Der Brief an die Hebräer | Vorrede

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Briefe der Apostel | ⏵Der Brief an die Hebräer | ⏵Luthers Vorrede
Die Briefe der Apostel

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe der Apostel

Der Brief an die Hebräer

Martin Luthers Vorrede

 

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel
 

 

 

D. Mart. Luth.

 

 

 

[385b]

 

Vorrede áuff die Epiſtel:
An die Ebreer.

 

 

Der Brief an die Hebräer, die Briefe des Jakobus und des Judas, ſowie die Offenbarung gehörten einſt nicht zum Kanon des Neuen Teſtaments

 

BIſher haben wir die recĥ-

ten gewiſſen Heubtbücher des newen Teſtaments gehabt. Dieſe vier nachfolgende aber / haben vor zeiten ein ander anſehen gehabt.

 

 

1. Der Brief an die Hebräer ſtammt nicht von Paulus oder einem Apoſtel

 

Vnd auffs erſt / Das dieſe Epiſtel an die Ebreer / nicht S. Paul / noch einiges Apoſtels ſey / beweiſet ſich da bey / das im ij. Cap. ſtehet alſo / Dieſe Lere iſt durch die / ſo es ſelbs von dem HErrn gehört haben / auff vns komen vnd blieben. Da mit wird es klar / das er von den Apoſteln redet / als ein Jünger / auff den ſolche Lere von den Apoſteln komen ſey / vieleicht lange hernach. Denn S. Paulus Gal. j. mechtiglich bezeuget / Er habe ſein Euangelium von keinem Menſchen / noch durch Menſchen / ſondern von Gott ſelber.

 

 

2. Etliche Inhalte des Briefs widerſprechen den Evangelien und den Lehren des Paulus

 

VBer das / hat ſie einen harten Knoten / das ſie am vj. vnd x. Cap. ſtracks verneinet vnd verſaget die Buſſe den Sündern / nach der Tauffe. Vnd am xij. ſpricht / Eſau habe Buſſe geſucht / vnd doch nicht funden. Welchs / wie es lautet / ſcheinet / wider alle Euangelia vnd Epiſtel S. Pauli ſein. Vnd wiewol man mag eine Gloſe darauff machen / So lauten doch die wort ſo klar / das ich nicht weis / obs gnug ſey.

 

 

3. Der Brief ſcheint eine Kompoſition aus unterſchiedlichen Quellen zu ſein

 

Mich düncket / es ſey eine Epiſtel von vielen ſtücken zuſamen geſetzt / vnd nicht einerley ordentlich handele.

 

 

4. Die Beſonderheit beſteht in der meiſterlichen Auslegung der Schriften des Alten Teſtaments

 

WIe dem allem / ſo iſts je eine ausbündige feine Epiſtel / die vom Prieſterthum Chriſti meiſterlich vnd gründlich aus der Schrifft redet / Dazu das alte Teſtament fein vnd reichlich ausleget. Das es offenbar iſt / ſie ſey eines trefflichen gelerten Mannes / der ein Jünger der Apoſtel geweſen / viel von jnen gelernet / vnd faſt im glauben erfaren / vnd in der Schrifft geübt iſt. Vnd ob er wol nicht den Grund legt des glaubens / wie er ſelbs zeuget / Cap. vj. welchs der Apoſtel ampt iſt / So bawet er doch fein drauff / Gold / Silber / Edelſteine / wie S. Paulus. j. Cor iij. ſagt. Derhalben vns nicht hindern ſol / ob vieleicht etwa Holtz / Stro oder Hew / mit vnter gemenget werde / ſondern ſolche feine lere mit allen ehren auffnemen. On das man ſie den Apoſtoliſchen Epiſteln nicht aller dinge gleichen mag.

 

 

5. Der unbekannte Autor regt dazu an, die Schriften des Alten Teſtaments vom Standpunkt der chriſtlichen Lehren zu leſen

 

WEr ſie aber geſchrieben habe / iſt vnbewuſt / wil auch wol vnbewüſt bleiben noch eine weile / Da ligt auch nichts an. Vnd ſol benügen an der Lere / die er ſo beſtendiglich aus vnd in der Schrifft gründet / Vnd geleich einen rechten feinen griff vnd mas zeiget / die Schrifft zu leſen vnd handeln.

 

 

❦❧

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gal.
Die Epiſtel S. Pauli: An die Galater.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Galatas

Der Brief des Paulus an die Galater

Galaterbrief

Gal

Gal

Gal

1.Cor.
j. Corin.
Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Corinthios I

Der erste Brief des Paulus an die Korinther

1. Korintherbrief

1. Kor

1 Kor

1Kor

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Hebr
Vorrede