Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 13

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 13
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Lukas

Kapitel 13

 

Lk 13

 

Der Text in 24 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 13

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XIII.

 

 

9,51 - 19,27

 

V. DER WEG JESU NACH JERUSALEM

 

1

13,1-5

→Der Untergang der Galiläer

Der Turm von Siloah

2

13,6-9

→Das Gleichnis vom Feigenbaum

3

13,10-17

→Eine Heilung am Sabbat

4

13,18-19

→Das Gleichnis vom Senfkorn

5

13,20-21

→Das Gleichnis vom Sauerteig

6

13,22-30

→Die enge Pforte

Die Rede vom Ringen und Seligwerden

7

13,30-33

→Die Feindschaft des Herodes

8

13,34-35

→Die Klage über Jerusalem

 

 

 

 

Euangelium
S. Lucas.

 

 
[287b]

 

XIII.

 

 

Der Untergang der Galiläer
Der Turm von Siloah

 

ES waren aber zu der ſelbigen zeit etliche

dabey / die verkündigeten jm von den Galileern / welcher blut Pilatus ſampt jrem Opffer vermiſchet hatte. 2Vnd Jheſus antwortet / vnd ſprach zu jnen / Meinet jr / das dieſe Galileer fur allen Galileern ſünder geweſen ſind / die weil ſie das erlidden haben? 3Ich ſage / nein / Sondern ſo jr euch nicht beſſert / werdet jr alle auch alſo vmbkomen. 4Oder meinet jr / das die achzehen / auff welche der Thurn in Siloha fiel / vnd erſchlug ſie / ſeien ſchüldig geweſen / fur allen Menſchen / die zu Jeruſalem wonen? 5Ich ſage / nein / Sondern ſo jr euch nicht beſſert / werdet jr alle auch alſo a vmbkomen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a

(Umbkomen)

Die Jüden hiel­tens dafür / wem es zeitlich wolgien­ge / der were fur Gott angeneme. Vnd widerumb wo es jm vbel gien­ge / ſo were er ein Sünder.

 

 

Das Gleichnis vom Feigenbaum

 

ER ſaget jnen aber dieſe Gleichnis / Es hatte einer ein Feigenbawm / der war gepflantzt in ſeinem Weinberge / vnd kam vnd ſuchte Frucht darauff / vnd fand ſie nicht. 7Da ſprach er zu dem Weingartner / Sihe / Ich bin nu drey jar lang / alle jar komen / vnd habe Frucht geſucht auff dieſem Feigenbawm / vnd finde ſie nicht / Hawe jn ab / was hindert er das Land? 8Er aber antwortet / vnd ſprach zu jm / Herr / Las jn noch dis jar / bis das ich vmb in grabe / vnd betünge jn / 9ob er wolte Frucht bringen / Wo nicht / So hawe jn darnach abe.

 

 

Eine Heilung am Sabbat

 

VND er leret in einer Schule am Sabbath. 11Vnd ſihe / ein Weib war da / das hatte einen Geiſt der kranckheit achzehen jar / vnd ſie war krum / vnd kunde nicht wol auffſehen. 12Da ſie aber Jheſus ſahe / ruffet er ſie zu ſich / vnd ſprach zu jr / Weib / ſey los von deiner kranckheit. 13Vnd leget die Hende auff ſie / Vnd alſo balde richtet ſie ſich auff / vnd preiſete Gott.

 

14DA antwortet der Oberſte der Schule / vnd war vnwillig / das Jheſus auff den Sabbath heilete / vnd ſprach zu dem Volck / Es ſind ſechs tage / darinnen man erbeiten ſol / In den ſelbigen kompt vnd laſſt euch heilen / vnd nicht am Sabbath tage. 15Da antwortet jm der HErr / vnd ſprach / Du Heuchler / Löſet nicht ein jglicher vnter euch ſeinen Ochſen oder Eſel von der krippen am Sabbath / vnd füret jn zur trencke? 16Solt aber nicht gelöſet werden am Sabbath dieſe / die doch Abrahams tochter iſt / von dieſem Bande / welche Satanas gebunden hatte / nu wol achzehen jar? 17Vnd als er ſolchs ſaget / muſten ſich ſchemen alle die jm wider geweſen waren / Vnd alles Volck frewet ſich vber allen herrlichen Thaten / die von jm geſchahen.

 

 
[287b | 288a]

 

 

S. Lucas.     C. XIII.

CCLXXXVIII.

 

 

 

Das Gleichnis vom Senfkorn

|| →Mt 13,31-32    || →Mk 4,30-32

Mat. 13.

Mar. 4.

ER ſprach aber / Wem iſt das reich Gottes gleich / vnd wem ſol ichs vergleichen? 19Es iſt einem Senffkorn gleich / welchs ein Menſch nam / vnd warffs in ſeinen Garten / Vnd es wuchs / vnd ward ein groſſer Bawm / vnd die Vogel des Himels woneten vnter ſeinen zweigen.

 

 

Das Gleichnis vom Sauerteig

|| →Mt 13,33

Gen. 18.

VND abermal ſprach er / Wem ſol ich das reich Gottes vergleichen? 21Es iſt einem Sawerteige gleich / welchen ein Weib nam / vnd verbarg jn vnter drey ſcheffel Melhs / bis das es gar ſawr ward.

 

 

Die enge Pforte
Die Rede vom Ringen und Seligwerden

|| →Mt 7,13-14

 

22Vnd er gieng durch Stedte vnd Merckte / vnd lerete / vnd nam ſeinen weg gen Jeruſalem.

 

Mat. 7.

ES ſprach aber einer zu jm / HErr / Meinſtu / das wenig ſelig werden? Er aber ſprach zu jnen / 24Ringet darnach / das jr durch die enge Pforten eingehet / Denn viel werden (das ſage ich euch) darnach trachten / wie ſie hin ein komen / vnd werdens nicht thun können. 25Von dem an / wenn der Hauswirt auffgeſtanden iſt / vnd die Thür verſchloſſen hat / Da werdet jr denn anfahen drauſſen zu ſtehen / vnd an die Thür klappen / vnd ſagen / Herr / Herr / thu vns auff / Vnd er wird antworten / vnd zu euch ſagen / Ich kenne ewer nicht / wo jr her ſeid.

 

 

 

 

 

Das ſind die on glauben mit werck­en ſich mühen gen Himel zu komen.

Matt. 7.

 

 

 

 

Pſal. 6.

 

 

 

 

 

 

Mat .8.

26SO werdet jr denn anfahen zu ſagen / Wir haben fur dir geſſen vnd getruncken / vnd auff den Gaſſen haſtu vns geleret. 27Vnd er wird ſagen / Ich ſage euch. Ich kenne ewer nicht / wo jr her ſeid / Weichet alle von mir jr Vbeltheter. 28Da wird ſein heulen vnd Zeenklappen / wenn jr ſehen werdet / Abraham vnd Iſaac vnd Jacob / vnd alle Propheten im reich Gottes / Euch aber hin aus geſtoſſen. 29Vnd es werden komen vom Morgen vnd vom Abend / von Mitternacht / vnd vom Mittage / die zu tiſche ſitzen werden im reich Gottes / 30Vnd ſihe / Es ſind letzten / die werden die erſten ſein / Vnd ſind erſten / die werden die letzten ſein.

 

 

Die Feindſchaft des Herodes

 

AN dem ſelbigen tage kamen etliche Phariſeer / vnd ſprachen zu jm / Heb dich hin aus / vnd gehe von hinnen / Denn Herodes wil dich tödten. 32Vnd er ſprach zu jnen / Gehet hin vnd ſaget demſelben Fuchs / Sihe / Ich treibe Teufel aus / vnd mache geſund heut vnd morgen / Vnd am dritten tage werde ich ein ende nemen. 33b Doch mus ich heute vnd morgen / vnd am tage darnach wandeln / Denn es thuts nicht / das ein Prophet vmbkome auſſer Jeruſalem.

 

 

 

 

 

 

b

(Doch)

Nicht fliehe ich vmb Herodes wil­len / Sondern ich mus ſonst wan­deln / mein Ampt auszurichten.

 

 

Die Klage über Jeruſalem

|| →Mt 23,37-39    ↑ →Lk 19,41-44

34JEruſalem / Jeruſalem / die du tödteſt Propheten / vnd ſteinigeſt die zu dir geſand werden / Wie offt habe ich wollen deine Kinder verſamlen / wie eine Henne jr neſt vnter jre flügel / Vnd jr habt nicht gewolt? 35Sehet ewer Haus ſol euch wüſte gelaſſen werden / Denn ich ſage euch / Ir werdet mich nicht ſehen / bis das es kome / das jr ſagen werdet / Gelobet iſt / der da kompt in dem Namen des HERRN.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Gen.
Ge.
Gene.
Das erste Buch Moſe.
Geneſis.

Biblia Vulgata: Genesis

Das erste Buch Mose (Genesis)

Genesis

1. Buch Mose

1. Mose

Gen

1Mos

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Marc.
Mar.

 

Euangelium S. Marcus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Marcum

Das Evangelium nach Markus

Markusevangelium

Mk

Mk

Mk

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Lk
13