Die Apostelgeschichte des Lukas | Kapitel 1

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Die Apostelgeschichte des Lukas | Kapitel 1
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Die Apostelgeschichte
des Lukas

Kapitel 1

 

Apg 1

 

Der Text in 28 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 1

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel I.

 

 

1,1 - 5,42

 

I. DIE ENSTEHUNG DER GEMEINDE

 

1

1,1-5

→Vorwort

2

1,6-14

→Die Himmelfahrt

3

1,15-26

→Die Wahl des Matthias zum Apostel

 

 

 

 

 

 

 

[312a]

 

Das anderteil des Euangelij S. Lucas: Von der Apoſtel Geſcĥicĥte.

I.

Holzschnitt, Titelbild zur Apostelgeschichte des Lukas

CCCXII.

 

 

I. DIE ENTSTEHUNG DER GEMEINDE

 

 

1,1 - 5,42

 

 

Vorwort

 

DIe Erſte Rede hab

ich zwar gethan / lieber Theo-

phile / von alle dem / das Jheſus anfieng / beide zu thun vnd zuleren / 2Bis an dent ag →*1) / da er auff­ge­nomen ward / Nach dem er den Apo­ſteln (welche er hatte er­we­let) durch den heiligen Geiſt / befelh gethan hatte / 3Welchen er ſich nach ſeinem Leiden lebendig erzeiget hatte / durch mancherley erweiſung / vnd lies ſich ſehen vnter jnen vierzig tage lang / vnd redet mit jnen vom reich Gottes. 4Vnd als er ſie verſamlet hatte / befalh er jnen / Das ſie nicht von Jeruſalem wichen / ſondern warteten auff die Verheiſung des Vaters / welche jr habt gehöret (ſprach er) von mir / 5Denn Johannes hat mit waſſer getaufft / Ir aber ſolt mit dem heiligem Geiſte getaufft werden / nicht lange nach dieſen tagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Gethan)

Befolhen hatte / was er be­fel­hen wol­te / nem­lich / Das ſie ſol­ten ſei­ne Apo­ſtel ſein / vnd aller Welt pre­di­gen.

 

 

 

 

Die Himmelfahrt

 

DIE aber ſo zuſamen komen waren / fragten jn / vnd ſprachen / HErr / wirſtu auff dieſe zeit wider auffrichten das reich Iſrael? 7Er ſprach aber zu jnen / Es gebürt euch nicht zu wiſſen zeit oder ſtunde / welche der Vater ſeiner macht furbehalten hat / 8Sondern jr werdet die krafft des heiligen Geiſtes empfahen / welcher auff euch komen wird / Vnd werdet * meine Zeugen ſein zu Jeruſalem / vnd in gantz Judea vnd Samaria / vnd bis an das ende der Erden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*

(Meine)

Nicht Moſes zeu­gen / ſon­dern allein der gna­den in Chri­ſto.

 

9VNd da er ſolchs geſagt / ward er auffgehaben zuſehens / vnd eine Wolcke nam jn auff fur jren augen weg. 10Vnd als ſie jm nach ſahen gen Himel farend / ſihe / da ſtunden bey jnen zween Menner in weiſſen Kleidern / 11welche auch ſagten / Ir menner von Galilea / was ſtehet jr / vnd ſehet gen Himel? Dieſer

Chriſtus

Himelfart.

 

 
[312a | 312b]

 

 

Der Apoſtel   C. I.

 

 

Jheſus / welcher von euch iſt auffgenomen gen Himel / wird komen / wie jr in geſehen habt / gen Himel faren.

 

12DA wandten ſie vmb gen Jeruſalem / von dem Berge / der da heiſſet der Oleberg / welcher iſt nahe bey Jeruſalem / vnd ligt ein Sabbather weg dauon. 13Vnd als ſie hin ein kamen / ſtiegen ſie auff den Söller / da denn ſich enthielten Petrus vnd Jacobus / Johannes vnd Andreas / Philippus vnd Thomas / Bartholomeus / vnd Mattheus / Jacobus Alphei ſon / vnd Simon Zelotes / vnd Judas Jacobi. 14Dieſe alle waren ſtets bey einander einmütig mit beten vnd flehen / ſampt den Weibern / vnd Maria der mutter Jheſu / vnd ſeinen Brüdern.

 

 

Die Wahl des Matthias zum Apoſtel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Mat. 27.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 69.

→Pſal. 109.

VND in den tagen / trat auff Petrus vnter die Jünger / vnd ſprach (Es war aber die Schare der namen zu hauffe bey hundert vnd zwenzig) 16Ir Menner vnd Brüder / Es muſte die Schrifft erfüllet werden / welche zuuor geſagt hat der heilige Geiſt / durch den mund Dauid / von Juda / der ein Furgenger war / dere / die Jheſum fiengen / 17denn er war mit vns gezelet / vnd hatte dis Ampt mit vns vberkomen. 18Dieſer hat erworben den Acker vmb den vngerechten Lohn / vnd ſich erhenckt / vnd iſt mitten entzwey geborſten / vnd alle ſein Eingeweide ausgeſchüt. 19Vnd es iſt kund worden allen / die zu Jeruſalem wonen / alſo / das derſelbige acker genennet wird auff jre Sprache / Hakeldama / das iſt / ein Blutacker. 20Denn es ſtehet geſchrieben im Pſalmbuch / Ire Behauſung müſſe wüſte werden / vnd ſey niemand der drinnen wone. Vnd / Sein Biſtum empfahe ein ander.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Judas er-

hengt etc.

 

SO mus nu einer vnter dieſen Mennern / die bey vns geweſen ſind / die gantze zeit vber / welche der HErr Jheſus vnter vns iſt aus vnd eingegangen / 22von der tauffe Johannis an / bis auff den tag / da er von vns genomen iſt / ein Zeuge ſeiner aufferſtehung mit vns werden. 23Vnd ſie ſtelleten Zween / Joſeph genant Barſabas / mit dem zunamen Juſt / vnd Mathian / 24Betteten vnd ſprachen / HERR / aller hertzen Kündiger / zeige an / welchen du erwelet haſt vnter dieſen Zween / 25Das einer empfahe dieſen Dienſt vnd Apoſtelampt / dauon Judas abgewichen iſt / das er hin gienge an ſeinen ort. 26Vnd ſie worffen das Los vber ſie / vnd das Los fiel auff Matthian / Vnd er ward zugeordenet zu den eilff Apoſteln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Matthias

zum Apoſtel er­welet.

 

 

 

*1) Korrektur: den tag

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DER APOSTELGESCHICHTE UND PREDIGTTEXT

→Christi Himmelfahrt

→Apg 1,3-4(5-7)8-11

EP
II

LESUNG AUS DEN BRIEFEN DER APOSTEL

→Tag des Apostels Matthias

24. Februar

→Apg 1,15-26

EP

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Apg
1