Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 15

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 15
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Johannes

Kapitel 15

 

Joh 15

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 15

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XV.

 

 

13,31 - 16,33

 

VIII.iij DIE ABSCHIEDSREDEN JESU

 

1

15,1-8

→Abschiedsreden:

Der rechte Weinstock

2

15,9-17

→Abschiedsreden:

Das Gebot der Liebe

3

15,18-27

→Abschiedsreden:

Der Hass der Welt und die Verfolgung der Christen /1

(Fortsetzung in 16,1-4)

 

 

 

 

Euangelium
S. Johannes.

 

 
[307a]

 

XV.

 

 

Abschiedsreden:
Der rechte Weinſtock

 

ICH bin ein rechter Weinſtock / vnd mein

Vater ein Weingartner. 2Einen jglichen Reben an mir / der nicht Frucht bringet / wird er wegnemen / Vnd einen jglichen der da Frucht bringet / wird er reinigen / das er mehr frucht bringe. 3Ir ſeid jtzt rein / vmb des Worts willen / das ich zu euch geredt habe. 4Bleibt in mir / vnd ich in euch. Gleich wie der Rebe kan keine Frucht bringen von jm ſelber / er bleibe denn am Weinſtock / Alſo auch jr nicht / jr bleibet denn an mir.

 

5ICh bin der Weinſtock / Ir ſeid die Reben / Wer in mir bleibet / vnd ich in jm / der bringet viel frucht / Denn on mich künd jr nichts thun. 6Wer nicht in mir bleibet / Der wird weggeworffen / wie ein Rebe / vnd verdorret / Vnd man ſamlet ſie / vnd wirfft ſie ins fewer / vnd mus brennen. 7So jr in mir bleibet / vnd meine wort in euch bleiben / werdet jr bitten was jr wolt / vnd es wird euch widerfaren. 8Darinnen wird mein Vater geehret / das jr viel Frucht bringet / vnd werdet meine Jünger.

 

 

Abschiedsreden:
Das Gebot der Liebe

 

GLeich wie mich mein Vater liebet / alſo liebe ich euch auch. Bleibet in meiner liebe. 10So jr mein Gebot haltet / ſo bleibet jr in meiner liebe / Gleich wie ich meines Vaters gebot halte / vnd bleibe in ſeiner liebe. 11Solchs rede ich zu euch / auff das meine Freude in euch bleibe / vnd ewer freude volkomen werde. 12Das iſt mein Gebot / das jr euch vnternander liebet / Gleich wie ich euch liebe. 13Niemand hat gröſſer Liebe denn die / das er ſein Leben leſſet / fur ſeine Freunde. 14Ir ſeid meine Freunde / ſo jr thut was ich euch gebiete. 15Ich ſage hinfurt nicht / das jr Knechte ſeid / Denn ein Knecht weis nicht / was ſein Herr thut. Euch aber habe ich geſagt / das jr Freunde ſeid / Denn alles was ich habe von meinem Vater gehöret / hab ich euch kund gethan.

 

 

(In meiner liebe)

Das jr fü­let wie lieb ich euch ha­be. Das ge­ſchicht / wo jr in mir bleibt / vnd hal­tet mei­ne wort / wie vbel es auch ge­het.

 

16IR habt mich nicht erwelet / Sondern ich habe euch erwelet / vnd geſetzt / Das jr hin gehet vnd Frucht bringet / vnd ewre Frucht bleibe / Auff das / ſo jr den Vater bittet in meinem Namen / das ers euch gebe.

 

DAs gebiet ich euch / das jr euch vnternander liebet.

 

 

Abschiedsreden:
Der Hass der Welt und die Verfolgung der Chriſten

 

18So euch die welt haſſet / So wiſſet / das ſie mich vor euch gehaſſet hat. 19Weret jr von der welt / So hette die welt das jre lieb. Die weil jr aber nicht von der welt ſeid / ſondern ich habe euch von der welt erwelet / Darumb haſſet euch die welt.

 

 
[307a | 307b]

 

 

Euangelium.     C. XV.

 

 

20Gedencket an mein wort / das ich euch geſagt habe / Der Knecht iſt nicht gröſſer denn ſein Herr. Haben ſie mich verfolget / Sie werden euch auch verfolgen. Haben ſie mein wort gehalten / So werden ſie ewers auch halten. 21Aber das alles werden ſie euch thun / vmb meines Namen willen / Denn ſie kennen Den nicht / der mich geſand hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 35.

22WEnn ich nicht komen were / vnd hette es jnen geſaget / ſo hetten ſie keine ſünde. Nu aber können ſie nichts furwenden / jre ſünde zu entſchüldigen. 23Wer mich haſſet / Der haſſet auch meinen Vater. 24Hette ich nicht die werck gethan vnter jnen / die kein ander gethan hat / ſo hetten ſie keine ſünde. Nu aber haben ſie es geſehen / Vnd haſſen doch beide mich vnd meinen Vater. 25Doch das erfüllet werde der Spruch in jrem Geſetze geſchrieben / Sie haſſen mich on vrſache.

26WEnn aber der Tröſter komen wird / welchen ich euch ſenden werde vom Vater / der Geiſt der warheit / der vom Vater ausgehet / der wird zeugen von mir. 27Vnd jr werdet auch zeugen / Denn jr ſeid von anfang bey mir geweſen.

 

 

(Keine ſünde)

Das iſt ge­ſa­get auff die wei­ſe / wie Ezech. 18. ſagt das ein jg­li­cher vmb ſei­ner ei­gen ſün­de wil­len ſter­ben wird. Denn durch Chri­ſtum iſt die Erb­ſun­de auff­ge­ha­ben / vnd ver­dampt nach Chri­ſtus zu­kunfft nie­mand / On wer ſie nicht laſ­ſen / das iſt / wer nicht gleu­ben wil.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Ezech.
Heſek.
Der Prophet Heſekiel.

Biblia Vulgata: Hiezechiel

Der Prophet Hesekiel (Ezechiel)

Das Buch Ezechiel

Hes

Ez

Hes

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEN EVANGELIEN UND PREDIGTTEXT

→Sonntag Jubilate

Dritter Sonntag nach Ostern

→Joh 15,1-8

EV
I

LESUNG AUS DEM EVANGELIUM UND PREDIGTTEXT

→Sonntag Exaudi

Sechster Sonntag nach Ostern

→Joh 15,26 - →16,4

EV
I

LESUNG AUS DEN EVANGELIEN

→Tag der Apostel Simon und Judas

28. Oktober

→Joh 15,17-25

EV

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Joh
15