Der erste Brief des Paulus an die Korinther | Kapitel 12

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Paulusbriefe | ⏵Erster Brief an die Korinther | Kapitel 12
Die Briefe des Paulus

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe des Paulus

Der 1. Brief des Paulus:
An die Korinther

Kapitel 12

 

1Kor 12

 

Der Text in 16 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 12

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XII

 

 

11,2 - 14,40

 

VI. VERHALTEN UND GNADENGABEN IM GOTTESDIENST

 

1

12,1-11

→Viele Gaben – ein Geist

2

12,12-31

→Viele Glieder – ein Leib

 

 

 

 

 

Die Erſte Epiſtel
S. Páuli:
An die Córinther.

 

 
[349a]

 

XII.

 

 

Viele Gaben – ein Geiſt

 

VON den geiſtlichen Gaben aber / wil ich

euch / lieben Brüder / nicht verhalten. 2Ir wiſſet das jr Heiden ſeid geweſen / vnd hin gegangen / zu den ſtummen Götzen / wie jr gefürt wurdet. 3Darumb thu ich euch kund / Das niemand Jheſum verfluchet / der durch den geiſt Gottes redet. Vnd niemand kan Jheſum einen HErrn heiſſen / on durch den heiligen Geiſt.

(Das jr Heiden)

Das iſt / da jr Hei­den wa­ret / wuſ­tet jr nichts / we­der von Chri­ſto / noch von dem hei­li­gen Geiſt. Nun aber ſol­tet jr des Gei­ſtes ga­ben wiſ­ſen / on wel­chen nie­mand Chri­ſtum er­ken­net / ſon­dern viel mehr ver­flucht.

 

4ES ſind b mancherley Gaben / aber es iſt ein Geiſt. 5Vnd es ſind mancherley Empter / aber es iſt ein HErr. 6Vnd es ſind mancherley Krefften / aber es iſt ein Gott / der da wircket alles in allen. 7In einem jglichen erzeigen ſich die gaben des Geiſts / zum gemeinen nutz. 8Einem wird gegeben durch den Geiſt zu reden von der Weisheit / Dem andern wird gegeben zu reden von der Erkentnis / nach dem ſelbigen Geiſt. 9Einem andern der Glaube / in dem ſelbigen Geiſt. Einem andern die Gabe geſund zu machen / in dem ſelbigen Geiſt. 10Einem andern Wunder zu thun. Einem andern Weiſſagung. Einem andern Geiſter zu vnterſcheiden. Einem andern mancherley ſprachen. Einem andern die ſprachen auszulegen. 11Dis aber alles wircket derſelbige einige Geiſt / vnd teilet einem jglichen ſeines zu / nach dem er wil.

b

(Mancherley)

Es iſt in al­len Chri­ſten ein Geiſt / weis­heit / er­kent­nis / glau­be / krafft etc. Aber ſol­ches ge­gen an­der vben vnd be­wei­ſen / iſt nicht je­der­mans / Son­dern / von weis­heit re­den / die da le­ren Gott er­ken­nen. Von er­kent­nis re­den / die da le­ren euſ­ſer­lich we­ſen vnd Chri­ſtli­che Frei­heit. Glau­be be­wei­ſen die jn öf­fent­lich be­ken­nen mit wor­ten vnd wer­cken / als die Mar­terer. Gei­ſter vn­ter­ſchei­den die da prü­fen die Pro­phe­cei­en vnd Le­ren.

 

 

Viele Glieder – ein Leib

 

DEnn gleich wie ein Leib iſt / vnd hat doch viel Glieder / alle glieder aber eines Leibes / wiewol jr viel ſind / ſind ſie doch ein leib / Alſo auch Chriſtus. 13Denn wir ſind durch einen Geiſt alle zu einem Leibe getaufft / wir ſeien Jüden oder Griechen / Knechte oder Freien / Vnd ſind alle zu einem Geiſt c getrencket. 14Denn auch der Leib iſt nicht ein glied / ſondern viele. 15So aber der Fus ſpreche / Ich bin kein Hand / darumb bin ich des leibes glied nicht / Solt er vmb des willen nicht des leibes glied ſein? 16Vnd ſo das Ohre ſprech / Ich bin kein Aage→*1) / darumb bin ich nicht des leibes glied / Solt es vmb des willen nicht des leibes glied ſein? 17Wenn der gantze leib Auge were / Wo bliebe das gehöre? So er gantz das gehöre were / Wo bliebe der geruch? 18Nu aber hat Gott die glieder geſetzt / ein jgliches ſonderlich am Leibe / wie er gewolt hat. 19So aber alle glieder ein gleid→*2) weren / wo bliebe der Leib? 20Nu aber ſind der glieder viel / aber der Leib iſt einer.

 

 

 

 

 

 

 

 

c

(Getrencket)

Wir trin­ken ei­ner­ley Sacra­ment das wir auch ei­ner­ley Geiſt empfa­hen / gleich wie wir ei­ner­ley Tauf­fe empfa­hen / das wir ein Leib ſei­en.

 

21ES kan das Auge nicht ſagen zu der Hand / Ich darff dein nicht. Oder widerumb das Heubt zu den Füſſen / Ich darff ewer nicht. 22Sondern viel mehr / die glieder des Leibes / die vns düncken die ſchwechſten ſein / ſind die nötigſten / 23vnd die vns düncken die vnehrlichſten ſein / denſelbigen legen wir am meiſten Ehre an. Vnd die vns vbel anſtehen / die ſchmücket man am meiſten / 24Denn die vns wol anſtehen / die bedürffens nicht. Aber Gott hat den Leib alſo vermenget / vnd dem dürfftigen Glied am meiſten Ehre gegeben / 25Auff das nicht eine ſpaltung im Leibe ſey / ſondern die glieder fur einander gleich ſorgen. 26Vnd ſo ein glied leidet / So leiden alle glieder mit / Vnd ſo ein glied wird herrlich gehalten / So frewen ſich alle glieder mit.

 

 

 

→Ephe. 4.

IR ſeid aber der Leib Chriſti vnd Glieder / ein jglicher nach ſeinem teil. 28Vnd Gott hat geſetzet in der Gemeine / auffs erſt die Apoſtel / auffs ander die Propheten / auffs dritte die Lerer / darnach die Wundertheter / darnach die Gaben geſund zu machen / Helffer / Regierer / mancherley Sprachen. 29Sind ſie alle Apoſtel? Sind ſie alle Propheten? Sind ſie alle Lerer? Sind ſie alle Wundertheter? 30Haben ſie alle Gaben geſund zu machen? Reden ſie alle mit mancherley

 

 
[349a | 349b]

 

 

Die Erſte Epiſtel     C. XII.

 

 

Sprachen? Können ſie alle auslegen? 31Strebt aber nach den beſten Gaben / Vnd ich wil euch noch einen köſtlichern weg zeigen.

 

 

 

*1) Druckfehler; Korrektur: Auge

 

*2) Druckfehhler; Korrektur: glied

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Ephe.
Die Epiſtel S. Pauli: An die Epheſer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Ephesios

Der Brief des Paulus an die Epheser

Epheserbrief

Eph

Eph

Eph

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

LESUNG AUS DEN BRIEFEN DES PAULUS / PREDIGTTEXT

→Pfingstmontag 2017

1Kor 12,4-11

EP
II

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
1Kor
12