Das Evangelium nach Markus | Kapitel 8

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Markus | Kapitel 8
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Markus

Kapitel 8

 

Mk 8

 

Der Text in 16 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 8

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel VIII.

 

 

7,24 - 9,50

 

III. DIE WANDERUNG JESU AUSSERHALB VON GALILÄA

 

1

8,1-10

→Die Speisung der Viertausend

Die zweite Brotvermehrung

2

8,11-13

→Die Zeichenforderung der Pharisäer

3

8,14-21

→Eine Warnung vor den Pharisäern und vor Herodes

4

8,22-26

→Die Heilung eines Blinden in Bethsaida

5

8,27-30

→Das Bekenntnis des Petrus

6

8,31-33

→Die erste Leidensankündigung

7

8,34 - 9,1

→Die Bedingungen der Nachfolge Jesu

 

 

 

 

Euangelium
S. Marcus.

 

 
[268b]

 

VIII.

 

 
[268b | 269a]

 

 

S. Marcus.     C. VIII.

CCLXIX.

 

 

 

Die Speiſung der Viertauſend
Die zweite Brotvermehrung

|| →Mt 15,32-39

Mat. 15.

ZV der zeit / da viel Volcks da war / vnd

hatten nicht zu eſſen / rieff Jheſus ſeine Jünger zu ſich / vnd ſprach zu jnen / 2Mich jamert des volcks / Denn ſie haben nu drey tage bey mir beharret / vnd haben nichts zu eſſen / 3Vnd wenn ich ſie vngeeſſen von mir heim lieſſe gehen / würden ſie auff dem wege verſchmachten / Denn etliche waren von ferne komen.

 

4SEine Jünger antworten jm / Woher nemen wir Brot hie in der wüſten / das wir ſie ſettigen? 5Vnd er fragte ſie / Wie viel habt jr Brots? Sie ſprachen / Sieben. 6Vnd er gebot dem volck / das ſie ſich auff die erden lagerten. Vnd er nam die ſieben Brot / vnd dancket / Vnd brach ſie / vnd gab ſie ſeinen Jüngern / das ſie die ſelbigen furlegten. Vnd ſie legten dem Volck fur. 7Vnd hatten ein wenig Fiſchlin / Vnd er danckt / vnd hies die ſelbigen auch furtagen. 8Sie aſſen aber vnd wurden ſat / Vnd huben die vbrigen Brocken auff / ſieben Körbe. 9Vnd jrer war bey vier tauſent / die da geſſen hatten. Vnd er lies ſie von ſich.

Mat.16.

Luc.12.

VND als bald trat er in ein Schiff mit ſeinen Jüngern / vnd kam in die gegend Dalmanutha.

 

 

Die Zeichenforderung der Phariſäer

|| →Mt 12,38-39

 

11Vnd die Phariſeer giengen heraus / vnd fiengen an ſich mit jm zubefragen / verſuchten jn / vnd begerten an jm ein Zeichen vom Himel. 12Vnd er ſeufftzet in ſeinem Geiſt / vnd ſprach / Was ſuchet doch dis Geſchlechte zeichen? Warlich / Ich ſage euch / Es wird dieſem Geſchlecht kein zeichen geben. 13Vnd er lies ſie / vnd trat widerumb in das ſchiff / vnd fur herüber.

 

 

Eine Warnung vor den Phariſäern und vor Herodes

|| →Mt 16,5-12

 

 

 

 

 

 

 

Mat. 16.

VND ſie hatten vergeſſen Brot mit ſich zunemen / vnd hatten nicht mehr mit ſich im ſchiff denn ein Brot. 15Vnd er gebot jnen / vnd ſprach / Schawet zu / vnd ſehet euch fur / fur dem Sawerteig der Phariſeer / vnd fur dem ſawerteig Herodis. 16Vnd ſie gedachten hin vnd wider / vnd ſprachen vnternander / Das iſts / das wir nicht Brot haben. 17Vnd Jheſus vernam das / vnd ſprach zu jnen / Was bekümmert jr euch doch / das jr nicht brot habt? Vernemet jr noch nichts / vnd ſeid noch nicht verſtendig? Habt jr noch ein verſtarret Hertz in euch? 18Habt augen vnd ſehet nicht / vnd habt ohren vnd höret nicht. Vnd dencket nicht dran / 19Da ich fünff brot brach vnter fünff tauſent / Wie viel Körbe vol brocken hubt jr da auff? Sie ſprachen / zwelffe. 20Da ich aber die ſieben brach vnter die vier tauſent / Wie viel Körbe vol brocken hubt jr da auff? Sie ſprachen / ſieben. 21Vnd er ſprach zu jnen / Wie vernemet jr denn nichts.

 

 

Die Heilung eines Blinden in Bethſaida

 

VND er kam gen Bethſaida / vnd ſie brachten zu jm einen Blinden / vnd baten jn / das er jn anrüret. 23Vnd er nam den Blinden bey der hand / vnd füret jn hin aus fur den Flecken / vnd ſpützet in ſeine augen / vnd legete ſeine Hand auff jn / vnd fraget jn / Ob er ichtes ſehe? 24Vnd er ſahe auff / vnd ſprach / Ich ſehe menſchen gehen / als ſehe ich a Bewme. 25Darnach leget er aber mal die Hende auff ſeine augen / vnd b hies jn abermal ſehen / Vnd er ward wider zu rechte bracht / das er alles ſcharff ſehen kundte. 26Vnd er ſchicket jn heim vnd ſprach / Gehe nicht hin ein in den Flecken / vnd ſage es auch niemand drinnen.

a

(Bewme)

Er ſihet noch dunckel wie man von ferne Men­ſchen für Bewme oder Stemme an­ſihet. Alſo iſt auch vnſer anfang / Chriſtum zu erkennen ſchwach / wird aber jmer ſtercker vnd gewiſſer.

(Hies jn abermaal ſehen)

Das iſt / Er ſprach / Wie ſihe­ſtu nu?

 

 

Das Bekenntnis des Petrus

|| →Mt 16,13-20    || →Lk 9,18-21

Mat. 16.

Luc. 9.

VND Jheſus gieng aus / vnd ſeine Jünger in die merckte der ſtad Ceſaree Philippi / Vnd auff dem wege fraget er ſeine Jünger / vnd ſprach zu jnen / Wer ſagen die Leute / das ich ſey? 28Sie antworten / Sie ſagen Du ſeieſt Johannes der Teuffer. Etliche ſagen du ſeieſt Elias. Etliche du ſeieſt der Propheten einer. 29Vnd er ſprach zu jnen / Ir aber / wer ſaget jr / das ich ſey? Da antwortet Petrus / vnd ſprach zu jm / Du biſt Chriſtus. 30Vnd er bedrawet ſie / das ſie niemand von jm ſagen ſolten.

 

 

Die erſte Leidensankündigung

|| →Mt 16,21-23    || →Lk 9,22

Mat. 16.

Luc. 9.

Joh. 12.

VND hub an ſie zu leren / Des menſchen Son mus

viel leiden / vnd verworffen werden von den Elteſten vnd Hohenprieſtern vnd Schrifftgelerten /

 

 
[269a | 269b]

 

 

Euangelium.     C. VIII.

 

 

vnd getödtet werden / Vnd vber drey tage aufferſtehen. 32Vnd er redet das wort frey offenbar. Vnd Petrus nam jn zu ſich / fieng an jm zu weren. 33Er aber wand ſich vmb / vnd ſahe ſeine Jünger an / vnd bedrawet Petrum / vnd ſprach / Gehe hinder mich du Satan / Denn du meineſt nicht das Göttlich / ſondern das menſchlich iſt.

 

 

Die Bedingungen der Nachfolge Jeſu

|| →Mt 10,38-39    || →Mt 16,24-28    || →Lk 9,23-27    
|| →Lk 14,26-27

Mat.10.

VND er rieff zu ſich dem Volck ſampt ſeinen Jün-

gern / vnd ſprach zu jnen / Wer mir wil nachfolgen / der verleugne ſich ſelbs / vnd neme ſein Creutz auff ſich / vnd folge mir nach. 35Denn wer ſein Leben wil behalten / der wirds verlieren / Vnd wer ſein Leben verleuret / vmb meinen vnd des Euangelij willen / der wirds behalten. 36Was hülffs den Menſchen / wenn er die gantze Welt gewünne / vnd neme an ſeiner Seelen ſchaden? 37Oder was kan der Menſch geben / da mit er ſeine Seele löſe? 38Wer ſich aber mein vnd meiner wort ſchemet / vnter dieſem ehebrecheriſchen vnd ſündigem Geſchlecht / Des wird ſich auch des menſchen Son ſchemen / wenn er komen wird in der Herrligkeit ſeines Vaters / mit den heiligen Engeln.

 

 

 

91Vnd er ſprach zu jnen / Warlich ich ſage euch / Es ſtehen etliche hie / die werden den tod nicht ſchmecken / Bis das ſie ſehen das Reich Gottes mit Krafft komen.

Anm.:
Vers 9,1 zählte 1545 noch zu Kapitel 8.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Luce.
Luc.
Euangelium S. Lucas.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Lucam

Das Evangelium nach Lukas

Lukasevangelium

Lk

Lk

Lk

Joh.
Johan.
Joan.
Euangelium S. Johannis.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Iohannem

Das Evangelium nach Johannes

Johannesevangelium

Joh

Joh

Joh

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

LESUNG AUS DEN EVANGELIEN UND PREDIGTTEXT

→Sonntag Estomihi

Sonntag vor der Passionszeit

→Mk 8,31-38

EP
I

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Mk
8