Das Buch Nehemia

Kapitel VIII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das Buch Nehemia

 

C. VIII.

 

Neh 7,72b; 8,1-18

 

Der Text in dreizehn Kapiteln

 

Gliederung

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel VIII.

Das Kapitel VIII. umfasst die heutigen Verse 7,72b - 8,18

 

 

8 - 10

 

III. ESRA VERPFLICHTET DIE ISRAELITEN AUF DAS GESETZ

 

1

7,72b - 8,3

→Esra verliest die Tora

2

8,13-18

→Die Feier des Laubhüttenfestes

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[265a]

 

Das Bucĥ Nehemiá.

 

 

VIII.

 

 

III.

ESRA VERPFLICHTET DIE ISRAELITEN AUF DAS GESETZ

 

Kapitel 8 - 10

 

 

Esra verliest die Tora

 

772b

 

Der heutige Ver­s 7,72b bil­det in die­ser Aus­ga­be den An­fang des Ka­pi­tels VIII.

 

DA nu er zu kam der ſie­ben­de mon­de / vnd die kin­der Iſ­ra­el in jren Sted­ten waren /

 

 

8

 

 

 

Beginn des Ka­pi­tels 8 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

 

1ver­ſam­le­te ſich das gantze Volck wie ein Man auff die Breitegaſſen fur dem Waſſerthor / vnd ſprachen zu Esra dem Schrifftgelerten / das er das Ge­ſetzbuch Moſe holete / das der HERR Iſrael geboten hat. 2Vnd Esra der Prieſter bracht das Ge­ſetz fur die gemeine / beide Men­ner vnd weiber / vnd alle die es vernemen kunden / im erſten tage des ſie­ben­den mon­den / 3vnd las drinnen auff der Breitengaſſen / die fur dem Waſſerthor iſt / von liecht morgen an bis auff den mittag / fur Man vnd weib / vnd wers vernemen kund / Vnd des gan­tzen Volcks ohren waren zu dem Ge­ſetzbuch gekeret.

 

4VND Esra der Schrifftgelerte ſtund auff eim hültzen hohen Stuel den ſie gemacht hatten zu predigen / vnd ſtund neben jm Mathithja / Sema / Anaia / Vria / Hilkia / vnd Maeſeia zu ſeiner rechten / Aber zu ſeiner lincken / Padaia / Miſael / Malchia / Haſum / Haſbadana / Sacharja vnd Meſullam. 5Vnd

 

 

 

 

[265a | 265b]

 

 

Dás Bucĥ    C. VIII.

Laubhütten

feſt gehalten.

 

 

Esra thet das Buch auff fur dem gan­tzen Volck / denn er raget vber alles volck. Vnd da ers auffthet / ſtund alles volck. 6Vnd Esra lobet den HERRn den groſſen Gott / vnd alles Volck antwortet / Amen / mit jren henden empor / vnd neigeten ſich / vnd beten den HERRN an mit dem andlitz zur erden. 7Vnd Jeſua / Bani / Serebja / Jamin / Akub / Sabthai / Hodaja / Maeſeja / Klita / Aſarja / Joſabad / Hanan / Plaja vnd die Le­ui­ten machten das Volck / das auffs Ge­ſetz merckete / vnd das volck ſtund auff ſeiner ſtete / 8vnd ſie laſen im Ge­ſetzbuch Gottes klerlich vnd verſtendlich / das mans verſtund da mans las.

 

VNd Nehemja der da iſt Hathirſatha / vnd Esra der Prieſter der Schrifftgelerte / vnd die Le­ui­ten / die das Volck auffmercken machten / ſprachen zu allem volck / Dieſer tag iſt heilig dem HERRN ewrm Gott / Darumb ſeid nicht trawrig vnd weinet nicht. Denn alles volck weinet / da ſie die wort des Ge­ſetzs höreten. 10Darumb ſprach er zu jnen / Gehet hin vnd eſſet das fett / vnd trin­cket das ſüſſe / vnd ſendet denen auch Teil / die nichts fur ſich bereit haben / Denn dieſer Tag iſt heilig vnſerm HErrn / Darumb bekümmert euch nicht / Denn die freude am HERRN iſt ewer ſtercke. 11Vnd die Le­ui­ten ſtilleten alles volck / vnd ſprachen / Seid ſtill / denn der Tag iſt heilig / bekümmert euch nicht. 12Vnd alles Volck gieng hin das es eſſe / trüncke / vnd Teil ſendete / vnd eine groſſe freude machte / Denn ſie hatten die wort verſtanden / die man jnen hatte kund gethan.

 

 

Die Feier des Laubhüttenfestes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leui. 23.

VND des andern tages ver­ſam­le­ten ſich die öberſten Veter vnter dem gan­tzen Volck / vnd die Prieſter vnd Le­ui­ten / zu Esra dem Schrifftgelerten / das er ſie die wort des Ge­ſetzs vnterrichtet. 14Vnd ſie funden geſchrieben im Ge­ſetz / das der HERR durch Moſe geboten hatte / das die kin­der Iſ­ra­el in Laubhütten wonen ſolten auffs Feſt im ſie­ben­den mon­den. 15Vnd ſie lieſſens laut werden vnd ausruffen in allen jren Stedten vnd zu Je­ru­ſa­lem vnd ſagen / Gehet hin aus auff die Berge / vnd holet Olezweige / Hartzbawmzweige / Mirtenzweige / Palmenzweige / vnd zweige von dichten Bewmen / das man Laubhütten mache / wie es geſchrieben ſtehet.

 

16VND das volck gieng hin aus vnd holeten vnd machten jnen Laubhütten / ein jg­li­cher auff ſeinem dach / vnd in jren höfen / vnd in den höfen am hauſe Gottes / vnd auff der Breitengaſſen am Waſſerthor / vnd auff der Breitengaſſen am thor Ephraim. 17Vnd die gantze Gemeine dere / die aus dem Gefengnis waren widerkomen / machten Laubhütten vnd woneten drinnen / Denn die kin­der Iſ­ra­el hatten ſint der zeit Joſua des ſons Nun / bis auff dieſen tag nicht alſo gethan / vnd war ein ſeer groſſe freude. 18Vnd ward im Ge­ſetzbuch Gottes geleſen alle tage / vom erſten tag an bis auff den letzten / Vnd hielten das Feſt ſieben tage / vnd am achten tage die Ver­ſam­lunge / wie ſichs gebürt.

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

2.Eſd.
Nehe.
Das Buch Nehemia.

Biblia Vulgata: Ezras, II Esdrae

Das Buch Nehemia

Das Buch Nehemias

Neh

Neh

Neh

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT

→Gedenktag der Ausgburgischen Konfession

25. Juni

→Neh 8,1-2.5-6.9-12

AT

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 27.11.2020  

 
Biblia
1545
Neh
VIII.