Der Brief des Paulus: An die Galater | Kapitel 3

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Paulusbriefe | ⏵An die Galater | Kapitel 3
Die Briefe des Paulus

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe des Paulus

Der Brief des Paulus:
An die Galater

Kapitel 3

 

Gal 3

 

Der Text in sechs Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 3

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel III.

 

 

3,1 - 4,7

 

III. DAS GESETZ, DER GLAUBE UND DIE VERHEISSUNG

 

1

3,1-9

→Die Gerechtigkeit kommt aus dem Glauben, nicht aus dem Gesetz

2

3,10-14

→Der Fluch des Gesetzes

3

3,15-18

→Das Gesetz hebt die Verheißung nicht auf

4

3,19-24

→Die vorläufige Aufgabe des Gesetzes

5

3,25-29

→Der Glaube löst das Gesetz ab

 

 

 

 

 

Die Epiſtel S. Páuli:
An die Gálater.

 

 
[358b]

 

III.

 

 

III.
DAS GESETZ, DER GLAUBE UND DIE VERHEISSUNG

 

 

3,1 - 4,7

 

 

Die Gerechtigkeit kommt aus dem Glauben, nicht aus dem Geſetz

 

OIr vnuerſtendigen Galater / Wer hat

euch bezaubert / das jr der warheit nicht gehorchet? Welchen Chriſtus Jheſus fur die augen gemalet war / vnd jtzt vnter euch gecreutziget iſt. 2Das wil ich alleine von euch lernen / Habt jr den Geiſt empfangen / durch des Geſetzs werck / Oder durch die predigt vom glauben? 3Seid jr ſo vnuerſtendig? Jm Geiſt habt jr angefangen / Wolt jrs denn nu im Fleiſch volenden? 4Habt jr denn ſo viel vmb ſonſt erlitten? Ists anders vmb ſonſt. 5Der euch nu den Geiſt reichet / vnd thut ſolche Thatten vnter euch / Thut ers durch des Geſetzes werck? Oder durch die predigt vom glauben?

6Gleich wie Abraham hat Gott gegleubet / vnd es iſt jm gerechnet zur gerechtigkeit. 7So erkennet jr ja nu / Das die des Glaubens ſind / das ſind Abrahams kinder.

 

 

 

 

Gen. 12.

 

8DIe Schrifft aber hat es zuuor erſehen / Das Gott die Heiden durch den glauben gerecht macht. Darumb verkündiget ſie dem Abraham / In dir ſollen alle Heiden geſegenet werden. 9Alſo werden nu / die des glaubens ſind / geſegenet mit dem gleubigen Abraham.

 

 

Der Fluch des Geſetzes

 

 

 

Deut. 27.

10Denn die mit des Geſetzes wercken vmbgehen / die ſind vnter dem Fluch. Denn es ſtehet geſchrieben / Verflucht ſey jederman / der nicht bleibt in alle dem / das geſchrieben ſtehet in dem buch des Geſetzes / das ers thue.

 

→Aba. 2.

→Rom. 1.

 

 

 

Leu. 18.

Deut. 21.

11DAs aber durchs Geſetz niemand gerecht wird fur Gott / iſt offenbar / Denn der Gerechte wird ſeines Glaubens leben. 12Das Geſetz aber iſt nicht des glaubens / Sondern der Menſch der es thut / wird dadurch leben / 13Chriſtus aber hat vns erlöſet von dem Fluch des Geſetzes / da Er ward ein Fluch fur Vns (Denn es ſtehet geſchrieben / Verflucht iſt jederman der am Holtz hanget) 14Auff das der ſegen Abrahe vnter die Heiden keme / in Chriſto Jheſu / vnd wir alſo den verheiſſen Geiſt empfiengen / durch den Glauben.

 

 

Das Geſetz hebt die Verheißung nicht auf

 

 

Ebre. 9.

 

 

 

 

 

 

→Gen. 22.

 

 

 

 

 

 

 

Rom. 4.

LIeben Brüder / Ich wil nach menſchlicher weiſe reden. Verachtet man doch eines Menſchen teſtament nicht (wenn es beſtetiget iſt) vnd thut auch nichts dazu. 16Nu iſt je die Verheiſſung Abrahe vnd ſeinem Samen zugeſagt. Er ſpricht nicht / durch die Samen / als durch viele / ſondern als durch einen / Durch deinen Samen / welcher iſt Chriſtus. 17Ich ſage aber dauon / Das Teſtament / das von Gott zuuor beſtetiget iſt auff Chriſtum / wird nicht auffgehaben / das die Verheiſſung ſolte durchs Geſetz auffhören / welches gegeben iſt vber vierhundert vnd dreiſſig jar hernach. 18Denn ſo das Erbe durch das Geſetz erworben würde / So würde es nicht durch Verheiſſunge gegeben / Gott aber hats Abraham durch Verheiſſung frey geſchenckt.

 

 
[358b | 359a]

 

 

An die Galater.     C. III.

CCCLIX.

 

 

 

Die vorläufige Aufgabe des Geſetzes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Rom. 11.

WAs ſol denn das Geſetz? Es iſt dazu komen vmb der Sünde willen / Bis der Samen keme / dem die Verheiſſunge geſchehen iſt / Vnd iſt geſtellet von den Engeln / durch die hand des a Mitlers. 20Ein mitler aber iſt nicht eines einigen mitler / Gott aber iſt einig. 21Wie? Ist denn das Geſetz wider Gottes verheiſſen? Das ſey ferne. Wenn aber ein Geſetz gegeben were das da kündte lebendig machen / So keme die Gerechtigkeit warhafftig aus dem Geſetze. 22Aber die Schrifft hat es alles beſchloſſen vnter die Sünde / Auff das die verheiſſung keme / durch den glauben an Jheſum Chriſtum / gegeben denen / die da gleuben.

23EHe denn aber der glaube kam / wurden wir vnter dem Geſetz verwaret vnd verſchloſſen / auff den glauben / der da ſolte offenbart werden. 24Alſo iſt das Geſetz vnſer Zuchtmeiſter geweſen auff Chriſtum / das wir durch den glauben gerecht würden.

 

Der Glaube löſt das Geſetz ab

25Nu aber der glaube komen iſt / ſind wir nicht mehr vnter dem Zuchtmeiſter. 26Denn jr ſeid alle Gottes Kinder / durch den glauben an Chriſto Jheſu. 27Denn wie viel ewer getaufft ſind / die haben Chriſtum angezogen. 28Hie iſt kein Jüde noch Grieche / hie iſt kein Knecht noch Freier / hie iſt kein Man noch Weib / Denn jr ſeid allzumal einer in Chriſto Jheſu. 29Seid jr aber Chriſti / ſo ſeid jr ja Abrahams ſamen / vnd nach der verheiſſunge Erben.

(Was ſoll)

Gott hat Abra­ham das Erbe / das iſt / Ge­rech­tig­keit vnd ewi­ges Le­ben aus gna­de zu­ge­ſagt / was hülfft denn das Ge­ſetz? Ant­wort. Das Ge­ſetz offen­ba­ret vnd meh­ret die ſun­de / ſo es viel fod­dert / das wir nicht ver­mö­gen. Vnd offen­ba­ret ſie dar­umb / das wir er­ken­nen / das Gott aus gna­den ge­recht ma­che / wenn das Ge­ſetz al­lein gnug we­re / frum zu ma­chen / was dürff­ten wir der ver­heiſ­ſen gna­de?

a

(Mitlers) Moſi / wel­cher Mit­ler zwi­ſchen Gott vnd dem Volck war. Es het­te aber kei­nes Mit­lers be­durfft / ſo das volck het­te das ge­ſetz hö­ren mö­gen / Exo. 20. vnd Deu. 5. So ſie es nu nicht hö­ren mö­gen / Wie mag ſie das Ge­ſetz frum ma­chen? Gott aber iſt ei­nig / das iſt / Er iſt al­lei­ne / vnd hat ſei­nes glei­chen ni­cht / Dar­umb on Mit­ler ni­cht mit jm zu han­deln iſt / als auch Hiob ſagt.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata: Exodus

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Aba.
Abac.
Hab.
Der Prophet Habacuc.

Biblia Vulgata: Abacuc

Der Prophet Habakuk

Das Buch Habakuk

Hab

Hab

Hab

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

Ebre.
Die Epiſtel an die Ebreer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Hebraeos

Der Brief an die Hebräer

Hebräerbrief

Hebr

Hebr

Hebr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

MARGINALTEXT

DAS HEILIGE PFINGSTFEST

→Pfingstsonntag

Tag der Ausgießung des heiligen Gesites

→Gal 3,1-5

M

LESUNG AUS DEN BRIEFEN DER APOSTEL

→Tag der Beschneidung und Namengebung Jesu

1. Januar

→Gal 3,26-29

EP

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Gal
3