Der Prophet Obadja | Vorrede

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Obadja | Vorrede
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Obadja

Dr. Martin Luthers Vorrede

 

 

Zum Text in einem Kapitel

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel
 

 

 

D. Mart. Luth.

 

 

 

[135a]

 

Vórrede auff den Pró-

pheten ObadJa.

 

 

Die zeitliche Einordnung

 

OBadJa zeigt nicĥt an:

welche zeit er gelebt hat / Aber ſeine

Weiſſagung / gehet auff die zeit der Babyloniſchen gefengnis / Denn er tröſtet das volck Juda / Das ſie ſollen wider gen Zion komen.

 

 

Der Anlaſs: Die Feinſchaft zwiſchen Edom und Iſrael

 

VND furnemlich gehet ſeine Weiſſagung wider Edom oder Eſau / welche einen ſonderlichen ewigen haſs vnd neid trugen / wider das volck Iſrael vnd Juda / Wie es pflegt zu gehen / wenn Freunde widernander vneins werden / vnd ſonderlich / wo Brüder gegen ander in haſs vnd feindſchafft geraten / da iſt die Feindſchafft on alle maſſe. Alſo waren hie die Edomiter dem Jüdiſchen volck vber alle maſſe feind / vnd hatten keine gröſſere freude / Denn das ſie ſehen ſolten der Jüden gefengnis / vnd rhümeten vnd ſpotten jr / in jrem jamer vnd elende. Wie faſt alle Propheten / die Edomiter / vmb ſolcher heſſiger bosheit willen / ſchelten. Als auch der cxxxvij. Pſalm vber ſie klagt / vnd ſpricht / HERR / Gedenck der Edomiter / am tage Jeruſalem / Da ſie ſprachen / Rein abe / rein abe / bis auff jren boden.

 

 

Obadja tröſtet und ſtärkt den Glauben angeſichts der Feindſeligkeiten Edoms

 

WEil denn ſolchs aus der maſſen weh thut / ſo man die Elenden vnd betrübten (die man billich tröſten ſolt) aller erſt zu jrem jamer ſpottet / lachet / trotzet vnd rhümet / Da mit der Glaube an Gott eine groſſe / ſtarcke anfechtung leidet / vnd gewaltiglich zum verzweiueln vnd vnglauben reitzt / So ſtellet hie Gott einen ſondern Propheten wider ſolche verdrieſliche Spötter vnd Anfechter / vnd tröſtet die Betrübten / vnd ſterckt jren glauben / mit drewen vnd ſchelten / wider ſolche feindſelige Edomiter / das iſt / Spötter der Elenden / Vnd mit verheiſſung vnd zuſagung künfftiger hülffe vnd errettung. Vnd iſt fur war ein nötiger troſt / vnd ein nützlicher Obadja / in ſolchem vnfal.

 

 

Obadja weiſſagt vom Reich Chriſti

 

AM ende weiſſagt er von Chriſtus Reich / Das ſolle nicht allein zu Jeruſalem ſondern allenthalben ſein. Denn er menget alle Völcker in einander / Als Ephraim / BenJamin / Galaad / Philiſter / Cananiter / Zarpath / welchs nicht kan vom zeitlichen Reich Iſrael verſtanden werden / da ſolche Stemme vnd volck im Lande vnterſcheiden ſein muſten / nach dem geſetz Moſi.

 

 

Die geografiſche Lokaliſierung von Zarpath und Sepharad

 

DAS aber die Jüden hie Zarpath / Franckreich / vnd Sepharad / Hiſpanien deuten / Las ich faren / vnd halte nichts da von / Sondern laſſe Zarpath bleiben / die ſtad bey Zidon / vnd Sepharad eine ſtad oder Land in Aſſyria / da die zu Jeruſalem

gefangen geweſt ſind / wie der Text klerlich ſagt (Vnd die gefangenen Jeruſalem / ſo zu
Sepharad ſind) Doch halte ein
jglicher was er wil.

 

 

 

Zarpath

Sepharad

 

 

❦❧

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

Vorrede auf die Propheten

→Vorrede auf die Bücher der Propheten

Luther widmet den Prophetenbüchern eine umfangreiche Vorrede. Sie seien reich an Predigten und Beispielen für christliches Leben und sie Weissagen die Ankunft Christi.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Obd
Vorrede