Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

Index

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 5. Buch Mose
Deuteronomium

Index | Gliederung

 

 

Verzeichnis
Gliederung und Strukturierung

 

Gliederung im Buch

 

Statistik

Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

 

Statistik

 

 

Anzahl Kapitel: 34

Anzahl Verse gesamt: 949

 

 

Geringste Anzahl Verse: 12 (in Kapitel XXXIIII.)

Größte Anzahl Verse: 68 (in Kapitel XXVIII.)

 

Durchschnittliche Anzahl Verse je Kapitel: 28

Kapitel

Verse

Kapitellänge

I.

46

46 Verse

II.

37

37 Verse

III.

29

29 Verse

IIII.

49

49 Verse

V.

33

33 Verse

VI.

25

25 Verse

VII.

26

26 Verse

VIII.

20

20 Verse

IX.

29

29 Verse

X.

22

22 Verse

XI.

32

32 Verse

XII.

31

31 Verse

XIII.

18

18 Verse

XIIII.

22

22 Verse

XV.

23

23 Verse

XVI.

17

17 Verse

XVII.

25

25 Verse

XVIII.

22

22 Verse

XIX.

21

21 Verse

XX.

20

20 Verse

XXI.

23

23 Verse

XXII.

29

29 Verse

XXIII.

25

25 Verse

XXIIII.

22

22 Verse

XXV.

19

19 Verse

XXVI.

19

19 Verse

XXVII.

26

26 Verse

XXVIII.

68

68 Verse

XXIX.

28

28 Verse

XXX.

20

20 Verse

XXXI.

30

30 Verse

XXXII.

52

52 Verse

XXXIII.

29

29 Verse

XXXIIII.

12

12 Verse
 

Thematische Gliederung

Die Themenabschnitte im fünften Buch Mose (Deuteronomium)

 

 

Die Links hinter den Einträgen führen zum Abschnittsbeginn im Text.

 

Thematische Gliederung

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se .

 

Textstelle

Themenabschnitt

 

1,1-5

 

→I. EINLEITUNG

 

1,6 - 4,49

 

→II. RÜCKBLICK AUF DIE FRÜHERE GESCHICHTE

 

5

 

→III. WIEDERHOLUNG DER ZEHN GEBOTE

 

6 - 11

 

→IV. ERMAHNUNG ZU GOTTESLIEBE UND GEHORSAM

 

12 - 26

 

→V. GESETZE FÜR DAS LEBEN IM LAND

 

27 - 30

 

→VI. BUND, SEGEN UND FLUCH

 

31 - 34

 

→VII. NACHFOLGEREGELUNGEN - MOSES LETZTE WORTE UND SEIN TOD

 

 

 

 

Alternative Themeneinteilung nach den Reden Mose

 

Textstelle

Themenabschnitt

 

1,1-5

 

→I. EINLEITUNG

 

 

1,6 - 4,43

 

→A. DIE ERSTE REDE DES MOSE

 

 

 

4,44 - 28,69

 

→B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

 

 

 

29,1 - 33,29

 

→C. DIE DRITTE REDE DES MOSE

 

 

 

34,1-12

 

→D. ANHANG: DER TOD DES MOSE

 

 

Inhaltliche Gliederung

Die Textabschnitte im fünften Buch Mose (Deuteronomium)

 

Die Links hinter den Einträgen führen zu den Textstellen.

Inhaltliche Gliederung

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se .

 

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

 

→Kapitel I.

 

 

1,1-5

 

I. EINLEITUNG

 

1

1,1-5

→Das Buch der Reden Mose

 

 

1,6 - 4,49

 

II. RÜCKBLICK AUF DIE FRÜHERE GESCHICHTE

 

 

 

 

1,6 - 4,43

 

Alternative Themeneinteilung

A. DIE ERSTE REDE DES MOSE

 

2

1,6-46

→Rückblick auf die Wanderung vom Horeb bis Kadesch

 

→Kapitel II.

1

2,1-7

→Anweisung zum Zug durch die Wüste

2

2,8-25

→Zug durch die Länder der Moabiter und Ammoniter

3

2,26-37

→König Sihon verweigert Durchreise, verliert eine Schlacht und in der Folge alle Städte

 

→Kapitel III.

1

3,1-11

→Der Sieg über König Og von Baschan

2

3,12-22

→Die Verteilung des Ostjordanlandes

3

3,23-29

→Gott lehnt die Bitte von Mose ab, in das Land jeseits des Jordan zu ziehen

 

→Kapitel IIII.

1

4,1-40

→Ermahnung zum Gehorsam gegen das Gesetz

2

4,41-43

→Drei Freistädte im Ostjordanland

 

 

 

4,44 - 28,69

 

Alternative Themeneinteilung

B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

 

3

4,44-49

→Überleitung zum Gesetz

 

→Kapitel V.

 

 

5

 

III. WIEDERHOLUNG DER ZEHN GEBOTE

 

1

5,1-22

→Mose wiederholt die Zehn Gebote

2

5,23-33

→Mose als Mittler zwischen Gott und Israel

 

→Kapitel VI.

 

 

6 - 11

 

IV. ERMAHNUNG ZU GOTTESLIEBE UND GEHORSAM

 

1

6,1-25

→Ermahnung zur Liebe und zum Gehorsam gegen den HERRN

 

→Kapitel VII.

1

7,1-8

→Warnung vor Gemeinschaft mit den Heiden

2

7,9-26

→Verheissung des göttlichen Segens

 

→Kapitel VIII.

1

8,1-20

→Dankbarkeit gegen den HERRN

 

→Kapitel IX.

1

9,1-5

→Mose warnt vor Überheblichkeit gegenüber der Völker, die mit Gottes Hilfe bei der Landnahme vertrieben werden

2

9,6-7

→Mose erinnert die Israeliten an ihren fortwährenden Ungehorsam

3

9,8-21

→Mose erinnert an den Bundesbruch am Berg Horeb

4

9,22-24

→Mose erinnert den Ungehorsam in Tabera und Massa

5

9,25-29

→Mose erinnert erneut daran, wie er sich für das ungehorsame Volk bei Gott eingesetzt hatte

 

→Kapitel X.

1

10,1-5

→Die neuen Tafeln des Gesetzes

2

10,6-9

→Aarons Tod und die Aussonderung der Leviten

3

10,10-22

→Was der HERR von Israel fordert

 

→Kapitel XI.

1

11,1-7

→Mose erinnert an Gottes Wohltaten

2

11,8-17

→Mose verheißt ein fruchtbares Land

3

11,18-21

→Mose ermahnt, die Gesetz zu lernen, zu halten und zu lehren

4

11,22-25

→Mose verheißt die erfolgreiche Landnahme

3

11,26-32

→Segen und Fluch in der Beziehung zu Gott

 

→Kapitel XII.

 

 

12 - 26

 

V. GESETZE FÜR DAS LEBEN IM LAND

 

1

12,1

→Einleitung zum Deuteronomischen Gesetzbuch

2

12,2-12

→Die von Gott erwählte Kultstätte

3

12,13-28

→Einzelbestimmungen über die Opfer

4

12,29 - 13,1

→Gegen die kanaanitischen Kulte

 

→Kapitel XIII.

1

13,2-6

→Strafen für Propheten, die das Volk verführen

2

13,7-12

→Strafen für Menschen, die Angehörige und Freunde verführen

3

13,13-19

→Strafen für Städte, die fremden Göttern Huldigen

 

→Kapitel XIIII.

1

14,1-2

→Fremde Trauerbräuche

2

14,3-21

→Reine und unreine Speisen

3

14,9-22

→Der zehnte Teil des Einkommens als Abgabe

 

→Kapitel XV.

1

15,1-3

→Das Erlassjahr

2

15,4-11

→Die Verpflichtung, Armut nicht zuzulassen, und die Ermahnung, das Erlassjahr nicht zu missbrauchen

3

15,12-18

→Die Freilassung hebräischer Sklaven und Sklavinnen im Erlassjahr

4

15,19-23

→Die besondere Behandlung der Erstgeborenen männlichen Tiere des eigenen Viehs

 

→Kapitel XVI.

1

16,1-8

→Die Feste: Passa und das Fest der ungesäuereten Brote

2

16,9-12

→Die Feste: Das Wochenfest

3

16,13-15

→Die Feste: Das Laubhüttenfest

4

16,16-17

→Abschlussanweisung zu den drei Hauptfesten

 

→Kapitel XVII.

1

16,18-20

→Von den Richtern und Amtleuten

2

16,21 - 17,7

→Die Todesstrafe für Götzendienst

3

17,8-13

→Die Einsetzung eines oberen Gerichts

4

17,14-20

→Die Wahl des Königs und das Königsgesetz

 

→Kapitel XVIII.

1

18,1-8

→Das Recht der Priester und der Leviten

2

18,9-22

→Das Prophetengesetz

 

→Kapitel XIX.

1

19,1-4a

→Die Deklaration von Freistädten als Asyl

2

19,4b-10

→Die Schutzwirkung der Frestädte bei unbeabsichtigtem Totschlag

3

19,11-14

→Die Aufhebung des Asyls bei Vorsatz und Mord

4

19,15

→Die Notwendigkeit mehrer Zeugen bei Anklagen

5

19,16-21

→Die Folgen für Falschaussagen von Zeugen

 

→Kapitel XX.

1

20,1-20

→Kriegsgesetze

 

→Kapitel XXI.

1

21,1-9

→Die Sühnung eines ungeklärten Mordes

2

21,10-14

→Vorschrift über Eheabsichten mit kriegsgefangenen Frauen

3

21,15-17

→Das unanfechtbare Recht des Erstgeborenen

4

21,18-21

→Die Todesstrafe für ungeratene Söhne

5

21,22-23

→Die Bestattungsvorschrift für Hingerichtete

 

→Kapitel XXII.

1

22,1-3

→Gebote über den Umgang mit aufgefundem Vieh und mit Fundsachen aller Art

2

22,4

→Gebot zur Hilfeleistung gegenüber fremden Vieh, das in Not geraten ist

3

22,5

→Gebot gegen Crossdressing

4

22,6-7

→Gebot zum Schutz von Muttertieren bei der Jagd nach Vögeln und Eiern

5

22,8

→Gebot zur Errichtung von Geländern bei Dachterassen

6

22,9

→Gebot gegen die Vermischung von Saaten im Weinberg

7

22,10

→Gebot gegen den gleichzeitigen Einsatz von Ochsen und Eseln am Pflug

8

22,11

→Gebot gegen das Tragen von Kleidern, deren Stoffe aus tierischem und pflanzlichem Mischgewebe hergestellt ist

9

22,12

→Gebot, Quasten an die vier Ecken des Mantels zu nähen

10

22,13-21

→Bestimmung des Vorgehens bei Streit um die Jungfrauenschaft einer geehelichten Frau

11

22,22-27

→Gesetze zu Ehebruch, zu einvernehmlichem Sex und zur Verwaltigung mit verheirateten Frauen

12

22,28-29

→Gesetze zu einvernehmlichem Sex und zur Verwaltigung mit unverheirateten Frauen

13

23,1

→Gebote zum Schutz der Frau des Vaters und zu dessen Intimsphäre

 

→Kapitel XXIII.

1

23,2-9

→Vorschriften darüber, wer in die Gemeinde des HERRN nicht aufgenommen werden darf

2

23,10-15

→Vorschriften über die Reinhaltung des Kriegslagers

3

23,16-17

→Gebot für die Behandglung von Bediensteten, die den Dienstherrn wechseln

4

23,18-19

→Verbot der Prostitution

5

23,20-21

→Verbot der Wucherei

6

23,22-24

→Gebote für Gelübdte

7

23,25-26

→Gebote zum Umgang mit den Früchten auf fremden Äckern und Plantagen

 

→Kapitel XXIIII.

1

24,1-4

→Gesetze zur Ehescheidung

2

24,5

→Gesetz zur Freistellung vom Wehrdienst für frisch verheiratete Männer

3

24,6

→Verbot der Pfändung von Gegenständen der Lebenssicherung

4

24,7

→Gesetz zur Bestrafung bei Entführung

5

24,8-9

→Gebot zur Einhaltung der Hygienevorschriften bei ansteckenden Krankheiten

6

24,10-15

→Gebote für Pfändung und Lohnzahlung gegenüber Bedürftigen

7

24,16

→Verbot, bei Todesstrafen Stellvertreter für die Hinrichtung zu bennen

8

24,17-18

→Verbot, gesellschaftlich schwache Gruppen wie Ausländer, Waisen und Widwen gering zu schätzen

9

24,19-22

→Gebote, die Nachlese auf Feldern und Plantagen den Bedürftigen zu ermöglichen

 

→Kapitel XXV.

1

25,1-3

→Gesetze über Streit zwischen Männern, der vor Gericht zu entscheiden ist

2

25,4

→Der dreschende Ochse

3

25,5-10

→Das Leviratsgesetz (die Schwagerehe)

4

25,11-12

→Verbot für Ehefrauen, sich in eine körperliche Auseinandersetzung zwischen Männern einzumischen

5

25,13-16

→Gebot über die Nutzung korrekter Gewichte und Messbecher

6

25,17-19

→Ermahnung, Amaleks Schuld nicht zu vergessen

 

→Kapitel XXVI.

1

26,1-11

→Die Darbringung der ersten Früchte aus der Ernte

2

26,12-15

→Die zehnprozentige Abgabe des Ertrags alle drei Jahre

2

26,16-19

→Die Bundeszusagen

 

→Kapitel XXVII.

 

 

27 - 30

 

VI. BUND, SEGEN UND FLUCH

 

1

27,1-10

→Die Gedenksteine mit dem Gesetz

2

27,11-26

→Die zwölf Fluchworte

 

→Kapitel XXVIII.

1

28,1-14

→Die Segensverheißungen für die Einhaltung des Gesetzes

2

28,15-46

→Die Flüche für die Nichteinhaltung des Gesetzes

3

28,47-52

→Die Ankündigung von Kriegen, Not und Verbannung

4

28,53-57

→Die Ankündigung von furchbarster Not, die zu Kaninbalismus führt

5

28,58-68

→Erneute Ermahnung, die Gesetze zu halten oder die Konsequenzen zu tragen

 

→Kapitel XXIX.

 

 

 

29,1 - 33,29

 

Alternative Themeneinteilung

C. DIE DRITTE REDE DES MOSE

 

1

28,69 - 29,8

→Mose erinnert an den Bund Gottes mit Israel

2

29,9-12

→Mose ermahnt, den Bund zu halten

3

29,13-27

→Der Bund gilt auch für die künftigen Generationen

4

29,28

→Die Wirksamkeit der göttlichen Offenbarung bis in alle Ewigkeit

 

→Kapitel XXX.

1

30,1-20

→Die Wahl zwischen Leben und Tod

 

→Kapitel XXXI.

 

 

31 - 34

 

VII. NACHFOLGEREGELUNGEN - MOSES LETZTE WORTE UND SEIN TOD

 

1

31,1-8

→Mose setzt Josua zu seinem Nachfolger ein

2

31,9-13

→Die Verlesung des Gesetzes im Sabbatjahr

3

31,14-23

→Gottes Befehl, das Lied des Mose aufzuschreiben

4

31,24-27

→Die Aufbewahrung des Gesetzbuches

5

31,28-30

→Aufforderung an Israel, das Lied des Mose zu hören

 

→Kapitel XXXII.

1

32,1-43

→Das Lied Mose

2

32,44-47

→Moses letzte Mahnung an das Volk

3

32,48-52

→Gott bereitet Mose auf dessen Tod vor

 

→Kapitel XXXIII.

1

33,1-29

→Mose segnet die Stämme Israels

 

→Kapitel XXXIIII.

 

 

 

34,1-12

 

Alternative Themeneinteilung

D. ANHANG: DER TOD DES MOSE

 

1

34,1-8

→Moses Tod

2

34,9

→Josua wird Moses Nachfolger

3

34,10-12

→Abschlussbemerkung: Die Einzigartigkeit des Mose

 

  Ende der Bücher Moſe.

 

Symbol Biblia 1545

®   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zur Gliederung des Bibeltextes

 

Im Jahr 1545 wa­ren Ka­pi­tel­ein­tei­lun­gen be­reits be­kannt. Doch da­rü­ber hin­aus gab es nur we­ni­ge Mög­lich­kei­ten, den Text nach The­men und In­hal­ten zu struk­tu­rie­ren.

Den heu­ti­gen An­sprü­chen ge­nügt das nicht. Ne­ben Vers­num­mern be­nö­tigt der Le­ser wei­te­re Hil­fen für den Ein­stieg in die bib­li­sch­en Texte. Glie­de­run­gen nach Sinn­ab­schnit­ten und nach The­men­blöcken sind hilf­rei­che In­stru­mente.

→Lesen Sie in diesem Artikel unsere Änsätze für die hier abgebildete Gliederung der Texte.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021