Der Prophet Micha | Kapitel 7

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Bücher der Propheten | ⏵Der Prophet Micha | Kapitel 7
Die Prophetenbücher

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Propheten

Der Prophet Micha

Kapitel 7

 

Mi 7

 

Der Text in sieben Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 7

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel VII

 

 

7,1-20

 

VI. DIE BUNDESVERHEISSUNGEN WERDEN AM GLÄUBIGEN REST DES VOLKES ERFÜLLT

 

1

7,1-7

→Klage über die Verderbnis des Volkes

2

7,7-10

→Vertrauen auf Gott im Angesicht aller Anfeindung

3

7,11-17

→Heilsweissagung

4

7,18-20

→Vertrauen auf Gottes Erbarmen und die Erfüllung der Bundesverheißung

 

 

 

 

 

Der Próphet Micĥa.

 

 
[140a | 140b]

 

VII.

 

 

VI.
DIE BUNDESVERHEISSUNGEN WERDEN AM GLÄUBIGEN REST DES VOLKES ERFÜLLT

 

 

7,1-20

 

 

Klage über die Verderbnis des Volkes

 

AH / Es gehet mir / wie einem der im

Weimberge nachlieſet / Da man keine Drauben findet zu eſſen / vnd wolt doch gerne der beſten Früchte haben. 2Die fromen Leute ſind weg in dieſem Lande / vnd die Gerechten ſind nicht mehr vnter den Leuten / Sie lauren alle auffs blut / Ein jglicher jagt den andern / das er jn verderbe / 3Vnd meinen / ſie thun wol daran / wenn ſie böſes thun. Was der Fürſt wil / das ſpricht der Richter / Das er jm wider einen Dienſt thun ſol. Die Gewaltigen raten nach jrem mutwillen / ſchaden zu thun / vnd drehens wie ſie wollen. 4Der Beſte vnter jnen iſt / wie ein Dorne / vnd der redlichſt / wie ein Hecke. Aber wenn der tag deiner Prediger komen wird / wenn du heimgeſucht ſolt werden / Da werden ſie denn nicht wiſſen / wo aus.

 

 

 

 

 

→Math. 10.

5NIemand gleube ſeinem Neheſten / Niemand verlaſſe ſich auff Fürſten / Beware die thür deines Mundes / fur der / die in deinen armen ſchlefft. 6Denn der Son veracht den Vater / die Tochter ſetzt ſich wider die Mutter / die Schnur iſt wider die Schwiger / Vnd des Menſchen feinde ſind ſein eigen Hausgeſinde.

 

 

Vertrauen auf Gott im Angeſicht aller Anfeindung

 

ICH aber wil auff den HERRN ſchawen / Vnd des Gottes meines Heils erwarten / Mein Gott wird mich hören.

Ein Lied des Pro­phe­ten Mi­cha / Da­mit er ſich trö­ſtet wi­der der Gott­lo­ſen to­ben.

 

8FRewe dich nicht meine Feindin / das ich darnider lige / Ich werde wider auffkomen / Vnd ſo ich im Finſtern ſitze / So iſt doch der HERR mein Liecht.

 

9Ich wil des HERRN zorn tragen / Denn ich habe wider jn geſündiget / Bis er meine Sache ausfüre / vnd mir Recht ſchaffe / Er wird mich ans Liecht bringen / Das ich meine Luſt an ſeiner Gnade ſehe.

 

 

 

(Ans Liecht)

Das iſt / Es wird mich tröſten.

 

10MEine Feindin wirds ſehen müſſen / vnd mit aller ſchande beſtehen / die jtzt zu mir ſagt / Wo iſt der HERR dein Gott? Meine augen werdens ſehen / Das ſie denn wie ein Kot auff der gaſſen zutretten wird.

 

 

Heilsweiſſagung

 

ZV der zeit / werden deine Mauren gebawet werden /

vnd Gottes wort weit auskomen. 12Vnd zur ſelbigen zeit / werden ſie von Aſſur vnd von feſten ſtedten zu dir komen / von den feſten Stedten / bis an das Waſſer / von einem Meer zum andern / von einem Gebirge zum andern. 13Denn das Land wird wüſte ſein / ſeiner Einwoner halb / vmb der Frucht willen jrer werck.

 

14DV aber weide dein Volck mit deinem Stabe / die Herde deines Erbteils / die da wonen / beide im Walde alleine / vnd auff dem Felde / Las ſie zu Baſan vnd Gilead weiden / wie vor alters.

 

15ICH wil ſie Wunder ſehenlaſſen / Gleich / wie zur zeit / da ſie aus Egyptenland zogen. 16Das die Heiden ſehen / vnd alle jre Gewaltigen ſich ſchemen ſollen / vnd die hand auff jren Mund legen / vnd jre ohren zuhalten. 17Sie ſollen ſtaub lecken / wie die Schlangen / vnd wie das Gewürm auff Erden erzittern in jren Löchern / Sie werden ſich fürchten fur dem HERRN vnſerm Gotte / vnd fur dir ſich entſetzen.

 

 

Vertrauen auf Gottes Erbarmen und die Erfüllung der Bundesverheißung

 

WO iſt ſolch ein Gott / wie du biſt? Der die Sünde vergibt / vnd erleſſet die Miſſethat / den vbrigen ſeines Erbteils / Der ſeinen zorn nicht ewiglich behelt / Denn er iſt barmhertzig. 19Er wird ſich vnſer wider erbarmen / vnſere Miſſethat dempffen / vnd alle vnſere

ſunde in die tieffe des Meers werffen. 20Du wirſt dem
Jacob die Trew / vnd Abraham die Gnade
halten / Wie du vnſern Vetern vor
langs geſchworen haſt.

 

 

Ende des Propheten Micha.

 

 

❦❧

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

MARGINALTEXT (M)

→3. Sonntag nach Trinitatis 2017

Mi 7,7.9.18-19[20]

M

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Mi
7