dem Glau­ben der auſſerweleten Gottes / vnd der erkenntnis der Warheit zur Gottſelig­keit / 2in der Hoffnung des ewigen Lebens / welches verheiſſen hat / der nicht leugnet / Gott / vor den zeiten der welt / 3Hat aber offenbaret zu ſeiner zeit / ſein wort durch die predigt / die mir vertrawet iſt / nach dem befehl Gottes vnſers Heilandes.

 

 

4TIto meinem rechtſchaffen Son / nach vnſer beider Glaube.

 

GNade / Barmhertzigkeit / Friede von Gott dem Vater / vnd dem HErrn Jheſu Chriſto / vnſerm Heiland.

 

 

II. DIE AUFTRÄGE FÜR TITUS

 

 

1,5-16

 

 

Die Beſtimmung geeigneter Älteſter für die Städte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→1. Tim. 7.

→*1)

DErhalben lies ich dich in Creta / Das du ſolteſt vollend anrichten / da ichs gelaſſen habe / vnd beſetzen die Stedte hin vnd her mit Elteſten / wie ich dir befolhen habe. 6Wo einer iſt vntaddelich / eines weibes man / Der gleubige Kinder habe / nicht berüchtiget / das ſie Schwelger vnd vngehorſam ſind.

 

Die Kriterien für die Eignung als Aufſeher

7Denn ein Biſchoff ſol vntaddelich ſein / als ein Haushalter Gottes / Nicht * eigenſinnig / nicht zornig / nicht ein Weinſeuffer / nicht bochen / nicht vnehrliche Hantierung treiben / 8Sondern gaſtfrey / gütig / a züchtig / gerecht / heilig / keuſch / 9Vnd halte ob dem wort / das gewis iſt / vnd leren kan / Auff das er mechtig ſey zu ermanen / durch die heilſame Lere / vnd zu ſtraffen die Widerſprecher.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*

(Eigenſinnig)

Der ſeinen eigen Kopff hat / nie­mand wei­chet / man mus jm wei­chen / Wie man ſpricht / Mit dem kopff hin­durch.

 

a

(Züchtig)

Vernünfftig / meſ­ſig etc.

 

 

Die Aufgabe, gegen Schwätzer und Irrlehrer vorzugehen

 

 

 

 

 

 

 

 

Epiment-

des. →*2)

DEnn es ſind viel frechen / vnd vnnütze Schwetzer vnd Verfürer / ſonderlich die aus der Beſchneitung / 11welchen man mus das maul ſtopffen / Die da gantze Heuſer verkeren / vnd leren das nicht taug / vmb ſchendliches Gewins willen. 12Es hat einer aus jnen geſagt / jrer eigen Prophet / Die Creter ſind jmer Lügener / böſe Thier / vnd faule Beuche / 13Dis zeugnis iſt war.

 

VMb der ſache willen ſtraffe ſie ſcharff / Auff das ſie geſund ſeien im Glauben / 14vnd nicht achten auff die Jüdiſchen Fabeln / vnd Menſchen gebot / welche ſich von der warheit abwenden. 15Den reinen iſts alles rein / Den vnreinen aber vnd vngleubigen iſt nichts rein / Sondern vnrein iſt beide jr Sin vnd Gewiſſen. 16Sie ſagen / ſie erkennen Gott / Aber mit den wercken verleugnen ſie es / Sintemal ſie ſind / an welchen Gott grewel hat / vnd gehorchen nicht / vnd ſind zu allem guten Werck vntüchtig.

 

 

 

*1) Druckfehler, Korrektur: 1. Tim 3

Wir verlinken entsprechend auf 1Tim 3,1-7

 

*2) Druckfehler, Korrektur: Epimenides.

Luthers Notiz bezieht sich auf Vers 12, in dem Paulus eine griechichische Redensart zitiert: »Es hat einer von ihnen gesagt, ihr eigener Prophet: "Die Kreter sind immer Lügner, böse Tiere und faule Bäuche."«

Das Zitat, das Paulus hier anführt, wird seit Clemens von Alexandria (150–215 n. Chr.) dem Epimenides von Kreta (5., 6. oder 7. Jh. v. Chr.) zugeschrieben.

Luther verweist auf diese Überlieferung, indem er hier den »Propheten« benennt.

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1.Tim.
1.Thimoth.
Die erſte Epiſtel S. Pauli: An Timotheum.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Timotheum I

Der erste Brief des Paulus an Timotheus

1. Timotheusbrief

1. Tim

1 Tim

1Tim

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Tit
1