Das erste Buch der Chronik
Kapitel XIX. [18]

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das erste Buch der Chronik

 

C. XIX.

 

1Chr 18,1-17

 

Der Text in 30 Kapiteln
(nach der Unterteilung von 1545)

 
Auswahl der Kapitel

Das erste Buch der Chronik

Hinweis: Aus dem 1. Buch der Chronik sind derzeit nur vier von 30 Kapiteln verfügbar!

     

    Gliederung Kapitel XIX. [18]

     

    Nr.

    Text 1545

    Neuere

    Abschnitt | Link zum Text

    Kapitel XIX.

     

     

    XI. - XXI.

     

    10 - 29

     

    II. DAVID WIRD KÖNIG

     

    1

    XIX.1-13

    18,1-14

    →Davids Kriegsbeute wird für den Tempelbau bestimmt

    2

    XIX.14-17

    18,15-17

    →Davids Beamte

     

    Anm: Kapiteleinteilung nach der Ausgabe von 1545, Angabe der Textstelle nach heutiger Zählweise.

     
    Info

    Die Ausgabe von 1545 unterteilt das heutige Kapitel 4 in die Kapitel IIII. und V. Das heutige Kapitel 5 ist in der Ausgabe von 1545 das Kapitel VI. Diese Verschiebung um ein Kapitel bleibt bis zum Ende des ersten Buchs der Chronik gegeben.

     

     

     

     

     

    Das Erſte Bucĥ:
    Der Chronica.

     

     

     

     

    [230b]

     

     

    XIX.

     

     

    18

     

     

     

     

    Beginn des Ka­pi­tels 18 nach heu­ti­ger Zähl­wei­se!

     

     

    Davids Kriegsbeute wird für den Tempelbau bestimmt

    Vgl. →2Sam 8,1-14

    NAch dieſem ſchlug Dauid die Philiſter

    vnd demütiget ſie / vnd nam Gath vnd jre töchter aus der Phliſter hand.

    2Auch ſchlug er die Moabiter / das die Moabiter Dauid vnterthenig wurden vnd Geſchenck brachten.

    Philiſter

    Moabiter / Hadad Eſer / vnd Sy­rer von Da­uid ge­ſchla­gen.

     

    ER ſchlug auch HadadEſer / den könig zu Zoba in Hemath / da er hin zoch / ſein Zeichen auffzurichten am waſſer Phrath. 4Vnd Dauid gewan jm ab tauſent Wagen / ſieben tauſent Reuter / vnd zwenzig tauſent Man zu fuſs / Vnd Dauid verlehmet alle Wagen / vnd behielt hundert wagen vberig.

     

    5VND die Syrer von Damaſco kamen dem HadadEſer dem könig zu

     

     

     

     

    [230b | 231a]

     

     

    Chrónicá.     C. XIX.

    Dauid․

    CCXXXI.

     

     

    Zoba zu helffen / Aber Dauid ſchlug derſelbigen Syrer zwey vnd zwenzig tauſent Man. 6Vnd legt volck gen Damaſcon in Syria / Das die Syrer Dauid vnterthenig wurden / vnd brachten jm Geſchencke / Denn der HERR halff Dauid wo er hin zoch. 7Vnd Dauid nam die gülden Schilde die HadadEſers knechte hatten / vnd bracht ſie gen Jeruſalem. 8Auch nam Dauid aus den ſtedten HadadEſers / Tibehath vnd Chun / ſeer viel ertzs / Da von Salomo das eherne Meer vnd Seulen vnd eherne Gefeſs machet.

    Thogu.

    VND da Thogu der könig zu Hemath höret / das Dauid alle macht HadadEſers des königs zu Zoba geſchlagen hatte / 10ſandte er ſeinen ſon Hadoram zum könige Dauid / vnd lies jn grüſſen vnd ſegenen / das er mit HadadEſer geſtritten vnd jn geſchlagen hatte / Denn Thogu hatte einen ſtreit mit HadadEſer.

     

     

     

     

     

     

    (Segenen)

    Glück wünd­ſchen.

     

    11AVch alle güldene / ſilberne / vnd eherne Gefeſs heiligete der König Dauid dem HERRN mit dem ſilber vnd golde / das er den Heiden genomen hatte / nemlich den Edomitern / Moabitern / Ammonitern / Philiſtern vnd Amalekitern.

     

    VND Abiſai der ſon Zeruja ſchlug der Edomiter im Saltztal achzehen tauſent. 13Vnd legt volck in Edomea / das alle Edomiter Dauid vnterthenig waren / Denn der HERR halff Dauid wo er hin zoch.

    Edomiter

    18000. ge­ſchla­gen.

     

     

    Davids Beamte

    Vgl. →2Sam 8,15-18

     

    14Alſo regiert Dauid vber das gantz Iſrael / vnd handhabet Gericht vnd Gerechtigkeit alle ſeinem Volck.

    JOab der ſon Zeruja war vber das Heer. Joſaphat der ſon Ahilud war Cantzeler. 16Zadok der ſon Ahitob vnd AbiMelech der ſon Abjathar waren Prieſter. Sawſa war Schreiber. 17Benaja der ſon Joiada war vber die Chrethi vnd Plethi. Vnd die erſten ſöne Dauid waren dem könige zur hand.

     

     

     

     

     

     

    Wörtersuche

    Wörtersuche

    Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

    Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

    Hilfe

     
    Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

    Luthers Verweise auf biblische Bücher

     Kürzel

     Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

     Moderne Bibel

     Kürzel

    1.Par.
    1. Buch der Chronica.
    Paralipomenon i.

    Biblia Vulgata: Verba dierum seu paralipomenon, I Paralipomenon

    Das erste Buch der Chronik

    Das 1. Buch der Chronik

    1. Chr

    1 Chr

    1Chr

    2. Reg.
    2.Samu.
    2. Sam.
    II. Buch Samuel.
    Das Ander Buch Samuel.
    Regum ij.

    Biblia Vulgata: Samuhel, II Regum

    Das zweite Buch Samuel

    Das 2. Buch Samuel

    2. Sam

    2 Sam

    2Sam

    Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

     

     

    Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

    Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

    Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

    Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

     

     

    Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

    In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

    LESUNG AUS DEM ALTEN TESTAMENT UND PREDIGTTEXT

    →Tag des Erzmärtyrers Stephanus

    26. Dezember

    →2Chr 24,19-21

    AT
    V

     
    Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
    Vorrede auf das Alte Testament

    →Vorrede auf das Alte Testament

    Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

     

    Sabrina

    Text | Grafik | Webdesign | Layout:

    ©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
    ©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

    SK Version 06.01.2020  

     
     
    Biblia
    1545
    1Chr
    XIX.