Das Buch der Psalmen | Psalm 66

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Bücher der Dichtung | ⏵Der Psalter | Psalm 66
Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

Der Psalter:
Die Bücher der Psalmen

Psalm 66

 

Ps 66

 

 

150 Psalmen, aufgeteilt in fünf Büchern

 

Ein Danklied des Volks

 
Auswahlverzeichnis
Der Psalm 66 aus Luthers Biblia 1545
 

 

Der Wochenspruch ab dem Sonntag

Rogate

 

Psalm 66, 20

 

Im folgenden Text ist der bezeichnete Vers hervorgehoben.

Der Pſalter.

 

LXVI.

1Ein Pſalmlied / vor zu ſingen.

 

IAuchzet Gott alle Lan­de / 2Lobſinget zu ehren ſeinem Na­men / rhümet jn herrlich.

 
 
 
(Feilen)

Das iſt / das ſie wider dich fürnemen.

3Sprecht zu Gott / wie wünderlich ſind deine Werck? Es wird deinen Feinden feilen fur deiner groſſen Macht.

4Alle Land bete dich an / vnd lobſinge dir / Lobſinge deinem Namen / Sela.

5KOmpt her / vnd ſehet an die werck Gottes / Der ſo wünderlich iſt mit ſeim Thun vnter den Menſchen kindern.

6ER verwandelt das Meer ins trocken / das man zu fuſſen vber das waſſer gehet / des frewen wir vns in jm.

 
 
 
 
(Erhöhen)

Sie ſollen nicht ſiegen noch obligen / wie hoch ſie empor faren.

7ER herrſchet mit ſeiner Gewalt ewiglich / ſeine Augen ſchawen auff die Völcker / Die Abtrinnigen werden ſich nicht erhöhen künnen / Sela.

8LObet jr Völcker vnſern Gott / Laſt ſeinen Rhum weit erſchallen.

9Der vnſer Seelen im Leben behelt / Vnd leſſt vnſere füſſe nicht gleiten.

10DEnn Gott du haſt vns verſucht / Vnd geleutert / wie das Silber geleutert wird.

11Du haſt vns laſſen in den Thurn werffen / Du haſt auff vnſere Lenden eine Laſt gelegt.

12Du haſt Menſchen laſſen vber vnſer Heubt faren / Wir ſind in fewr vnd waſſer komen / Aber du haſt vns ausgefürt vnd erquicket.

13DArumb wil ich mit Brandopffer gehen in dein Haus / Vnd dir meine Gelübde bezalen.

14Wie ich meine Lippen hab auffgethan / Vnd mein Mund geredt hat in meiner not.

15Ich wil dir feiſſte Brandopffer thun von gebranten widdern / Ich wil opffern rinder mit böcken / Sela.

16KOmpt her / höret zu / alle die jr Gott fürchtet / Ich wil erzelen was er an meiner Seelen gethan hat.

17Zu jm treffe ich mit meinem Munde / Vnd preiſet jn mit meiner Zungen.

18Wo ich vnrechts furhette in meinem hertzen / So würde der HERR nicht hören.

19Darumb erhöret mich Gott / Vnd merckt auff mein flehen.

20GElobt ſey Gott / der mein Gebet nicht verwirfft / Noch ſeine Güte von mir wendet.

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Der Psalm 66 im evangelischen Kirchenjahr

Sonntag Jubilate

Der Psalm 66,1-9 ist der Wochenpsalm
ab dem Sonntag Jubilate.

Nach dem Entwurf der neuen Ordnung ist der Psalm 66,1-12 der Wochenpsalm
ab dem Sonntag Jubilate.

Zum Artikel

Sonntag Jubilate 2017

Der Wochenspruch, der Wochenpsalm und die Textstellen für Bibellesungen und Predigten nach der Kirchenordnung in der Übersicht.

Mehr dazu in diesem Artikel.
Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Ps
66