Der Brief des Paulus: An die Galater | Kapitel 2

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Paulusbriefe | ⏵An die Galater | Kapitel 2
Die Briefe des Paulus

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe des Paulus

Der Brief des Paulus:
An die Galater

Kapitel 2

 

Gal 2

 

Der Text in sechs Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 2

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

 

 

1,12 - 2,21

 

II. PAULUS ERKLÄRT SICH DEN GALATERN

 

1

2,1-10

→Der Apostelkonvent in Jerusalem

Die Anerkennung des Paulus durch die anderen Apostel

2

2,11-14

→Petrus und Paulus in Antiochia

3

2,15-21

→Das Evangelium des Paulus

Die Darlegung der Rechtfertigungslehre

 

 

 

 

 

Die Epiſtel S. Páuli:
An die Gálater.

 

 
[358a]

 

II.

 

 

Der Apoſtelkonvent in Jeruſalem
Die Anerkennung des Paulus durch die anderen Apoſtel

 

Barna-

bas.

Titus.

DArnach vber vierzehen jar / zoch ich

abermal hin auff gen Jeruſalem mit Barnaba / vnd nam Titum auch mit mir. 2Ich zoch aber hinauff / aus einer Offenbarung / vnd beſprach mich mit jnen vber dem Euangelio / das ich predige vnter den Heiden / Beſonders aber mit denen / die das anſehen hatten / Auff das ich nicht vergeblich lieffe oder gelauffen hette. 3Aber es ward auch Titus nicht gezwungen / ſich zu beſchneiten / der mit mir war / ob er wol ein Grieche war. 4Denn da etliche falſche Brüder / ſich mit eingedrungen / vnd neben eingeſchlichen waren / zu verkundſchafften vnſer Freiheit / die wir haben in Chriſto Jheſu / das ſie vns gefangen nemen / 5Wichen wir denſelbigen nicht * eine ſtunde / vnterthan zu ſein / Auff das die warheit des Euangelij bey euch beſtünde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*

(Eine ſtunde)

Denn es dazu­mal ſie dauchte vr­ſach ſein / den Hal­ſtar­ri­gen zu wei­chen / das ſie ſich ni­cht er­ger­ten.

 

6VON denen aber / die das Anſehen hatten / a welcherley ſie weiland geweſen ſind / da ligt mir nichts an. Denn Gott achtet das anſehen der Menſchen nicht. Mich aber haben die / ſo das anſehen hatten / nichts anders geleret. 7Sondern widerumb / da ſie ſahen / das mir vertrawet war das Euangelium an die b Vorhaut / Gleich wie Petro das Euangelium an die Beſchneitung / 8(Denn der mit Petro krefftig iſt geweſen zum Apoſtelampt vnter die Beſchneitung / Der iſt mit mir auch krefftig geweſen vnter die Heiden) 9vnd erkandten die gnade / die mir gegeben war / Jacobus vnd Kephas vnd Johannes / die fur Seulen angeſehen waren / Gaben ſie mir vnd Barnaba die rechte Hand / vnd wurden mit vns eins / Das wir vnter die Heiden / ſie aber vnter die Beſchneitung predigeten / 10Allein das wir der Armen gedechten / welches ich auch vleiſſig bin geweſen zu thun.

a

(Welcherley)

Die falſchen Apo­ſtel zo­gen an / das die zwelff Apo­ſtel mit Chri­ſto ſelbſt ge­wan­delt hat­ten dar­umb ſie mehr denn Pau­lus gül­ten. Das wider­le­get S. Paul. vnd ſpri­cht / Es lie­ge da­ran nicht / wie gros oder herr­lich ſie ſei­en / Es iſt im Eu­an­ge­lio ein Pre­di­ger wie der an­der. j. Cor. 3.

b

(Vorhaut)

Die Heiden heiſ­ſet er Vor­haut / dar­umb das ſie ni­cht be­ſchnit­ten ſind.

 

 

Petrus und Paulus in Antiochia

 

DA aber Petrus gen Antiochan kam / widerſtund ich jm vnter augen / Denn es war Klage vber jn komen. 12Denn zuuor ehe etliche von Jacobo kamen / aſs er mit den Heiden. Da ſie aber kamen / entzoch er ſich / vnd ſondert ſich / Darumb das er die von der Beſchneitung furchte. 13Vnd heuchelten mit jm die andern Jüden / alſo / das auch Barnabas verfüret ward / mit jnen zu heucheln.

 

14ABer da ich ſahe / das ſie nicht richtig wandelten / nach der warheit des Euangelij / ſprach ich zu Petro fur allen öffentlich / So du / der du ein Jüde biſt / Heidniſch lebeſt / vnd nicht Jüdiſch / Warumb zwingeſtu denn die Heiden Jüdiſch zu leben?

 

 

Das Evangelium des Paulus
Die Darlegung der Rechtfertigungslehre

 

15Wiewol wir von Natur Jüden / vnd nicht Sünder aus

 

 
[58a | 358b]

 

 

Die Epiſtel    C. II.

 

 

 

 

→Rom. 3.

den Heiden ſind / 16Doch weil wir wiſſen / das der Menſch durch des Geſetzes werck nicht gerecht wird / Sondern durch den Glauben an Jheſum Chriſt / So gleuben wir auch an Chriſtum Jheſum / Auff das wir gerecht werden durch den glauben an Chriſtum / Vnd nicht durch des Geſetzes werck / Denn durch des Geſetzes werck wird kein Fleiſch gerecht.

 

17SOlten wir aber / die da ſuchen durch Chriſtum gerecht zu werden / auch noch ſelbs Sünder erfunden werden / So were Chriſtus ein ** Sündendiener. Das ſey ferne. 18Wenn ich aber das / ſo ich zubrochen habe / widerumb bawe / So mache ich mich ſelbs zu einem Vbertretter. 19Ich bin aber durchs a Geſetz dem geſetz geſtorben / auff das ich Gotte lebe / Ich bin mit Chriſto gecreutziget. 20Ich lebe aber / doch nu nicht ich / ſondern Chriſtus lebet in mir. Denn was ich jtzt lebe im Fleiſch / das lebe ich in dem glauben des Sons Gottes / Der mich geliebet hat / Vnd ſich Selbs fur mich dargegeben. 21Ich werffe nicht weg die gnade Gottes. Denn ſo durch das Geſetz die gerechtigkeit kompt / So iſt Chriſtus vergeblich geſtorben.

 

 

**

(Sündendiener)

Wer durch werck wil from wer­den / der thut eben als macht vns Chri­ſtus durch ſei­nen dienſt ampt / pre­di­gen / vnd lei­den al­ler erſt zu Sün­der / die durchs ge­ſe­tze mü­ſten frum wer­den / Das iſt Chri­ſtum ver­leug­net / ge­creu­tzi­get / ver­leſtert / vnd die ſün­de wi­der­baw­et / die zu­uor durchs glau­bens pre­digt ab­ge­than war.

a

(Dem Geſtz)

Durch den glau­ben / der ein geiſt­lich / le­ben­dig Ge­ſetz iſt / ſind wir dem Ge­ſetze des buch­ſta­bens ge­ſtor­ben / das wir jm nicht mehr ſchül­dig ſind / Rom. 7.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

1.Cor.
1. Corin.
1. Corinth.
Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Corinthios I

Der erste Brief des Paulus an die Korinther

1. Korintherbrief

1. Kor

1 Kor

1Kor

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

PREDIGTTEXT

→11. Sonntag nach Trinitatis 2017

Gal 2,16-21

IV

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Gal
2