Das Buch Ester | Kapitel 4

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das Buch Ester | Kapitel 4
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das Buch Ester

Kapitel 4

 

Est 4

 

Der Text in zehn Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 4

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel IIII.

 

 

3 - 5

 

II. DER PLAN HAMANS

 

1

4,1-17

→Mordechai bestimmt Ester, Beim König für die Juden einzutreten

 

 

 

 

 

 

Das Bucĥ Esther.

 

 
[271a]

 

IIII.

 

 

Mordechai beſtimmt Ester, Beim König für die Juden einzutreten

 

DA Mardachai erfur alles was geſchehen

war / zureis er ſeine Kleider / vnd legt einen Sack an vnd aſſchen / vnd gieng hin aus mitten in die Stad / vnd ſchrey laut vnd kleglich / 2vnd kam fur das thor des Königes / Denn es muſte niemand zu des Königes thor eingehen / der einen ſack anhette. 3Vnd in allen Lendern / an welchem ort des Königes wort vnd gebot gelanget / war ein gros klagen vnter den Jüden / vnd viel faſteten / weineten / trugen leide / vnd lagen in ſecken vnd in der aſſchen. 4Da kamen die Dirnen Esther vnd jre Kemerer / vnd ſagtens jr an / Da erſchrack die Königin ſeer. Vnd ſie ſandte kleider / das Mardachai anzöge / vnd den Sack von jm ableget / Er aber nam ſie nicht.

.Mardachai.

 

DA rieff Esther Hathach vnter des königes Kemerern / der fur jr ſtund / vnd befalh jm an Mardachai / das ſie erfüre / was das were / vnd warumb er ſo thet? 6Da gieng Hathach hin aus zu Mardachai an die gaſſen in der Stad / die fur dem thor des Königes war. 7Vnd Mardachai ſaget jm alles was jm begegenet were / vnd die ſumma des ſilbers das Haman geredt hatte in des Königes kamer dar zu wegen vmb der Jüden willen / ſie zu vertilgen. 8Vnd gab jm die abſchrifft des Gebots / das zu Suſan angeſchlagen war ſie zu vertilgen / das ers Esther zeiget vnd jr anſaget / Vnd geböte jr / das ſie zum Könige hin ein gienge / vnd thet eine Bitte an jn / vnd thet eine Bitte an jn vmb jr volck.

Esther.

 

VND da Hathach hin ein kam / vnd ſaget Esther die wort Mardachai / 10ſprach Esther zu Hathach / vnd gebot jm an Mardachai / 11Es wiſſen alle knechte des Königes / vnd das volck in den Landen des Königes / das wer zum Könige hin ein gehet inwendig in den hof / er ſey Man oder Weib / der nicht geruffen iſt / der ſol ſtracks gebots ſterben (Es ſey denn / das der König den gülden Scepter gegen jm reiche / da mit er lebendig bleibe) Ich aber bin nu in dreiſſig tagen nicht geruffen zum Könige hin ein zu komen.

 

12VND da die wort Esther wurden Mardachai angeſagt / 13hies Mardachai Esther wider ſagen / Gedencke nicht das du dein Leben erretteſt / weil du im hauſe des Königes biſt fur allen Jüden. 14Denn wo du wirſt zu dieſer zeit ſchweigen / So wird eine hülffe vnd errettung aus einem andern ort den Jüden entſtehen / vnd du vnd deines Vaters haus werdet vmbkomen. Vnd wer weis ob du vmb dieſer zeit willen zum Königreich komen biſt? 15Esther hies Mardachai antworten / 16So gehe hin vnd verſamle alle Jüden / die zu Suſan fur handen ſind / vnd faſtet fur mich / das jr nicht eſſet vnd trincket in dreien tagen weder tag noch nacht / Ich vnd meine Dirnen wöllen auch alſo faſten. Vnd alſo wil ich zum Könige hin ein gehen wider das gebot / Kom ich vmb / ſo kom ich vmb. 17Mardachai gieng hin vnd thet alles was jm Esther geboten hatte.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

 
Das Buch Eſther.

Biblia Vulgata: Hester

Das Buch Ester

Das Buch Ester

Est

Est

Est

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Est
4