Der Brief an die Hebräer | Kapitel 9

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Briefe der Apostel | ⏵Der Brief an die Hebräer | Kapitel 9
Die Briefe der Apostel

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe der Apostel

Der Brief an die Hebräer

Kapitel 9

 

Hebr 9

 

Der Text in 13 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 9

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel IX.

 

 

5,11 - 10,18

 

III. DAS PRIESTERTUM JESU CHRISTI

 

 

 

8,1 - 9,28

 

III.3 DIE ÜBERLEGENHHEIT VON KULT, HEILIGTUM
UND PRIESTERSCHAFT CHRISTI

 

1

9,1-14

→Christus ist eingetreten in das himmlische Heiligtum

2

9,15-28

→Christus besiegelt den neuen Bund durch sein Blut

 

 

 

 

 

Die Epiſtel:
An die Ebreer.

 

 
[388b]

 

IX.

 

 

Chriſtus iſt eingetreten in das himmliſche Heiligtum

Exo. 40.

ES hatte zwar auch das erſte ſeine Rech-

te vnd Gottesdienſt / vnd euſſerliche Heiligkeit. 2Denn es war da auff gericht das forder teil der Hütten / darinnen war der Leuchter / vnd der Tiſch / vnd die Schawbrot / Vnd dieſe heiſſet die Heilige. 3Hinder dem andern Furhang aber war die Hütte / die da heiſſet / die Allerheiligeſte / 4Die hatte das gülden Reuchfas / vnd die lade des Teſtaments / allenthalben mit gold vberzogen / in welcher war die güldene gelte / die das Himelbrot hatte / vnd die rute Aaron / die gegrünet hatte / vnd die tafeln des Teſtaments. 5Oben drüber aber waren die Cherubim der herrligkeit / die vberſchatteten den Gnadenſtuel / Von welchem jtzt nicht zuſagen iſt in ſonderheit.

 

Leui. 16.

6DA nu ſolches alſo zugericht war / giengen die Prieſter allezeit in die förderſten Hütten / vnd richteten aus den Gottesdienſt. 7In die ander aber / gieng nur ein mal im jar / alleine der Hoheprieſter / nicht on Blut / das er opfferte fur ſein ſelbs vnd des Volcks vnwiſſenheit. 8Da mit der heilige Geiſt deutet / Das noch nicht offenbart were der weg zur Heiligkeit / ſo lange die erſte Hütte ſtunde / 9welche muſte zurſelbigen zeit ein Furbilde ſein / In welcher Gaben vnd Opffer geopffert wurden / vnd kundten nicht volkomen machen nach dem gewiſſen / den / der da Gottesdienſt thut / 10allein mit Speiſe vnd Tranck / vnd mancherley Tauffe vnd euſſerlicher Heiligkeit / Die bis auff die zeit der beſſerung ſind auffgelegt.

 

Chriſtus aber iſt komen / das er ſey ein hoherprieſter der zukünfftigen Güter / durch eine gröſſere vnd volkomnere Hütten / die nicht mit der hand gemacht iſt / das iſt / die nicht alſo gebawet iſt. 12Auch nicht durch der Böcke oder Kelber blut / Sondern er iſt durch ſein eigen Blut / ein mal in das Heilige eingegangen / vnd hat eine ewige Erlöſung erfunden.

 

 

Num. 19.

13DEnn ſo der Ochſen vnd der Böcke blut / vnd die aſchen von der Kue geſprenget heiliget die Vnreinen / zu der leiblichen reinigkeit / 14Wie viel mehr wird

 

 
[388b | 389a]

 

 

An die Ebreer.     C. IX.

CCCLXXXIX.

 

 

das blut Chriſti / der Sich ſelbs on allen wandel / durch den heiligen Geiſt / Gotte geopffert hat / vnſer gewiſſen reinigen von den todten wercken / zu dienen dem lebendigen Gott?

 

 

Chriſtus beſiegelt den neuen Bund durch ſein Blut

 

15Vnd darumb iſt er auch ein Mitler des newen Teſtaments / Auff das durch den Tod / ſo geſchehen iſt zur Erlöſung von den vbertrettungen (Die vnter dem erſten Teſtament waren) die / ſo beruffen ſind / das verheiſſen ewige Erbe empfahen.

 

 

 

 

 

 

 

Exo. 24.

16DEnn wo ein Teſtament iſt / da mus der Tod geſchehen / des der das Teſtament machet / 17Denn ein Teſtament wird feſt durch den Tod / Anders hat es noch nicht macht / wenn der noch lebet / der es gemacht hat. 18Daher auch das erſte / nicht on Blut geſtifftet ward / 19Denn / als Moſes ausgeredt hatte / von allen geboten / nach dem Geſetz / zu allem Volck / nam er Kelber vnd Bocksblut / mit Waſſer vnd Purpurwolle vnd Iſopen / vnd beſprenget das Buch vnd alles Volck / 20vnd ſprach / Das iſt das blut des Teſtaments / das Gott euch geboten hat. 21Vnd die Hütten vnd alles Gerete des Gottesdienſts / beſprenget er des ſelbigen gleichen mit Blut. 22Vnd wird faſt alles mit Blut gereiniget / nach dem Geſetz / vnd on Blut vergieſſen geſchicht keine vergebung.

 

23SO muſten nu der himliſchen dingen Furbilder / mit ſolchem gereiniget werden / Aber ſie ſelbs die himliſchen / müſſen beſſer Opffer haben / denn jene waren. 24Denn Chriſtus iſt nicht eingegangen in das Heilige / ſo mit henden gemacht iſt (welchs iſt ein Gegenbilde der rechtſchaffenen) Sondern in den Himel ſelbs / nu zu erſcheinen fur dem angeſichte Gottes / fur vns. 25Auch nicht das er ſich offtmals opffere / Gleich wie der Hoheprieſter gehet alle jar in das Heilige / mit frembdem Blut / 26Sonſt hatte er offt müſſen leiden von anfang der Welt her. Nu aber am ende der Welt / iſt er ein mal erſchienen durch ſein eigen Opffer / die ſünde auffzuheben.

 

27VND wie den Menſchen iſt geſetzt / ein mal zu ſterben / darnach aber das Gerichte / 28Alſo iſt Chriſtus ein mal geopffert / weg zu nemen vieler ſünde / Zum andern mal aber wird er on ſünde erſcheinen / denen die auff jn warten / zur Seligkeit.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata: Exodus

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata: Numeri

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Hebr
9