Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 4

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Johannes | Kapitel 4
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Johannes

Kapitel 4

 

Joh 4

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 4

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel IIII.

 

 

3,22 - 4,54

 

III. DIE WANDERUNG DURCH SAMARIA UND GALILÄA

 

1

4,1-42

→Das Gespräch Jesu mit der Samariterin

2

4,43-54

→Die Heilung des Sohns eines königlichen Beamten

 

 

 

 

Euangelium
S. Johannes.

 

 
[298b]

 

IIII.

 

 

Das Geſpräch Jeſu mit der Samariterin

 

DA nu der HErr innen ward / das fur die

Phariſeer komen war / wie Jheſus mehr Jünger machet / vnd teuffet / denn Johannes 2(wiewol Jheſus ſelber nicht teuffet / ſondern ſeine Jünger) 3verlies er das land Judea / vnd zoch wider in Galilean / 4Er muſte aber durch Samarian reiſen.

 

 

 

Gen. 48.

DA kam er in eine ſtad Samarie / die heiſſet Sichar / nahe bey dem Dörfflin / das Jacob ſeinem ſon Joſeph gab / 6Es war aber daſelbs Jacobs brun. Da nu Jheſus müde war von der Reiſe / ſatzte er ſich alſo auff den brun / Vnd es war vmb die ſechſte ſtunde. 7Da kompt ein Weib von Samaria waſſer zu ſchepffen. Jheſus ſpricht zu jr / Gib mir trincken. 8Denn ſeine Jünger waren in die Stad gegangen / das ſie Speiſe keufften. 9Spricht nu das Samaritiſch weib zu jm / Wie bitteſtu von mir trincken / ſo du ein Jüde biſt / vnd ich ein Samaritiſch weib? Denn die Jüden haben keine gemeinſchafft mit den Samaritern. 10Jheſus antwortet / vnd ſprach zu jr / Wenn du erkenneteſt die gabe Gottes / vnd wer der iſt / der zu dir ſaget / Gib mir trincken / Du beteſt jn / vnd er gebe dir lebendiges Waſſer.

 

11SPricht zu jm das weib / Herr / haſtu doch nichts / da mit du ſchepffeſt / vnd der Brun iſt tieff / Wo her haſtu denn lebendig waſſer? 12Biſtu mehr denn vnſer Vater Jacob / der vns dieſen Brun gegeben hat? vnd er hat draus getruncken / vnd ſeine Kinder vnd ſein Vieh. 13Jheſus antwortet / vnd ſprach zu jr / Wer dis waſſer trincket / Den wird wider dürſten. 14Wer aber des waſſers trincken wird / das ich jm gebe / den wird ewiglich nicht dürſten / Sondern das waſſer / das ich jm geben werde / das wird in jm ein Brun des waſſers werden / das in das ewige Leben quillet.

 

15SPricht das weib zu jm / Herr / Gib mir dasſelbige waſſer / auff das mich nicht dürſte / das ich nicht her komen müſſe zu ſchepffen. 16Jheſus ſpricht zu jr / Gehe hin / ruffe deinem Manne / vnd kom her. 17Das weib anrwortet / vnd ſprach zu jm / Ich habe keinen Man. Jheſus ſpricht zu jr / Du haſt recht geſagt / Ich habe keinen man / 18Fünff Menner haſtu gehabt / vnd den du nu haſt / der iſt nicht dein man / Da haſtu recht geſagt.

 

19DAs weib ſpricht zu jm / Herr / ich ſehe / das du ein Prophet biſt. 20Vnſer Veter haben auff dieſem Berge angebetet / vnd jr ſaget / Zu Jeruſalem ſey die Stete / da man anbeten ſolle. 21Jheſus ſpricht zu jr / Weib / gleube mir / Es kompt die zeit / das jr weder auff dieſem Berge / noch zu Jeruſalem werdet den Vater an

 

 
[298b | 299a]

 

 

S. Johannes.     C. IIII.

CCXCIX.

 

 

beten. 22Ir wiſſet nicht / was jr anbetet / Wir wiſſen aber / was wir anbeten / Denn das Heil kompt von den Jüden. 23Aber es kompt die zeit / vnd iſt ſchon jtzt / Das die warhafftigen Anbeter werden den Vater anbeten / im Geiſt vnd in der Warheit / Denn der Vater wil auch haben / die jn alſo anbeten. 24Gott iſt ein Geiſt / vnd die jn anbeten / die müſſen jn im Geiſt vnd in der Warheit anbeten.

 

25SPricht das Weib zu jm / Ich weis / das Meſſias kompt / der da Chriſtus heiſt / Wenn derſelbige komen wird / ſo wird ers vns alles verkündigen. 26Jheſus ſpricht zu jr / Ich bins / der mit dir redet. 27Vnd vber dem kamen ſeine Jünger / vnd es nam ſie wunder / das er mit dem Weibe redet. Doch ſprach niemand / was frageſtu / oder was redeſtu mit jr? 28Da lies das Weib jren Krug ſtehen / vnd gieng hin in die Stad / vnd ſpricht zu den Leuten / 29Komet / ſehet einen Menſchen / der mir geſagt hat / alles was ich gethan habe / Ob er nicht Chriſtus ſey? 30Da giengen ſie aus der Stad / vnd kamen zu jm.

 

 

 

 

 

 

(Mit dir)

Mit einer Sama­ritin vnd Heidin.

 

IN des aber ermaneten jn die Jünger / vnd ſprachen / Rabbi / iſs. 32Er aber ſprach zu jnen / Ich habe eine Speiſe zu eſſen / da wiſſet jr nicht von. 33Da ſprachen die Jünger vnternander / Hat jm jemand zu eſſen gebracht? 34Jheſus ſpricht zu jnen / Meine Speiſe iſt die / das ich thu den Willen des der mich geſand hat / vnd volende ſeine Werck. 35Saget jr nicht ſelber / Es ſind noch vier monden / ſo kompt die Erndte? Sihe / Ich ſage euch / hebet ewre augen auff / vnd ſehet in das Feld / Denn es iſt ſchon weis zur Erndte. 36Vnd wer da ſchneit der empfehet Lohn / vnd ſamlet Frucht zum ewigen Leben / Auff das ſich mit einander frewen / der da ſeet und der da ſchneit. 37Denn hie iſt der Spruch war / Dieſer ſeet / Der ander ſchneit. 38Ich habe euch geſand zu ſchneiten / das jr nicht habt geerbeitet / * Ander haben geerbeitet / vnd jr ſeid in jre Erbeit komen.

ES gleubten aber an jn viel der Samariter / aus der ſelbigen Stad / vmb des Weibes rede willen / welchs da zeugete / Er hat mir geſagt / alles was ich gethan habe. 40Als nu die Samariter zu jm kamen / baten ſie jn / das er bey jnen bliebe / Vnd er bleib zween tage da. 41Vnd viel mehr gleubeten vmb ſeines Worts willen / 42vnd ſprachen zum weibe / Wir gleuben nu fort nicht vmb deiner Rede willen / Wir haben ſelber gehöret vnd erkennet / Das dieſer iſt warlich Chriſtus / der welt Heiland.

 

 

 

(Eine Speiſe)

Seine Speiſe iſt des Va­ters wil­len thun. Des Va­ters wil­len aber iſt / das durch ſein lei­den das Euan­ge­lium in al­le welt ge­pre­di­get wür­de. Das war nu fur­han­den / Gleich wie da zu­mal die Ernd­te na­he war.

 

 

 

 

 

 

*

(Ander)

Die Propheten ha­ben ge­ſeet 1.Pet. 1. Sie ha­bens nicht jnen ſelbs / ſon­dern vns dar / ge­than.

 

 

Die Heilung des Sohns eines königlichen Beamten

→Mt 8,5-13    ↑ →Lk 7,1-10

Mat. 13.

Mar. 6.

Luc. 4.

ABer nach zween tagen / zoch er aus von dannen / vnd zoch in Galilean / 44Denn er ſelber Jheſus zeugete / Das ein Prophet da heim nichts gilt. 45Da er nu in Galilean kam / namen jn die Galileer auff / die geſehen hatten / alles was er zu Jeruſalem auffs Feſt gethan hatte / Denn ſie waren auch zum Feſt komen. 46Vnd Jheſus kam abermal gen Cana in Galilea / das er das waſſer hatte zu wein gemacht.

 

VND es war ein Königiſcher / des Son lag kranck zu Capernaum. Dieſer höret / das Jheſus kam aus Judea in Galilean / vnd gieng hin zu jm / vnd bat jn / Das er hinab keme vnd hülffe ſeinem Son / Denn er war tod kranck. 48Vnd Jheſus ſprach zu jm / Wenn jr nicht Zeichen vnd Wunder ſehet / ſo gleubet jr nicht. 49Der Königiſche ſprach zu jm / HErr / kom hinab / ehe denn mein Kind ſtirbt. 50Jheſus ſpricht zu jm / Gehe hin / Dein Son lebet. Der Menſch gleubete dem wort / das Jheſus zu jm ſaget / vnd gieng hin.

 

51VND in dem er hin ab gieng / begegneten jm ſeine Knechte / verkündigeten jm / vnd ſprachen / Dein Kind lebet. 52Da forſchet er von jnen die ſtunde / in welcher es beſſer mit jm worden war. Vnd ſie ſprachen zu jm / Geſtern vmb die ſiebende ſtunde verlies jn das Fieber. 53Da mercket der Vater / das vmb die ſtunde were / in welcher Jheſus zu jm geſagt hatte / Dein Son lebet / Vnd er gleubet mit ſeinem gantzen Hauſe. 54Das iſt nu das ander Zeichen / das Jheſus thet / da er aus Judea in Galilean kam.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Marc.
Mar.

 

Euangelium S. Marcus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Marcum

Das Evangelium nach Markus

Markusevangelium

Mk

Mk

Mk

Luce.
Luc.
Euangelium S. Lucas.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Lucam

Das Evangelium nach Lukas

Lukasevangelium

Lk

Lk

Lk

1.Pet.
1.Pe.

 

Die j. Epiſtel S. Peters.

Biblia Vulgata: Epistula Petri I

Der erste Brief des Petrus

1. Petrusbrief

1. Petr

1 Petr

1Petr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

PREDIGTTEXT

→Pfingstmontag 2017

Joh 4,19-26

V

V

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Joh
4