Das erste Buch der Chronik

Kapitel XXVII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das erste Buch der Chronik

 

C. XXVII.

 

1Chr 26,1-32

 

Der Text in 30 Kapiteln
(nach der Unterteilung von 1545)

 

Gliederung Kapitel XXVII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXVII.

 

 

XII. - XXVIII.

21 - 27

 

 

III. DAVID BEREITET DEN BAU DES TEMPELS VOR

 

1

26,1-19

→Die Liste der Torhüter und ihre Aufgaben

2

26,20-28

→Die Liste der levitischen Schatzmeister und ihre Aufgaben

3

26,29-32

→Die Liste der levitischen Beamten und Richter

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le (Ka­pi­tel und Vers) nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 
Info

Die Aus­ga­be von 1545 un­ter­teilt das heu­ti­ge Ka­pi­tel 4 in die Ka­pi­tel IIII. und V. Das heu­ti­ge Ka­pi­tel 5 ist in der Aus­ga­be von 1545 das Ka­pi­tel VI. Die­se Ver­schie­bung um ein Ka­pi­tel bleibt bis zum En­de des 1. Buchs der Chro­nik ge­ge­ben.

 

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ:
Der Chronica.

 

 

 

 

[234a]

 

 

XXVII.

 

 

261

 

 

Die heutigen Ver­se 26,1-32 bil­den in die­ser Aus­ga­be das Ka­pi­tel XXVII. (27).

 

 

Die Liste der Torhüter und ihre Aufgaben

 

VON der Or­de­nung der Thor­hü­ter. Vn­ter den Kor­hi­ten / war Me­ſe­lem­ja der ſon Ko­re aus den kin­dern Aſ­ſaph. 2Die kin­der aber Me­ſe­lem­ja wa­ren die­ſe / der erſt­ge­bor­ne Sa­char­ja / der an­der Je­di­a­el / der drit­te Se­bad­ja / der vier­de Ja­thni­el 3der fünff­te Elam / der ſech­ſte Jo­ha­nan / der ſie­bend Eli­o­e­nai. 4Die kin­der aber Obed­Edom wa­ren die­ſe / der erſt­ge­born / Se­ma­ja / der an­der Jo­ſa­bad / der drit­te Jo­ah / der vier­de Sa­char / der fünfft Ne­tha­ne­el / 5der ſechſt Am­mi­el / der ſie­bend Iſa­ſchar / der acht Pe­gul­thai / Denn Gott hat­te jn ge­ſe­ge­net. 6Vnd ſei­nem ſon Se­ma­ja wur­den auch Sö­ne ge­born die im hau­ſe jrer ve­ter herr­ſche­ten / Denn es wa­ren ſtar­cke Hel­den. 7So wa­ren nu die kin­der Se­ma­ja / Athni / Re­pha­el / Obed vnd El­ſa­bad / des brü­der vlei­ſſi­ge Leu­te wa­ren / Eli­hu vnd Sa­mach­ja. 8Die­ſe wa­ren al­le aus den kin­dern Obed­Edom / Sie / ſampt jren kin­dern vnd brü­dern / vlei­ſſi­ge Leu­te / ge­ſchickt zu Emp­tern / wa­ren zwey vnd ſech­zig von Obed­Edom.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Helden)

Denn die Prie­ſter mu­ſten zur zeit des Kriegs die för­der­ſten im Heer ſein / mit den Dro­me­ten etc.

 

 

 

 

[234a | 234b]

 

 

I․ Bucĥ der    C․ XXVII.

Dáuid.

 

 

9MEſelemja hat­te kin­der vnd brü­der vlei­ſſi­ge Men­ner ach­ze­hen. 10Hoſ­ſa aber aus den kin­dern Me­ra­ri hat­te kin­der / den fur­ne­me­ſten Sim­ri / Denn es war der er­ſte­ge­bor­ner nicht da / drumb ſetzt jn ſein Va­ter zum für­ne­me­ſten / 11den an­dern Hilk­ia / den drit­ten Te­bal­ja / den vier­den Sa­char­ja. Al­ler kin­der vnd brü­der Hoſ­ſa wa­ren drei­ze­hen.

 

DIs iſt die Ord­nung der Thor­hüt­ter vn­ter den Heub­tern der Hel­den am Ampt neben jren brü­dern / zu die­nen im Hau­ſe des HER­RN. 13Vnd das Los ward ge­wor­ffen dem klei­nen wie dem gro­ſſen vn­ter jrer Ve­ter hau­ſe zu ei­nem jg­li­chen thor. 14Das Los ge­gen mor­gen fiel auff Me­ſe­lem­ja. Aber ſei­nem ſon Sa­char­ja / der ein klu­ger Rat war / warff man das Los / vnd fiel jm ge­gen mit­ter­nacht. 15Obed­Edom aber ge­gen mit­tag / vnd ſei­nen Sö­nen bey dem hau­ſe Eſu­pim. 16Vnd Su­pim vnd Hoſ­ſa ge­gen abend bey dem thor / da man ge­het auff der ſtra­ſſen der Brand­op­f­fer / da die Hut ne­ben an­dern ſte­hen.

 

17GEgen dem mor­gen wa­ren der Le­ui­ten ſech­ſe. Ge­gen mit­ter­nacht des ta­ges vie­re. Ge­gen mit­tag des ta­ges vie­re. Bey Eſu­pim aber ja zwe­ne vnd zwe­ne. 18An Par­bar aber ge­gen abend vie­re an der ſtra­ſſen / vnd zwe­ne an Par­bar. 19Dis ſind die Ord­nung der Thor­hüt­ter vn­ter den kin­dern der Kor­hi­ter vnd den kin­dern Me­ra­ri.

 

 

Die Liste der levitischen Schatzmeister und ihre Aufgaben

 

VOn den Le­ui­ten aber war Ahia vber die Sche­tze des hau­ſe Got­tes / vnd vber die Sche­tze die ge­hei­li­get wor­den. 21Von den kin­dern La­e­dan / der kin­der der Ger­ſo­ni­ten / Von La­e­dan wa­ren heub­ter der Ve­ter / nem­lich die Je­hie­li­ten. 22Die kin­der der Je­hi­e­li­ten wa­ren Se­tham vnd ſein bru­der Jo­el vber die ſche­tze des Hau­ſes des HER­RN. 23Vn­ter den Am­ra­mi­ten / Je­ze­ha­ri­ten / He­bro­ni­ten vnd Vſi­e­li­ten / 24war Se­bu­el der ſon Ger­ſom des ſons Mo­ſe / Fürſt vber die Sche­tze. 25Aber ſein bru­der Eli­e­ſer hat­te ei­nen ſon Re­hab­ja / des ſon war Ja­ſa­ja / des ſon war Jo­ram / des ſon war Sich­ri / des ſon war Se­lo­mith. 26Der ſelb Se­lo­mith vnd ſei­ne Brü­der wa­ren vber alle Sche­tze der ge­hei­li­ge­ten wel­che der kö­nig Da­uid hei­li­ge­te / vnd die öber­ſten Ve­ter vn­ter den Ober­ſten vber tau­ſent / vnd vber hun­dert / vnd die Ober­ſten im Heer / 27Von ſtrei­tten vnd rau­ben hat­ten ſie es ge­hei­li­get zu be­ſſern das Haus des HER­RN. 28Auch al­les was Sa­mu­el der Se­her vnd Saul der ſon Kis / vnd Ab­ner der ſon Ner / vnd Jo­ab der ſon Ze­ru­ja ge­hei­li­get hat­ten. Al­les ge­hei­li­ge­te war vn­ter der hand Se­lo­mith vnd ſei­ner Brü­der.

 

 

Die Liste der levitischen Beamten und Richter

 

VNter den Je­ze­ha­ri­ten war Che­nan­ja mit ſei­nen Sö­nen zum werck drau­ſſen vber Iſ­ra­el / Ampt­leu­te vnd Rich­ter. 30Vn­ter den He­bro­ni­ten aber war Ha­ſab­ja vnd ſei­ne brü­der vlei­ſſi­ge Leu­te / tau­ſent vnd ſie­ben hun­dert / vber die ampt Iſ­ra­el diſ­ſeid des Jor­dans ge­gen abend / zu al­ler­ley Ge­ſchefft des HER­RN vnd zu die­nen dem Kö­ni­ge. 31Item / vn­ter den He­bro­ni­ten / war Jer­ia der für­ne­meſt vn­ter den He­bro­ni­ten ſei­nes Ge­ſchlechts vn­ter den Ve­tern. Es wur­den aber vn­ter jnen ge­ſucht vnd fun­den im vier­zig­ſten jar des kö­nig­reichs Da­uid / vlei­ſſi­ge Men­ner zu Ja­e­ſer in Gi­le­ad / 32vnd jre brü­der vlei­ſſi­ge Men­ner zwey tau­ſent vnd ſie­ben hun­dert öber­ſte Ve­ter. Vnd Da­uid ſe­tzet ſie vber die Ru­be­ni­ter / Gad­di­ter vnd den hal­ben ſtam Ma­na­ſſe / zu al­len hen­deln Got­tes vnd des Kö­ni­ges.

 

 

 

 

 

 

 

→*1)

 

 

 

 

 

1) lat: item

dt.: »ebenso«

Luther benutzt das lateinische Wort item mehrfach innerhalb des Bibeltextes. Dennoch hat es sich nicht in der deutschen Sprache etabliert.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1.Par.
1. Buch der Chronica.
Paralipomenon i.

Biblia Vulgata:
Verba dierum seu paralipomenon,
I Paralipomenon

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das erste Buch der Chronik

Das 1. Buch der Chronik

1. Chr

1 Chr

1Chr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
1Chr
XXVII.