Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 2

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 2
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Johannes

Kapitel 2

 

Joh 2

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 2

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

 

 

1,19 - 2,12

 

II.j. DIE VORBEREITUNGSWOCHE

 

1

2,1-12

→Die Hochzeit zu Kana

 

 

2,13-25

 

II.ij. DAS OSTERFEST IN JERUSALEM

 

2

2,13-22

→Die Reinigung des Tempels

3

2,23-25

→Jesus handelt vorsichtig und hält sich bedeckt

 

 

 

 

Euangelium
S. Johannes.

 

 
[297b]

 

II.

 

 

Die Hochzeit zu Kana

 

VND am dritten tage ward eine Hochzeit

zu Cana in Galilea / vnd die mutter Jheſu war da. 2Jheſus aber vnd ſeine Jünger wurden auch auff die Hochzeit geladen. 3Vnd da es an Wein gebrach / ſpricht die mutter Jheſu zu jm / Sie haben nicht wein. 4Jheſus ſpricht zu jr / Weib was habe ich mit dir zuſchaffen? Meine ſtunde iſt noch nicht komen. 5Seine mutter ſpricht zu den Dienern / Was er euch ſaget das thut. 6Es waren aber alda ſechs ſteinern Waſſerkrüge geſetzt nach der weiſe der Jüdiſchen reinigung / vnd gieng in je einen / zwey oder drey * Mas. →*1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Forte) →*2)

Was gehet es mich vnd dich an.

 

*

(Maſs)

Metreta im Grie­chiſchen / Zwo Metreten machen bey vns ſchier ein Eimer weins. →*3)

 

7JHEſus ſpricht zu jnen / Füllet die Waſſerkrüge mit waſſer. Vnd ſie fülleten ſie bis oben an. 8Vnd er ſpricht zu jnen / Schepffet nu / vnd bringets dem Speiſemeiſter. Vnd ſie brachtens. 9Als aber der Speiſemeiſter koſtet den Wein / der waſſer geweſen war / vnd wuſte nicht von wannen er kam / die Diener aber wuſtens / die das Waſſer geſchepfft hatten / rüffet der Speiſemeiſter dem Breutgam / 10vnd ſpricht zu jm / Jederman gibt zum erſten guten Wein / vnd wenn ſie truncken worden ſind / als denn den geringern / Du haſt den guten Wein biſher behalten. 11Das iſt das erſte Zeichen das Jheſus thet / geſchehen zu Cana in Galilea / vnd offenbarte ſeine Herrligkeit. Vnd ſeine Jünger gleubten an jn.

 

DArnach zoch er hinab gen Capernaum / Er / ſeine Mutter / ſeine Brüder vnd ſeine Jünger / vnd bleib nicht lange daſelbs.

 

 

II. DAS ERSTE OSTERFEST

II.ij. DAS OSTERFEST IN JERUSALEM

 

 

1,19 - 3,21
2,13-25

 

 

Die Reinigung des Tempels

|| →Mt 21,12-17    || →Mk 11,15-19    || →Lk 19,45-48

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 69.

13Vnd der Jüden Oſtern waren nahe / vnd Jheſus zoch hinauff gen Jeruſalem / 14Vnd fand im Tempel ſitzen / die da Ochſſen / Schaf / vnd Tauben veil hatten / vnd die Wechſler. 15Vnd er machte eine Geiſſel aus ſtricken / vnd treib ſie alle zum Tempel hinaus / ſampt den Schafen vnd Ochſſen / vnd verſchutte den Wechſlern das geld / vnd ſties die tiſche vmb. 16Vnd ſprach zu denen / die die Tauben veil hatten / Traget das von dannen / Vnd machet nicht meines Vaters haus zum Kauffhauſe. 17Seine Jünger aber gedachten dran / das geſchrieben ſtehet / Der eiuer vmb dein Haus hat mich freſſen.

 

18DA antworten nu die Jüden / vnd ſprachen zu jm / Was zeigſtu vns fur ein Zeichen / das du ſolches thun mügeſt? 19Jheſus antwortet / vnd ſprach zu jnen / Brechet dieſen Tempel / vnd am dritten tage wil ich jn auffrichten. 20Da ſprachen die Jüden / Dieſer Tempel iſt in ſechs vnd vierzig jaren erbawet / Vnd du wil jn in dreien tagen auffrichten? 21Er aber redet von dem Tempel ſeines Leibes. 22Da er nu aufferſtanden war von den Todten / gedachten ſeine Jünger dran / das er dis geſagt hatte / vnd gleubten der Schrifft / vnd der rede / die Jheſus geſagt hatte.

 

 

Jeſus handelt vorſichtig und hält ſich bedeckt

 

ALs er aber zu Jeruſalem war / in den Oſtern auff dem Feſt / gleubten viel an ſeinen Namen / da ſie die Zeichen ſahen / die er thet. 24Aber Jheſus vertrawet ſich jnen nicht / Denn er kandte ſie alle / 25vnd bedurffte nicht / das jemand zeugnis gebe von einem Menſchen / Denn er wuſte wol was im Menſchen war.

 

 

 

*1) Korrektur: »Maſs«

 

*2) lat.: forte; dt.: »(das meint in) etwa«

 

*3) Metreta

Für das griechische μετρητής (Metretes, 34 bzw. 39 Liter) gibt es kein entsprechendes Volumenmaß im Deutschen. Luther setzt »Maſs« (Maß, ca. 1 Liter), erklärt aber, dass das griechische Wort »Metreta« etwas 30 Liter meine, denn zwei der griechischen Einheiten ergeben fast genau einen (mittelalterlichen) Eimer (ca. 60 Liter). Die Wasserkrüge fassten demnach zwischen 60 und 120 Liter.

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Joh
2