Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 9

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Evangelien | ⏵Das Evangelium nach Lukas | Kapitel 9
Die Evangelien

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Evangelien und die Offenbarung

Das Evangelium nach
Lukas

Kapitel 9

 

Lk 9

 

Der Text in 24 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 9

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel IX.

 

 

4,14 - 9,50

 

IV. DAS WIRKEN JESU IN GALILÄA

 

1

9,1-6

→Die Aussendung der zwölf Jünger

2

9,7-9

→Herodes und Jesus

3

9,10-17

→Die Speisung der Fünftausend

4

9,18-22

→Das Bekenntnis des Petrus

→Die erste Leidensankündigung

5

9,23-27

→Die Rede über die rechte Nachfolge

6

9,28-36

→Die Verklärung Jesu

7

9,37-43a

→Die Heilung des fallsüchtigen Knaben

8

9,43b-45

→Die zweite Leidensankündigung

9

9,46-50

→Die Rede gegen Ehrgeiz und Unduldsamkeit

 

 

9,51 - 19,27

 

V. DER WEG JESU NACH JERUSALEM

 

10

9,51-57a

→Der Aufbruch nach Jerusalem

11

9,57b-62

→Die Rede vom Ernst der Nachfolge

 

 

 

 

Euangelium
S. Lucas.

 

 
[283b]

 

IX.

 

 

Die Ausſendung der zwölf Jünger

|| →Mt 10,1.5-14    || →Mk 6,7-13   ↑ →Lk 10,1-11

Mat. 10.

Mar. 6.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Act. 13.

ER foddert aber die Zwelffe zuſamen /

vnd gab jnen gewalt vnd macht vber alle Teufel / vnd das ſie Seuche heilen kundten. 2Vnd ſandte ſie aus zu predigen das reich Gottes / vnd zu heilen die Krancken. 3Vnd ſprach zu jnen / Ir ſolt nichts mit euch nemen auff den weg / weder Stab noch Taſſchen / noch Brot / noch Geld / Es ſol auch einer nicht zween Röcke haben. 4Vnd wo jr in ein Haus gehet / da bleibet bis jr von dannen ziehet. 5Vnd welche euch nicht auffnemen / Da gehet aus von der ſelben Stad / vnd ſchüttelt auch ab den ſtaub von / ewren Füſſen / zu einem zeugnis vber ſie. 6Vnd ſie giengen hin aus / vnd durchzogen die Merckte / predigeten das Euangelium / vnd machten geſund an allen Enden.

 

 

Herodes und Jeſus

|| →Mt 14,1-2   || →Mk 6,14-16

Mat. 14.

Mar. 6.

ES kam aber fur Herodes den Vierfürſten alles was durch jn geſchach / Vnd er beſorget ſich / die weil von etlichen geſagt ward / Johannes iſt von den Todten aufferſtanden / 8Von etlichen aber / Elias iſt erſchienen / Von etlichen aber / Es iſt der alten Propheten einer aufferſtanden. 9Vnd Herodes ſprach / Johannem / den habe ich entheubtet / Wer iſt aber dieſer / von dem ich ſolchs höre? Vnd begeret jn zu ſehen.

 

 

Die Speiſung der Fünftauſend

|| →Mt 14,13-21    || →Mk 6,31-44    || →Joh 6,1-13

 

VND die Apoſtel kamen wider / vnd erzeleten jm / wie gros ding ſie gethan hatten. Vnd er nam ſie zu ſich / vnd entweich beſonders in eine Wüſten bey der Stad / die da heiſſet Bethſaida. 11Da des das Volck innen ward / zog es jm nach. Vnd er lies ſie zu ſich / vnd ſaget jnen vom reich Gottes / vnd machte geſund / die es bedurfften. Aber der tag fieng an ſich zu neigen.

 

Mat. 14.

Mar. 6.

Joh. 6.

DA tratten zu jm die Zwelffe / vnd ſprachen zu jm / Las das Volck von dir / das ſie hin gehen in die Merckte vmb her / vnd in die Dörffer / das ſie Herberge vnd Speiſe finden / Denn wir ſind hie in der wüſten. 13Er aber ſprach zu jnen / Gebt jr jnen zu eſſen. Sie ſprachen / Wir haben nicht mehr den fünff Brot / vnd zween Fiſch. Es ſey denn das wir hin gehen ſollen / vnd Speiſe keuffen fur ſo gros Volck 14(denn es waren bey fünff tauſent Man) Er ſprach aber zu ſeinen Jüngern / Laſſet ſie ſich ſetzen bey ſchichten / ja funffzig vnd funffzig. 15Vnd ſie thaten alſo / vnd ſatzten ſich alle. 16Da nam er die fünff Brot / vnd zween Fiſch / vnd ſahe auff gen Himel / vnd dancket drüber / brach ſie / vnd gab ſie den Jüngern / das ſie dem Volck furlegten. 17Vnd ſie aſſen vnd wurden alle ſat. Vnd wurden auffgehaben / das jnen vberbleib von Brocken / zwelff Körbe.

 

 
[283b | 284a]

 

 

S. Lucas.     C. IX.

CCLXXXIIII.

 

 

 

Das Bekenntnis des Petrus
Die erſte Leidensankündigung

|| →Mt 16,13-21    || →Mk 8,27-31    || →Joh 6,67-69

Mat. 16.

Mar. 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mat. 17.

Mar. 9.

VND es begab ſich / da er allein war / vnd betet / vnd ſeine Jünger bey jm / fraget er ſie / vnd ſprach / Wer ſagen die Leute das ich ſey? 19Sie antworten / vnd ſprachen / Sie ſagen / du ſeieſt Johannes der Teuffer / Etliche aber / Du ſeieſt Elias / Etliche aber / es ſey der alten Propheten einer aufferſtanden. 20Er aber ſprach zu jnen / Wer ſaget jr aber das ich ſey? Da antwortet Petrus / vnd ſprach / Du biſt der Chriſt Gottes. 21Vnd er bedrawet ſie / vnd gebot / das ſie das niemand ſagten / 22Vnd ſprach / Denn des menſchen Son mus noch viel leiden / vnd verworffen werden von den Elteſten vnd Hohenprieſtern / vnd Schrifftgelerten / vnd getödtet werden / Vnd am dritten tage aufferſtehen.

 

 

Die Rede über die rechte Nachfolge

|| →Mt 16,24-28     || →Mk 8,34-9,1

 

Mat. 16.

Mar. 8.

DA ſprach er zu jnen allen / Wer mir folgen wil / der verleugne ſich ſelbs / vnd neme ſein Creutz auff ſich teglich / vnd folge mir nach. 24Denn wer ſein Leben erhalten wil / der wird es verlieren / Wer aber ſein Leben verleuret vmb Meinen willen / der wirds erhalten. 25Vnd was nutz hette der Menſch / ob er die gantze Welt gewünne / Vnd verlüre ſich ſelbs / oder beſchediget ſich ſelbs? 26Wer ſich aber mein vnd meiner wort ſchemet / Des wird ſich des menſchen Son auch ſchemen / wenn er komen wird in ſeiner Herrligkeit / vnd ſeines Vaters vnd der heiligen Engel. 27Ich ſage euch aber warlich / Das etliche ſind von denen / die hie ſtehen / die den Tod nicht ſchmecken werden / bis das ſie das reich Gottes ſehen.

 

 

Die Verklärung Jeſu

|| →Mt 17,1-8    || →Mk 9,2-8

Mat. 17.

Mar. 9.

VND es begab ſich nach dieſen Reden bey acht tagen / das er zu ſich nam / Petrum / Johannem vnd Jacobum / vnd gieng auff einen Berg zu beten. 29Vnd da er betet / ward die geſtalt ſeines Angeſichts anders / vnd ſein Kleid ward weis vnd glentzet. 30Vnd ſihe / zween Menner redeten mit jm / welche waren Moſes vnd Elias / 31die erſchienen in Klarheit / vnd redeten von dem Ausgang / welchen er ſolte erfüllen zu Jeruſalem. 32Petrus aber vnd die mit jm waren / waren vol ſchlaffs. Da ſie aber auffwachten / ſahen ſie ſeine Klarheit / vnd die zween Menner bey jm ſtehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Ausgang)

Das iſt / Was er fur ein ende ne­men würde.

 

33VND es begab ſich / da die von jm wichen / ſprach Petrus zu Jheſu / Meiſter / hie iſt gut ſein / Laſſet vns drey Hütten machen / Dir eine / Moſi eine / vnd Elias eine / Vnd wuſte nicht was er redet. 34Da er aber ſolchs redet / kam eine Wölcken / vnd vberſchattet ſie / Vnd ſie erſchracken / da ſie die wolcke vberzog. 35Vnd es fiel eine ſtimme aus der Wolcken / die ſprach / Dieſer iſt mein lieber Son / Den ſolt jr hören. 36Vnd in dem ſolche ſtimme geſchach / funden ſie Jheſum alleine. Vnd ſie verſchwiegen vnd verkündigeten niemand nichts in den ſelbigen tagen / was ſie geſehen hatten.

 

 

Die Heilung des fallſüchtigen Knaben

|| →Mt 17,14-21    || →Mk 9,14-29

 

Mat. 17.

Mar. 9.

ES begab ſich aber den tag hernach / da ſie von dem Berge kamen / kam jnen entgegen viel Volcks. 38Vnd ſihe / ein Man vnter dem Volck rieff / vnd ſprach / Meiſter / ich bitte dich / beſihe doch meinen Son / Denn er iſt mein einiger ſon. 39Sihe / der Geiſt ergreifft jn / So ſchreiet er als bald / vnd reiſſet jn / das er ſchewmet / vnd mit not weichet er von jm / wenn er jn geriſſen hat / 40Vnd ich habe deine Jünger gebeten / das ſie jn austrieben / vnd ſie kundten nicht. 41Da antwortet Jheſus / vnd ſprach / O du vngleubige vnd verkerte Art / wie lange ſol ich bey euch ſein / vnd euch dulden? Bringe deinen Son her. 42Vnd da er zu jm kam / Reis jn der Teufel / vnd zerret jn. Jheſus aber bedrawet den vnſaubern Geiſt / vnd machet den Knaben geſund / vnd gab jn ſeinem Vater wider. 43Vnd ſie entſatzten ſich alle vber der herrligkeit Gottes.

 

 

Zweite Leidensankündigung

|| →Mt 17,22-23    || →Mk 9,30-32

 

Inf. 18.

DA ſie ſich aber alle verwunderten / vber allem das er thet / ſprach er zu ſeinen Jüngern / 44Faſſet jr zu ewren ohren dieſe Rede / Denn des menſchen Son mus vberantwortet werden in der Menſchen hende. 45Aber das wort vernamen ſie nicht / vnd es war fur jnen verborgen / das ſie es nicht begriffen. Vnd ſie furchten ſich jn zu fragen vmb daſſelbige wort.

 

 
[284a | 284b]

 

 

Euangelium.     C. IX.

 

 

 

Rede gegen Ehrgeiz und Unduldſamkeit

|| →Mt 18,1-5    || →Mk 9,33-40    || →Joh 13,20

Mat. 18.

Mar. 9.

ES kam auch ein gedancken vnter ſie / Welcher vnter jnen der Gröſſeſt were. 47Da aber Jheſus den gedancken jres hertzen ſahe / ergreiff er ein Kind / vnd ſtellete es neben ſich / 48vnd ſprach zu jnen / Wer das Kind auffnimpt in meinem Namen / der nimpt Mich auff / vnd wer Mich auffnimpt / der nimpt Den auff / der mich geſand hat. Welcher aber der Kleineſt iſt vnter euch allen / der wird Gros ſein.

Mar. 9.

DA antwortet Johannes / vnd ſprach / Meiſter / Wir ſahen einen / der treib die Teufel aus in deinem Namen / vnd wir wereten jm / Denn er folget dir nicht mit vns. 50Vnd Jheſus ſprach zu jm / Weret jm nicht / Denn wer nicht wider vns iſt / der iſt fur vns.

 

 

V. DER WEG JESU NACH JERUSALEM

 

 

9,51 - 19,27

 

 

Der Aufbruch nach Jeruſalem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→4.Reg. 1.

Es begab ſich aber / da die zeit erfüllet war / das er ſolt von hinnen genomen werden / wendet er ſein Angeſichte ſtracks gen Jeruſalem zu wandeln. 52Vnd er ſandte Boten fur jm hin / Die giengen hin / vnd kamen in einen marckt der Samariter / das ſie jm Herberge beſtelleten. 53Vnd ſie namen jn nicht an / darumb das er ſein Angeſichte gewendet hatte zu wandeln gen Jeruſalem. 54Da aber das ſeine Jünger / Jacobus vnd Johannes ſahen / ſprachen ſie / HErr wiltu / So wollen wir ſagen / das fewer vom Himel falle / vnd verzere ſie / wie Elias thet? 55Jheſus aber wandte ſich / vnd bedrawet ſie / vnd ſprach / Wiſſet jr nicht / welches Geiſtes kinder jr ſeid? 56Des menſchen Son iſt nicht komen / der menſchen Seelen zuuerderben / ſondern zu erhalten.

 

VND ſie giengen in einen andern Marckt.

 

 

Die Rede vom Ernſt der Nachfolge

|| →Mt 8,19-22

Matt. 8.

Es begab ſich aber / da ſie auff dem wege waren / ſprach einer zu jm / Ich wil dir folgen / wo du hin geheſt. 58Vnd Jheſus ſprach zu jm / Die Füchſe haben gruben / vnd die Vogel vnter dem Himel haben neſter / Aber des Menſchen Son hat nicht / da er ſein Heubt hin lege.

Matt. 8.

VND er ſprach zu einem andern / Folge mir nach. Der ſprach aber / HErr / Erleube mir / das ich zuuor hingehe / vnd meinen Vater begrabe. 60Aber Jheſus ſprach zu jm / Las die Todten jre Todten begraben / Gehe du aber hin vnd verkündige das reich Gottes.

 

VND ein ander ſprach / HErr / Ich wil dir nachfolgen / Aber erleube mir zu vor / das ich einen Abſcheid mache mit denen / die in meinem Hauſe ſind. 62Jheſus ſprach zu jm / Wer ſeine hand an den Pflug leget / vnd ſihet zurück / der iſt nicht geſchickt zum reich Gottes.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata: Malachim seu Regum, IV Regum

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

Matth.
Matt.
Mat.
Math.
Euangelium S. Mattheus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Mattheum

Das Evangelium nach Matthäus

Matthäusevangelium

Mt

Mt

Mt

Marc.
Mar.

 

Euangelium S. Marcus.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Marcum

Das Evangelium nach Markus

Markusevangelium

Mk

Mk

Mk

Joh.
Johan.
Joan.
Euangelium S. Johannis.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Iohannem

Das Evangelium nach Johannes

Johannesevangelium

Joh

Joh

Joh

Ac.
Act.
Acto.
Der Apoſteln Geſchicht / beſchrieben von S. Lucas.

Biblia Vulgata: Actus Apostolorum

→Zum Text

Die Apostelgeschichte des Lukas

Apostelgeschichte

Apg

Apg

Apg

Infr.
Inf.

Latein: [vide] infra Kapitelnummer

 

»[Siehe] [weiter] unten, Kapitelnummer«, oder
»[Siehe] unten, [im selben Buch] Kapitelnummer«.

 

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

PREDIGTTEXT

→7. Sonntag nach Trinitatis 2017

Lk 9,10-17

V

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Neue Testament

→Vorrede auf das Neue Testament

Luthers Vorrede zum Neuen Testament ist in neuen Bibelausgaben nicht mehr enthalten. Lesen Sie, was Luther seinen Lesern 1545 mit auf den Weg gegeben hatte.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Lk
9