Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 22

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 22
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Lukas

Kapitel 22

 

Lk 22

 

Der Text in 24 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 22

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXII.

 

 

22,1 - 23,56

 

VII. DAS LEIDEN UND DER TOD JESU

 

1

22,1-6

→Der Verrat des Judas

2

22,7-13

Das heilige Abendmahl

→Die Vorbereitung des Paschamahls

3

22,14-18

Das heilige Abendmahl

→Der Beginn des Paschamahls

4

22,19-20

Das heilige Abendmahl

→Die Einsetzungsworte

5

22,21-23

Das heilige Abendmahl

→Die Bezeichnung des Verräters

6

22,24-30

Das heilige Abendmahl

→Das Gespräch mit den Jüngern

7

22,31-38

→Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus

8

22,39-46

→Jesus in Gethsemane

9

22,47-53

→Die Gefangennahme Jesu

10

22,54-62

→Die Verleugnung des Petrus

11

22,63-71

→Jesus vor dem Hohen Rat

 

 

 

 

Euangelium
S. Lucas.

 

 
[293b]

 

XXII.

 

 

VII. DAS LEIDEN UND DER TOD JESU

 

 

22,1 - 23,56

 

 

Der Verrat des Judas

|| →Mt 26,1-5    || →Mt 26,14-16    || →Mk 14,1-2    || →Mk 14,10-11

Mat. 26.

Mar. 14.

Joh. 13.

ES war aber nahe das Feſt der Süſſen-

brot / das da Oſtern heiſſet. 2Vnd die Hohenprieſter vnd Schrifft­ge­ler­ten trachten / wie ſie jn tödten / Vnd furchten ſich fur dem Volck. 3Es war aber der Satanas gefaren in den Judas / genant Iſcharioth / der da war aus der zal der Zwelffen. 4Vnd er gieng hin vnd redet mit den Hohenprieſtern / vnd mit den Heubtleuten / wie er jn wolte jnen vberantworten. 5Vnd ſie worden fro / vnd gelobten jm Geld zu geben. 6Vnd er verſprach ſich / vnd ſuchte gelegenheit / das er jn vberantwortet on rhumor.

 

 

Das heilige Abendmahl
Die Vorbereitung des Paſchamahls

|| →Mt 26,17-19    || →Mk14,12-16

I.

Alte

Oſterlamb.

Mat. 26.

Mar. 14.

ES kam nu der tag der Süſſenbrot / auff welchen man muſſte opffern das Oſterlamb. 8Vnd er ſandte Petrum vnd Johannem / vnd ſprach / Gehet hin / bereitet vns das Oſterlamb / auff das wirs eſſen. 9Sie aber ſprachen zu jm / Wo wiltu / das wirs bereiten? 10Er ſprach zu jnen / Sihe / wenn jr hin ein kompt in die Stad / wird euch ein Menſch begegen / der tregt einen Waſſerkrug / Folget jm nach in das Haus / da er hin ein gehet / 11vnd ſaget zu dem Hausherrn / Der Meiſter leſſt dir ſagen / Wo iſt die Herberge / darinne ich das Oſterlamb eſſen müge mit meinen Jüngern? 12Vnd er wird euch einen groſſen gepflaſterten Saal zeigen / da ſelbs bereitet es. 13Sie giengen hin / vnd funden / wie er jnen geſagt hatte / vnd bereiteten das Oſterlamb.

 

 

Das heilige Abendmahl
Der Beginn des Paſchamahls

|| →Mt 26,20    || →Mk14,17

 

14VND da die ſtunde kam / ſatzte er ſich nider / vnd die zwelff Apoſtel mit jm / 15vnd er ſprach zu jnen / Mich hat hertzlich verlanget dis Oſterlamb mit euch zu eſſen / ehe denn ich leide. 16Denn ich ſage euch / Das ich hinfurt nicht mehr dauon eſſen werde / bis das erfüllet werde im reich Gottes. 17Vnd er nam den Kelch / dancket vnd ſprach / Nemet denſelbigen / vnd teilet jn vnter euch / 18Denn ich ſage euch / Ich werde nicht trincken von dem gewechſe des Weinſtocks / bis das reich Gottes kome.

 

 

 

 

 

 

(nicht eſſen)

Er zeiget jmer an wie er mit dem ſter­ben vmb­ge­het.

 

 

Das heilige Abendmahl
Die Einſetzungsworte

|| →Mt 26,26-29    || →Mk14,22-25   || →1Kor 11,23-25

Abend-

mal des

Herrn.

Mat. 26.

Mar. 14.

VND er nam das Brot / dancket vnd brachs / vnd gabs jnen / vnd ſprach / Das iſt mein Leib / der fur euch gegeben wird / Das thut zu meinem Gedechtnis. 20Desſelbigen gleichen auch den Kelch / nach dem Abendmal / vnd ſprach / Das iſt der Kelch / das newe Teſtament in meinem Blut / das fur euch vergoſſen wird.

 

 

Das heilige Abendmahl
Die Bezeichnung des Verräters

|| →Mt 26,21-25    || →Mk14,18-21

 

21DOch ſihe / die hand meines Verrheters / iſt mit mir vber tiſche. 22Vnd zwar des menſchen Son gehet hin / wie es beſchloſſen iſt / Doch weh dem ſelbigen Menſchen / durch welchen er verrhaten wird. 23Vnd ſie fiengen an zu fragen vnter ſich ſelbs / Welcher es doch were vnter jnen / Der das thun würde?

 

 

Das heilige Abendmahl
Das Gespräch mit den Jüngern

|| →Mt 20,25-27    || →Mk 10,42-44

 

Mat. 20.

Mar. 10.

ES erhub ſich auch ein Zanck vnter jnen / Welcher vnter jnen ſolte fur den Gröſten gehalten werden. 25Er aber ſprach zu jnen / Die weltlichen Könige herrſchen / vnd die Gewaltigen heiſſet man gnedige Herrn. 26Ir aber nicht alſo / Sondern der Gröſſeſt vnter euch / ſol ſein wie der Jüngſte / vnd der Furnemeſt wie ein Diener. 27Denn welcher iſt der gröſſeſt? Der zu tiſche ſitzt? oder der da dienet? Iſts nicht alſo / das der zu tiſche ſitzt? Ich aber bin vnter euch / wie ein Diener. 28Ir aber ſeids / die jr beharret habt bey mir / in meinen anfechtungen. 29Vnd ich wil euch das Reich beſcheiden / wie mir mein Vater beſcheiden hat / 30das jr eſſen vnd trincken ſolt vber meinem Tiſche in meinem Reich / vnd ſitzen auff Stüelen / vnd richten die zwelff geſchlechte Iſrael.

 

 

Die Ankündigung der Verleugnung des Petrus

|| →Mt 26,30-35    || →Mk14,26-31
|| →Joh 13,36-38    || →Joh 18,1-2

 

DEr HErr aber ſprach / Simon / Simon / ſihe / Der Satanas hat ewer

 

 
[293b | 294a]

 

 

S. Lucas.     C. XXII.

CCXCIIII.

 

Mat. 26.

Mar. 14.

begert / das er euch möcht ſichten / wie den weitzen / 32Ich aber hab fur dich gebeten / Das dein Glaube nicht auffhöre / Vnd wenn du der mal eins dich bekereſt / ſo ſtercke deine Brüder. 33Er ſprach aber zu jm / HErr / ich bin bereit mit dir ins Gefengnis vnd in den Tod zugehen. 34Er aber ſprach / Petre / Ich ſage dir / Der Han wird heute nicht krehen / ehe denn du drey mal verleugnet haſt / das du mich kenneſt.

 

VND er ſprach zu jnen / So offt ich euch geſand habe on Beutel / on Taſchen / vnd on Schuch / habt jr auch je mangel gehabt? Sie ſprachen / Nie keinen. 36Da ſprach er zu jnen / Aber nu / wer einen Beutel hat / der neme jn / deſſelbigen gleichen auch die Taſſchen / Wer aber nicht hat / verkeuffe ſein Kleid / vnd keuffe ein Schwert. 37Denn ich ſage euch / Es mus noch das auch volendet werden an mir / das geſchrieben ſtehet / Er iſt vnter die Vbeltheter gerechnet. Denn was von mir geſchrieben iſt / das hat ein ende. 38Sie ſprachen aber / HErr / Sihe / hie ſind zwey Schwert. Er aber ſprach zu jnen / a Es iſt gnug.

a

(Es iſt genug)

Das iſt / Es gilt nicht mehr / mit dem leib­li­chen Schwert fech­ten / ſon­dern es gilt hin­furt lei­den vmb des Euan­ge­lij wil­len / vnd Creutz tra­gen. Denn man kan wider den Teu­fel nicht mit eiſen fech­ten / dar­umb iſt not al­les dran zu­ſe­tzen / vnd nun das geiſt­li­che ſchwert das wort Got­tes zu­faſ­ſen.

 

 

Jeſus in Gethsemane

|| →Mt 26,36-46    || →Mk 14,32-42

Mat. 26.

Mar. 14.

Joh. 18.

II.

Geiſt-

lich leiden im Garten.

VND er gieng hin aus nach ſeiner Gewonheit an den Oleberg. Es folgeten jm aber ſeine Jünger nach an den ſelbigen Ort. 40Vnd als er da hin kam / ſprach er zu jnen / Betet / auff das jr nicht in anfechtung fallet. 41Vnd er reis ſich von jnen bey einem Steinworff / vnd kniet nider / betet 42vnd ſprach / Vater wiltu / ſo nim dieſen Kelch von mir / Doch nicht mein / ſondern dein Wille geſchehe. 43Es erſchein jm aber ein Engel vom Himel / vnd ſtercket jn. 44Vnd es kam / das er mit dem Tode rang / vnd betet hefftiger. Es ward aber ſein ſchweis wie Blutstropffen / die fielen auff die Erden. 45Vnd er ſtund auff von dem Gebet / vnd kam zu ſeinen Jüngern / vnd fand ſie ſchlaffen fur trawrigkeit / 46vnd ſprach zu jnen / Was ſchlaffet jr? Stehet auff vnd betet / auff das jr nicht in anfechtung fallet.

 

 

Die Gefangennahme Jeſu

||→Mt 26,47-56    || →Mk 14,43-50    || →Joh 18,2-11

 

Mat. 26.

Mar. 14.

Joh. 18.

DA er aber noch redet / Sihe / die Schar / vnd einer von den Zwelffen / genant Juda / gieng fur jnen her / vnd nahet ſich zu Jheſu / jn zu küſſen. 48Jheſus aber ſprach zu jm / Juda / verrheteſtu des menſchen Son mit einem Kus?

 

DA aber ſahen / die vmb jn waren / was da werden wolte / ſprachen ſie zu jm / HErr ſollen wir mit dem Schwert drein ſchlahen? 50Vnd einer aus jnen ſchlug des Hohenprieſters Knecht / vnd hieb jm ſein recht Ohr ab. 51Jheſus aber antwortet / vnd ſprach / Laſſet ſie doch b ſo ferne machen. Vnd er rüret ſein Ohr an / vnd heilet jn.

52JHeſus aber ſprach zu den Hohenprieſtern vnd c Heubtleuten des Tempels / vnd den Elteſten / die vber jn komen waren / Ir ſeid als zu einem Mörder mit ſchwerten vnd mit ſtangen ausgegangen. 53Ich bin teglich bey euch im Tempel geweſen / vnd jr habt keine hand an mich gelegt / Aber dis iſt ewer ſtunde / vnd die macht der finſternis.

 

 

b

(So ferne)

Laſſet ſie jren mut­willen vben / ſo fer­ne jnen ver­hen­get wird / Es hat alles ſei­nen Rich­ter / das wir es nicht dürffen ſelbs rechen.

c

(Heuptleuten)

Das waren die / ſo von den Jü­den vmb den Tem­pel be­ſtel­let wa­ren / frie­de zu­hal­ten fur dem Pö­bel.

 

 

Die Verleugnung des Petrus

|| →Mt 26,69-75    ||→Mk 14,66-72
|| →Joh 18,15-18    || →Joh 18,25-27

Mat. 27.

Mar. 14.

Joh. 18.

III.

Jheſus

in Caiphas Haus ge­bracht.

SIe grieffen jn aber vnd füreten jn / vnd brachten jn in des Hohenprieſters haus. Petrus aber folgete von fernen. 55Da zundten ſie ein fewer an mitten im Pallaſt / vnd ſatzten ſich zuſamen / Vnd Petrus ſatzte ſich vnter ſie. 56Da ſahe jn ein Magd ſitzen bey dem liecht / vnd ſahe eben auff jn / vnd ſprach zu jm / Dieſer war auch mit jm. 57Er aber verleugnet jn / vnd ſprach / Weib ich kenne ſein nicht. 58Vnd vber ein kleine weile ſahe jn ein ander / vnd ſprach / Du biſt auch der einer. Petrus aber ſprach Menſch / ich bins nicht. 59Vnd vber eine weile / bey einer ſtunde / bekrefftigets ein ander / vnd ſprach / Warlich / Dieſer war auch mit jm / denn er iſt ein Galileer. 60Petrus aber ſprach / Menſch / ich weis nicht was du ſageſt. Vnd als bald / da er noch redet / krehet der Han. 61Vnd der HErr wandte ſich / vnd ſahe Petrum an. Vnd Petrus gedachte an des HErrn wort / als er zu jm geſaget hatte / Ehe denn der Han krehet / wirſtu mich drey mal verleugnen / 62Vnd Petrus gieng hin aus / vnd weinet bitterlich.

 

 
[294a | 294b]

 

 

Euangelium.     C. XXII.

 

 

 

Jeſus vor dem Hohen Rat

|| →Mt 26,57-68    || →Mk14,53-65    || →Joh 18,19-24

Mat. 26.

Mar. 14.

Joh. 18.

DIe Menner aber / die Jheſum hielten / verſpotteten jn vnd ſchlugen jn / 64verdecketen jn / vnd ſchlugen jn ins Angeſichte / vnd fragten jn / vnd ſprachen / Weiſſage / wer iſts / der dich ſchlug? 65Vnd viel andere Leſterungen ſagten ſie wider jn.

 

VND als es tag ward / ſamleten ſich die Elteſten des Volcks / die Hohenprieſter vnd Schrifftgelerten / vnd füreten jn hin auff fur jren Rat / 67vnd ſprachen / Biſtu Chriſtus? ſage es vns. Er ſprach aber zu jnen / Sage ichs euch / ſo gleubet jrs nicht / 68Frage ich aber / ſo antwortet jr nicht / vnd laſſet mich doch nicht los. 69Darumb von nu an wird des menſchen Son ſitzen zur rechten Hand der krafft Gottes. 70Da ſprachen ſie alle / Biſtu denn Gottes Son? Er ſprach zu jnen / Ir ſagets / denn ich bins. 71Sie aber ſprachen / Was dürffen wir weiter Zeugnis? wir habens ſelbs gehöret aus ſeinem munde.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Jeſa.
Jeſai.
Jſa.
Iſai.
Eſa.

 

Der Prophet Jeſaja.

Biblia Vulgata: Isaias

Der Prophet Jesaja

Das Buch Jesaja

Jes

Jes

Jes

Is

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Marc.
Mar.

 

Euangelium S. Marcus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Marcum

Das Evangelium nach Markus

Markusevangelium

Mk

Mk

Mk

Joh.
Johan.
Joan.
Euangelium S. Johannis.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Iohannem

Das Evangelium nach Johannes

Johannesevangelium

Joh

Joh

Joh

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Lk
22