Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 3

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 3
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Johannes

Kapitel 3

 

Joh 3

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 3

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel III.

 

 

3,1-21

 

II.iij. DIE LEHRE VON DER NEUGEBURT DURCH DEN GEIST

 

1

3,1-21

→Das Gespräch Jesu mit Nikodemus

 

 

3,22 - 4,54

 

III. DIE WANDERUNG DURCH SAMARIA UND GALILÄA

 

2

3,22-36

→Das letzte Zeugnis des Täufers von Jesus

 

 

 

 

Euangelium
S. Johannes.

 

 
[297b | 298a]

 

 

S. Johannes.     C. III.

CCXCVIII.

 

 

III.

 

 

II. DAS ERSTE OSTERFEST

II.iij. DIE LEHRE VON DER NEUGEBURT DURCH DEN GEIST

 

 

1,19 - 3,21
3,1-21

 

 

Das Geſpräch Jeſu mit Nikodemus

 

ES war aber ein Menſch / vnter den

Phariſeern / mit namen Nicodemus ein Oberſter vnter den Jüden. 2Der kam zu Jheſu bey der nacht / vnd ſprach zu jm / Meiſter / Wir wiſſen / das du biſt ein Lerer von Gott komen / Denn niemand kan die Zeichen thun / die du thuſt / Es ſey denn Gott mit jm.

Vernunfft / na­tur / frey­wil­le etc. weis nichts von Got­tes gna­den vnd wer­cken / ja ſie ſchew­et es / ſchwei­ge / das ſie es be­ge­ren ſolt Wie die­ſer Text kler­lich bewei­ſet.

 

3JHeſus antwortet / vnd ſprach zu jm / Warlich / warlich / Ich ſage dir / Es ſey denn / das jemand von newen geborn werde / kan er das reich Gottes nicht ſehen. 4Nicodemus ſpricht zu jm / Wie kan ein Menſch geboren werden / wenn er alt iſt? Kan er auch widerumb in ſeiner Mutterleib gehen / vnd geborn werden? 5Jheſus antwortet / Warlich / warlich / Ich ſage dir / Es ſey denn / das jemand geboren werde / aus dem Waſſer vnd Geiſt / ſo kan er nicht in das reich Gottes komen / 6Was vom Fleiſch geborn wird / das iſt fleiſch / Vnd was vom Geiſt geboren wird / das iſt geiſt.

 

7LAS dichs nicht wundern / das ich dir geſagt habe / Ir müſſet von newen geborn werden. 8Der Wind bleſet wo er wil / vnd du horeſt ſein ſauſen wol / Aber du weiſt nicht von wannen er kompt / vnd wo hin er feret. Alſo iſt ein jglicher / der aus dem Geiſt geborn iſt. 9Nicodemus antwortet / vnd ſprach zu jm / Wie mag ſolchs zugehen? 10Jheſus antwortet / vnd ſprach zu jm / Biſtu ein Meiſter in Iſrael / vnd weiſſeſt das nicht? 11Warlich warlich ich ſage dir / Wir reden / das wir wiſſen / vnd zeugen / das wir geſehen haben / Vnd jr nemet vnſer zeugnis nicht an. 12Gleubt jr nicht / wenn ich euch von jrdiſchen dingen ſage / Wie würdet jr gleuben / wenn ich euch von Himeliſchen dingen ſagen würde.

 

 

 

(Bleet) →*1)

Die zwey ſtück hö­ren zu­ſa­men / Wort vnd Geiſt / gleich wie im win­de die zwey ſtück mit ein­an­der ſind ſau­ſen vnd we­hen.

 

 

 

→Num. 21.

13VND niemand feret gen Himel / Denn der vom Himel ernider komen iſt / nemlich / des menſchen Son / der im Himel iſt. 14Vnd wie Moſes in der Wüſten eine Schlange erhöhet hat / Alſo mus des menſchen Son erhöhet werden /15Auff das Alle die an jn gleuben / nicht verloren werden / Sondern das ewige Leben haben.

 

ALſo hat Gott die Welt geliebet / das er ſeinen eingeboren Son gab / Auff das alle die an jn gleuben / nicht verloren werden / ſondern das ewige Leben haben. 17Denn Gott hat ſeinen Son nicht geſand in die Welt / das er die Welt richte / Sondern das die welt durch jn ſelig werde. 18Wer an jn gleubet / der wird nicht gerichtet / Wer aber nicht gleubet / der iſt ſchon gerichtet / Denn er gleubet nicht an den Namen des eingeboren Son Gottes.

 

19DAs iſt aber das Gerichte / Das das Liecht in die Welt komen iſt / Vnd die Menſchen liebeten die Finſternis mehr denn das Liecht / Denn jre werck waren böſe. 20Wer arges thut / Der haſſet das Liecht / vnd kompt nicht an das liecht / Auff das ſeine Werck nicht geſtraffet werden. 21Wer aber die warheit thut / der kompt an das Liecht / das ſeine werck offenbar werden / Denn ſie ſind in Gott gethan.

 

 

III. DIE WANDERUNG DURCH SAMARIA UND GALILÄA

 

 

3,22 - 4,54

 

 

Das letzte Zeugnis des Täufers von Jeſus

 

DARnach kam Jheſus vnd ſeine Jünger in das Jüdiſcheland / vnd hatte daſelbs ſein weſen mit jnen / vnd teuffet. 23Johannes aber teuffet auch noch zu Enon / nahe bey Salim / denn es war viel waſſers daſelbs / Vnd ſie kamen dahin / vnd lieſſen ſich teuffen / 24Denn Johannes war noch nicht ins Gefengnis gelegt.

 

DA erhub ſich eine Frage vnter den Jüngern Johannis ſampt den Jüden / vber die Reinigung. 26Vnd kamen zu Johannen / vnd ſprachen zu jm / Meiſter / der bey dir war jenſeid dem Jordan / von dem du zeugeteſt / Sihe / der teuffet / vnd jederman kompt zu jm.

 

 
[298a | 298b]

 

 

Euangelium.     C. III.

 

IOhannes antwortet / vnd ſprach / Ein Menſch kan nichts nemen / es werde jm denn gegeben vom Himel. 28Ir ſelbs ſeid meine Zeugen / das ich geſagt habe / Ich ſey nicht Chriſtus / ſondern fur jm her geſand. 29Wer die Braut hat / der iſt der Breutgam / der Freund aber des Breutgams ſtehet vnd höret jm zu / vnd frewet ſich hoch vber des Breutgams ſtimme / Die ſelbige meine Freude iſt nu erfüllet / 30Er mus wachſen / Ich aber mus abnemen.

31DEr von Oben her kompt / iſt vber alle / Wer von der Erden iſt / der iſt von der erden / vnd redet von der erden. Der vom Himel kompt der iſt vber alle / 32vnd zeuget was er geſehen vnd gehöret hat / Vnd ſein Zeugnis nimpt niemand an. 33Wer es aber annimpt / der * verſiegelts / das Gott warhafftig ſey. 34Denn welchen Gott geſand hat / der redet Gottes wort / Denn Gott gibt den Geiſt nicht b nach dem maſs. 35Der Vater hat den Son lieb / vnd hat jm alles in ſeine Hand gegeben. 36Wer an den Son gleubet / der hat das ewige Leben / Wer dem Son nicht gleubet / der wird das Leben nicht ſehen / Sondern der zorn Gottes bleibt vber jm.

33*

(Verſiegelts)

Das iſt / Er em­pfin­det als ein ſie­gel in ſein Hertz ge­druckt / nem­lich / den glau­ben wie Gott war­haff­tig ſey / vnd be­ken­nets vnd zeu­gets auch euſſer­lich. Als er ſa­get cap. vij. Wer des Va­ters wil­len thut / der er­ken­net ob die­ſe Le­re aus Gott ſey etc.

b

(Nach dem mas)

Ob wol des Gei­ſtes ga­ben vnd werck nach dem maſs aus­ge­tei­let wer­den / Rom. 12. vnd j.Cor. 12. Doch der Geiſt ſelbs iſt in al­len Chri­ſten reich­lich vnd on maſs aus­goſ­ſen / das er al­le ſun­de vnd tod ver­ſchlin­get vber die maſs. Tit. 3.

 

 

 

*1) Druckfehler: Bleet; Korrektur: Bleſet

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata: Numeri

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

1.Cor.
1. Corin.
1. Corinth.
Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Corinthios I

Der erste Brief des Paulus an die Korinther

1. Korintherbrief

1. Kor

1 Kor

1Kor

Tit.
Die Epiſtel S. Pauli: An Titum.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Titum

Der Brief des Paulus an Titus

Titusbrief

Tit

Tit

Tit

Sup.

Latein: [vide] supra Kapitelnummer

»[Siehe] [weiter] oben, Kapitelnummer«oder
»[Siehe] oben, [im selben Buch] Kapitelnummer«.

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

SPRUCH ZUM TAG

24. Juni
→Tag der Geburt Johannes des Täufers 2017

Joh 3,30

 

(Dies iſt das Zeugnis Johannes des Täufers:)
Er mus wachſen / Ich aber mus abnemen.

 

SP

LESUNG AUS DEM EVANGELIUM / PREDIGTTEXT

→Sonntag Trinitatis 2017

Joh 3,1-8(9-15)

EV
I

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Joh
3