Der Prophet Haggai | Kapitel 2

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Haggai | Kapitel 2
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Haggai

Kapitel 2

 

Hag 2

 

Der Text in zwei Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 2

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

1

1,15 - 2,1-9

→Die künftige Herrlichkeit des Tempels

2

2,10-14

→Können unheilige Menschen den Tempel bauen?

3

2,15-19

→Ermutigung zuim Weiterbau des Tempels

4

2,20-23

→Serubbabel - Ein Siegelring Gottes

 

Anm: Kapiteleinteilung nach der Ausgabe von 1545, Angabe der Textstelle nach heutiger Zählweise

 

 

 

 

 

Der Próphet Haggai.

 

 
[147b]

 

II.

 

 

Die künftige Herrlichkeit des Tempels

 

115

 

Der heutige Vers 1,15 bil­det in die­ser Aus­ga­be den An­fang des Ka­pi­tels II. (2).

II. jar

Darij.

AM vier vnd zwenzigſten tage des ſechſten

monden / im andern jar des königs Darij /

 

 

2

 

 

 

 

Beginn des Ka­pi­tels 2 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

 

1am ein vnd zwenzigſten tage des ſiebenden monden / Geſchach des HERRN wort durch den Propheten Haggai / vnd ſprach / 2Sage zu SeruBabel dem ſon Sealthiel dem Fürſten Juda / vnd zu Jeſua dem ſon Jozadac dem Hohenprieſter / vnd zum vbrigen Volck / vnd ſprich / 3Wer iſt vnter euch vberblieben / der dis Haus in ſeiner vorigen Herrligkeit geſehen hat? Vnd wie ſehet jrs nu an? Iſts nicht alſo / Es düncket euch nichts ſein?

 

4VND nu / SeruBabel / ſey getroſt / ſpricht der HERR / Sey getroſt Jeſua du ſon Jozadac / du Hoherprieſter / Sey getroſt / alles Volck im Lande / ſpricht der HERR / vnd erbeitet / Denn ich bin mit euch / ſpricht der HERR Zebaoth. 5Nach dem wort / da ich mit euch einen Bund machet / da jr aus Egypten zoget / ſol mein Geiſt vnter euch bleiben / Fürchtet euch nicht.

 

DEnn ſo ſpricht der HERR Zebaoth / Es iſt noch ein kleines dahin / Das ich Himel vnd Erden / das Meer vnd Trocken bewegen werde.7Ja alle Heiden wil ich bewegen / Da ſol denn komen aller Heiden Troſt. Vnd ich Wil dis Haus vol herrligkeit machen / ſpricht der HERR Zebaoth. 8Denn mein iſt beide ſilber vnd gold / ſpricht der HERR Zebaoth. 9Es ſol die Herrligkeit dieſes letzten Hauſes gröſſer werden / denn des Erſten geweſen iſt / ſpricht der HERR Zebaoth. Vnd ich wil Friede geben an dieſem Ort / ſpricht der HERr Zebaoth.

 

 

 

 

 

 

(Troſt)

Das iſt / Chriſtus / der alle Welt tröſten ſolt durch vergebung der ſünden.

 

 

(Friede geben)

Glück vnd Heil.

 

 

Können unheilige Menſchen den Tempel bauen?

 

AM vier vnd zwenzigſten tage des neunden monden / im andern jar Darij / Geſchach des HERRN wort zu dem Propheten Haggai / vnd ſprach / 11ſo ſpricht der HERR Zebaoth / Frage die Prieſter vmb das Gesetz / vnd ſprich / 12Wenn jemand heilig Fleiſch trüge in ſeines Kleides geren / vnd rürete darnach mit ſeinem geren / Brot / Gemüſe / Wein / öle / oder was fur ſpeiſe were / Würde es auch heilig? Vnd die Prieſter antworten / vnd ſprachen / Nein. 13Haggai ſprach / Wo aber ein vnreiner von einem berürten Aſs / dieſer eines anrüret / würde es auch vnrein? Die Prieſter antworten / vnd ſprachen / Es würde vnrein. 14Da antwortet Haggai / vnd ſprach / Eben alſo ſind dis Volck vnd dieſe Leute fur mir auch / ſpricht der HERR / Vnd alle jrer hende werck / vnd was ſie opffern / iſt vnrein.

 

 

 

 

 

 

(Wenn jemand)

Sacra non ſancti­fi­cant pro­pha­na, ſed pro­pha­na pollu­unt ſacra.

→*1)

 

 

Ermutigung zuim Weiterbau des Tempels

 

Deut. 28.

→Mich. 6.

15VND nu ſchawet / wie es euch gegangen iſt / von dieſem tage an vnd zuvor / ehe denn ein Stein auff den andern gelegt ward am Tempel des HERRN. 16Das / wenn einer zum Kornhauffen kam / der zwenzig Mas haben ſolt / So waren kaum zehen da / Kam er zur Kelter / vnd meinet funffzig Eimer zu ſchepffen / So waren kaum zwenzig da. 17Denn ich plagt euch mit Dürre / Brandkorn vnd Hagel / in alle ewrer Erbeit / Noch keretet jr euch nicht zu mir / ſpricht der HERR.

 

18SO ſchawet nu drauff / von dieſem tag an vnd zuuor / nemlich / von dem vier vnd zwenzigſten tage des neunden monden / bis an den tag / da der Tempel des HERRN gegründet iſt / Schawet drauff / 19Denn der Same ligt

 

 
[147b | 148a]

 

 

Haggai.     C. II.

CXLVIII.

 

 

noch in der Schewren / vnd tregt noch nichts / weder Weinſtöck / Feigenbawm / Granatbewm / noch Olebewm / Aber von dieſem tage an / wil ich Segen geben.

 

 

Serubbabel - Ein Siegelring Gottes

 

VND des HERRN wort geſchach zum andern mal zu Haggai / am vier vnd zwenzigſten tage des monden / vnd ſprach / 21Sage SeruBabel dem Fürſten Juda / vnd ſprich / Ich wil Himel vnd Erden bewegen / 22vnd wil die Stüle der Königreiche vmbkeren / vnd die mechtigen Königreiche der Heiden vertilgen / vnd wil beide Wagen mit jren Reutern vmbkeren / Das beide / Roſs vnd Man / herunter fallen ſollen / ein jglicher durch des andern ſchwert. 23Zur ſelbigen zeit /

ſpricht der HERR Zebaoth / wil ich dich Seru-
Babel du ſon Sealthiel meinen Knecht / nemen /
ſpricht der HERR / vnd wil dich / wie ein
Pittſchafftring halten / Denn ich hab dich
erwelet / ſpricht der
HERR Zebaoth.

 

 

 

 

 

 

 

(Vmbkeren)

Ich wil die Per­ſen / ſo jr fürch­tet / ver­ſtö­ren / welchs durch Alexan­drum Mag­num iſt ge­ſche­hen.

 

 

Ende des Propheten Haggai.

 

 

❦❧

 

*1) lat.: Sacra non sanctificant prophana, sed prophana polluunt sacra.

dt.: »Die Heiligtümer heiligen nicht das Heidnische, aber das Heidnische entweiht die Heiligtümer.«

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Hag.
Haggeus.
Der Prophet Haggai.

Biblia Vulgata: Aggeus

Der Prophet Haggai

Das Buch Haggai

Hag

Hag

Hag

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Mich.
Der Prophet Micha.

Biblia Vulgata: Micha

Der Prophet Micha

Das Buch Micha

Mi

Mi

Mi

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Hag
2