Das Buch der Psalmen | Psalm 147

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Bücher der Dichtung | ⏵Der Psalter | Psalm 147
Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

Der Psalter:
Die Bücher der Psalmen

Psalm 147

 

Ps 147

 

 

150 Psalmen, aufgeteilt in fünf Büchern

 

Hymnus auf den Allmächtigen

Ein Loblied

 
Auswahlverzeichnis
Der Psalm 147 aus Luthers Biblia 1545
 

Der Pſalter.

 

CXLVII.

 

LObet den HERRN / Denn vnſern Gott lo­ben / das iſt ein köſt­lich ding / Solch lob iſt lieblich vnd ſchön.

2Der HERR bawet Jeruſalem / Vnd bringet zuſamen die Veriagten in Iſrael.

3Er heilet die zubrochens Hertzen ſind / Vnd verbindet jre ſchmertzen.

4Er zelet die Sternen / Vnd nennet ſie alle mit namen.

5Vnſer Herr iſt gros vnd von groſſer Krafft / Vnd iſt vnbegreifflich / wie er regieret.

6Der HERR richtet auff die Elen­den / Vnd ſtöſſet die Gottloſen zu boden.

7SInget vmb einander dem HER­RN mit dancke / Vnd lobet vnſern Gott mit Harffen.

8DER den Himel mit wolcken ver­deckt / Vnd gibt regen auff Erden / Der gras auff Bergen wachſen leſſt.

9Der dem Vieh ſein Futter gibt / Den jungen Raben die jn anruffen.

10Er hat nicht luſt an der ſtercke des Roſſes / Noch gfallen an jemandes Beinen.

11Der HERR hat gefallen an denen die jn fürchten / Die auff ſeine Güte hoffen.

 

PReiſe Jeruſalem den HERRN / Lobe Zion deinen Gott.

13Denn er macht feſte die Rigel deiner Thor / Vnd ſegenet deine Kinder drinnen.

14Er ſchaffet deinen grentzen Friede / Vnd ſettiget dich mit dem beſten Weitzen.

15Er ſendet ſeine Rede auff Erden / Sein Wort leufft ſchnell.

16Er gibt Schnee / wie wolle / Er ſtrewet Reiffen / wie aſſchen.

 
 
(Froſt)

Er machet ſolchen winter vnd froſt das man fewr mus haben / Es künd ſonſt niemand da fur bleiben.

17Er wirfft ſeine Schloſſen / wie biſſen / Wer kan bleiben fur ſeinem froſt?

18Er ſpricht / ſo zeſchmeltzet es / Er leſſt ſeinen Wind wehen / ſo thawets auff.

19ER zeiget Jacob ſein Wort / Iſrael ſeine Sitten vnd Rechte.

20So thut er keinen Heiden / Noch leſſt ſie wiſſen ſeine Rechte / Halelu ia.

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Der Psalm 147 im evangelischen Kirchenjahr

12. Sonntag nach Trinitatis

Der Psalm 147,3-6.11-14a ist der Wochenpsalm
ab dem 12. Sonntag nach Trinitatis.

Nach dem Entwurf der neuen Ordnung ist der Psalm 147,1-11 der Wochenpsalm ab dem 12. Sonntag nach Trinitatis.

Zum Artikel

12. Sonntag nach Trinitatis 2017

Der Wochenspruch, der Wochenpsalm und die Textstellen für Bibellesungen und Predigten nach der Kirchenordnung in der Übersicht.

Mehr dazu in diesem Artikel.

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Ps
147