Der erste Brief des Paulus an Timotheus | Kapitel 5

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Paulusbriefe | ⏵Erster Brief an Timotheus | Kapitel 5
Die Briefe des Paulus

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Briefe des Paulus

Der 1. Brief des Paulus:
An Timotheus

Kapitel 5

 

1Tim 5

 

Der Text in sechs Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 5

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel V

 

 

2,1 - 6,5

 

III. DIE DIENSTE IN DER GEMEINDE

 

1

51-2

→Anweisungen für den Dienst des Timotheus (2)

2

5,3-16

→Anweisungen für den Umgang mit Witwen

3

5,17-21

→Anweisungen für den Umgang mit den Ältesten

4

5,17-21

→Persönliche Ratschläge für Timotheus

 

 

 

 

 

Die Erſte Epiſtel
S. Páuli:
An Timotheum.

 

 
[373a]

 

V.

 

 

Anweiſungen für den Dienſt des Timotheus (2)

 

EInen Alten ſchelte nicht / ſondern er-

mane jn als einen vater / die Jungen als die Brüdere / 2die alten Weiber als die Müttere / die Jungen als die Schweſtern / mit aller keuſcheit.

 

 

Anweiſungen für den Umgang mit Witwen

 

EHre die Widwen / welche rechte widwen ſind. 4So aber eine Widwe kinder oder Neffen hat / ſolche las zuuor lernen jre eigene Heuſer göttlich regieren / vnd den Eltern gleiches vergelten / Denn das iſt wolgethan vnd angeneme fur Gott. 5Das iſt aber eine rechte Widwe / die einſam iſt / die jre hoffnung auff Gott ſtellet / vnd bleibet am gebet vnd flehen tag vnd nacht. 6Welche aber in wollüſten lebet / Die iſt lebendig tod. 7Solches gebeut / auff das ſie vntaddelich ſeien. 8So aber jemand die ſeinen / ſonderlich ſeine Hausgenoſſen / nicht verſorget / der hat den glauben verleugnet / vnd iſt erger denn ein Heide.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Einſam)

Das iſt / Die nie­mand zu ver­ſor­gen hat / vnd al­lein iſt.

 

9LAs keine Widwe erwelet werden vnter ſechzig jaren / vnd die da geweſen ſey eines Mannes weib / 10vnd die ein zeugnis habe guter werck / So ſie Kinder auffgezogen hat / So ſie Gaſtfrey geweſen iſt / So ſie der Heiligen füſſe gewaſſchen hat / So ſie den Trübſeligen handreichung gethan hat / So ſie allem guten werck nachkomen iſt. 11Der jungen Widwen aber entſchlahe dich / Denn wenn ſie a geil worden ſind wider Chriſtum / ſo wollen ſie freien / 12Vnd haben jr vrteil / Das ſie den erſten Glauben verbrochen haben. 13Daneben ſind ſie faul / vnd lernen vmblauffen durch die Heuſer / Nicht allein aber ſind ſie faul / ſondern auch ſchwetzig vnd furwitzig / vnd reden das nicht ſein ſol.

a

(Geil)

Als die das futter ſticht / weil ſie von dem ge­mei­nen Al­mo­ſen wol­le­ben / müſ­ſig ge­hen vnd faul wer­den.

 

14SO wil ich nu / das die jungen Widwen freien / Kinder zeugen / haushalten / dem Widerſacher keine vrſache geben zu ſchelten / 15Denn es ſind ſchon etliche vmbgewand / dem Satan nach. 16So aber ein gleubiger oder gleubiginne Widwen hat / der verſorge dieſelbigen / vnd laſſe die gemeine nicht beſchweret werden / Auff das die ſo rechte Widwen ſind / mügen gnug haben.

 

 

Anweiſungen für den Umgang mit den Älteſten

 

 

 

 

 

Deut. 25.

1. Cor. 9.

Mat. 10.

Luc. 10.

DIe Elteſten die wol furſtehen / die halt man zwifacher Ehren werd / ſonderlich die da erbeiten im wort / vnd in der lere. 18Denn es ſpricht die Schrifft / Du ſolt nicht dem Ochſen das maul verbinden der da dreſchet. Vnd / ein Erbeiter iſt ſeines Lohns werd. 19Wider einen Elteſten nim keine Klage auff / auſſer zweien oder dreien Zeugen. 20Die da ſündigen / die ſtraffe fur allen / Auff das ſich auch die andern fürchten.

21ICH bezeuge fur Gott / vnd dem HErrn Jheſu Chriſto vnd den auſſerweleten Engeln / Das du ſolches halteſt / on eigen b gutdünckel / vnd nichts thueſt nach gunſt.

 

Perſönliche Ratſchläge für Timotheus

22Die Hende lege niemand balde auff / Mache dich auch nicht teilhafftig frembder ſünden. Halt dich ſelber keuſch. 23Trinck nicht mehr waſſer / ſondern brauche ein wenig weins / vmb deines Magens willen / vnd das du offt kranck biſt.

24ETlicher Menſchen ſünde ſind offenbar / das man ſie vorhin richten kan. Etlicher aber werden hernach c offenbar. 25Desſelbigen gleichen auch etlicher gute werck ſind zuuor offenbar / vnd die andern bleiben auch nicht verborgen.

b

(Gutdünckel)

Das du keiner ſa­chen noch per­ſon zu lieb nach­ge­beſt oder vber­helf­feſt / wi­der ſol­che le­re vnd ord­nung. Als wenn ei­ner ſei­ner ei­gen ſa­chen oder dün­ckel / ta­ten / oder ei­ner Per­ſon vber­helf­fen wil / wi­der das Recht.

c

(Offenbar)

Et­licher Ketzer vnd bö­ſer Leu­te we­ſen iſt ſo of­fen­bar / das ſie nie­mand mit heu­cheln be­trie­gen kön­nen. Et­li­che be­trie­gen ei­ne wei­le. Aber zu letzt kompts doch an tag. Al­ſo wider­umb / et­li­che ler­nen vnd le­ben Gött­lich das offenbar iſt vnd beſ­ſert je­der­man. Et­li­cher aber re­den vnd thun / leſ­ſet man nicht gut ſein / bis die zeit her­nach of­fen­bar macht / das es gut ge­we­ſen ſey.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Luce.
Luc.
Euangelium S. Lucas.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Lucam

Das Evangelium nach Lukas

Lukasevangelium

Lk

Lk

Lk

1.Cor.
j. Corin.
Die j. Epiſtel S. Paul an die Corinther.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Corinthios I

Der erste Brief des Paulus an die Korinther

1. Korintherbrief

1. Kor

1 Kor

1Kor

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
1Tim
5