Die Weisheit Salomos

Kapitel II.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Apokryphen

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Weisheit Salomos

 

C. II.

 

Weish 2,1-25

Alte Zählung: Weish 2,1-25

 

Der Text in 19 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel II.

 

Nr.

Textstelle

alte Zählung

Textstelle

neue Zählung

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

 

 

1 - 5

 

 

I. DAS SCHICKSAL VON WEISEN UND TOREN

 

1

2,1-25

2,1-25

→Rede der Frevler

 

🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545 (römische Zahlen),
An­ga­be der Text­stel­le nach der alten Zähl­wei­se (bis 2017)
und der neuen Zählweise ab der Ausgabe der Lutherbibel von 2017.

 

 

 

 

 

Die Weisheit Salómónis:
An die Tyrannen.

 

 

 

 

[164b]

 

 

II.

 

2,1[1]

 

Zur Vers­zäh­lung sie­he An­mer­kung →*1)

 

 

Rede der Frevler

 

DEnn es ſind rohe Leute / vnd ſa­gen / Es iſt ein kurtz vnd mü­he­ſe­lig ding vmb vnſer Leben / Vnd wenn ein Menſch dahin iſt / ſo iſts gar aus mit jm / So weis man keinen nicht / der aus der Helle wi­der­ko­men ſey. 2[2]On gefehr ſind wir geboren / vnd faren wider dahin / als weren wir nie geweſt. Denn das ſchnauben in vnſer Naſen iſt ein rauch / Vnd vnſer Rede iſt ein füncklin / das ſich aus vnſerm hertzen regt. 3[3]Wenn daſſelbige verloſſchen iſt / ſo iſt der Leib dahin / wie ein Loderaſſche / Vnd der Geiſt zufladdert / wie eine dünne lufft. 4[4]Vnd vnſers namens wird mit der zeit vergeſſen / das freilich niemand vnſers Thuns ge­den­cken wird. Vnſer Leben feret dahin / als were ein Wolcke da geweſt / vnd zergehet wie ein Nebel / von der Sonnen glantz zutrieben / vnd von jrer hitze verzeret. 5[5]Vnſer zeit iſt / wie ein Schatte dahin feret / Vnd wenn wir weg ſind / iſt kein widerkeren / Denn es iſt feſt verſiegelt / das niemand widerkompt. 6[6]

 

 

 

 

 

 

 

(On gefehr)

Das iſt / Wir werden geborn on Gottes Verſehung oder Rat.

 

 

 

 

[164b | 165a]

 

 

der Weisheit.     C. V.

CLXV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Brangen)

Im ſauſe leben.

WOl her nu / vnd laſſet vns wolleben / weils da iſt / vnd vnſers Leibs brauchen / weil er jung iſt. 7[7]Wir wöllen vns mit dem beſten Wein vnd Salben füllen / Laſſt vns die Mey­en­blu­men nicht ver­ſeu­men. 8[8]Laſſt vns Krentze tragen von jungen Roſen / ehe ſie welck werden. 9[9]Vnſer keiner las jm feilen mit brangen / Das man al­lent­hal­ben ſpüren müge / wo wir frölich ge­we­ſen ſind / Wir haben doch nicht mehr dauon / denn das. 10[10]

 

 

 

 

(Meyenblumen)

Das iſt / Vnſer ſchönen friſchen Jugent / ehe wir alt vnd vntüchtig werden / Vtendum eſt etate etc.

 

LAſſt vns den armen Gerechten vber­wel­di­gen / vnd keiner Widwen noch alten Mans ſchonen. Laſſt vns der alten Greiſen ſtraffe nicht achten. 11[11]Was wir nur thun können / das ſol recht ſein / Denn wer nicht thun kan was jn gelüſt / der gilt nichts. 12[12]So laſſt vns auff den Gerechten lauren / Denn er macht vns viel vnluſt / vnd ſetzet ſich wider vnſer Thun / vnd ſchilt vns / Das wir wider das Ge­ſe­tze ſün­di­gen / vnd ruffet aus vnſer weſen fur ſünde. 13[13]Er gibt für / das er Gott kenne / vnd rhümet ſich Gottes kind / 14[14]ſtrafft was wir im hertzen haben. 15[15]Er iſt vns nicht leidlich / auch anzuſehen / Denn ſein Leben reimet ſich nichts mit dem andern / vnd ſein weſen iſt gar ein anders. 16[16]Er helt vns fur vntüchtig / vnd meidet vnſer Thun / als einen vnflat / Vnd gibt fur / wie es die Gerechten zu letzt gut haben werden / vnd rhümet / das Gott ſein Vater ſey.

 

17[17]SO laſſt doch ſehen / Ob ſein wort war ſey / vnd ver­ſu­chen / wie es mit jm ein ende werden wil. 18[18]Iſt der Gerecht / Gottes ſon / ſo wird er jm helffen / vnd erretten von der hand der Wi­der­ſa­cher. 19[19]Mit ſchmach vnd qual wöllen wir jn ſtöcken / das wir ſehen / wie from er ſey / vnd erkennen / wie gedültig er ſey. 20[20]Wir wöllen jn zum ſchendlichen Tod verdamnen / Da wird man jn kennen an ſeinen worten. 21[21]

 

SOlchs ſchlahen ſie an / vnd feilen / Ir bosheit hat ſie verblendet / 22[22]das ſie Gottes heimlich Gericht nicht erkennen. Denn ſie haben der Hoffnung nicht / das ein heilig Leben belohnet werde / Vnd achten der ehren nichts / ſo vnſtreffliche Seelen haben werden. 23[23]Denn Gott hat den Men­ſchen geſchaffen / zum ewigen Leben / vnd hat jn gemacht zum Bilde / das er gleich ſein ſol / wie er iſt. 24[24]Aber durchs Teufels neid / iſt der Tod in die Welt komen / 25[25]Vnd die ſeins teils ſind / helffen auch dazu.

 

 

 

*1)

Verszählung

Es liegen zwei verschiedene Verszählungen vor:

Die Zählung, in grüner Schrift und (wie in der Lutherbibel von 2017) in eckigen Klammern gesetzt, bezieht sich auf die Ausgaben der Lutherbibel bis 2017. Die Übersetzung der älteren Lutherbibeln seit 1534 stützt sich überwiegend auf die lateinische Übersetzung, die der Kirchenvater Hieronymus vorgenommen hatte, und die in der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert weit verbreitet war.

Die Zählung (wie bei uns üblich) in roter Schrift gesetzt, folgt nun der Lutherbibel von 2017, die sich mit ihrer völlig neu besorgten Übersetzung nun auf den griechischen Quelltext der Septuaginta stützt und deren Zählung zugrunde legt.

Beide Zählungen können an vielen Stellen identisch sein. Dennoch haben wir sie getrennt aufgenommen, um Eindeutigkeit zu erzielen.

Die neue Zählung wird in allen künftigen Publikationen der evangelischen Kirchen maßgeblich sein.

 

Hinweis zum Gebrauch und zur Lutherbibel von 2017

Die Texte des Buchs Weisheit Salomos in der Lutherbibel 2017 weichen wegen der Neuübersetzung basierend auf der Septuaginta stellenweise von der hier gezeigten Textform und von den Ausgaben bis 2017 ab.

Die Versangaben in allen älteren Ausgaben sowie in Dritttexten, z. B. in den Gottesdienstordnungen, beziehen sich derzeit noch durchweg auf die ältere Notation, wie wir sie in Klammern wiedergegeben haben.

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Weisheit.
Sap.
Die Weiſheit Solomonis.
Das Buch der Weiſheit.

Biblia Vulgata:
Sapientia

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das Buch der Weisheit

Das Buch der Weisheit

Weisheit Salomons

Weish

Weish

Weish

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Apokryphen
Titel

→Übersicht: Die Apokryphen

Eine ausführliche Übersicht zu den Apokryphen des Alten Testaments der Lutherbibel von 1545.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
Weish
II.