Das erste Buch der Chronik

Kapitel XVI.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das erste Buch der Chronik

 

C. XVI.

 

1Chr 15,1-29

 

Der Text in 30 Kapiteln
(nach der Unterteilung von 1545)

 

Gliederung Kapitel XVI.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVI.

 

 

XI. - XXI.

10 - 20

 

 

II. DAVID WIRD KÖNIG

 

1

15,1

→David bereitet ein Zelt für die Bundeslade in Jerusalem vor

2

15,2-3

→David befiehlt, dass nur die Leviten die Bundeslade tragen und berühren dürfen

3

15,4-15

→Die Liste der bestellten Leviten, die den Transport der Lade durchführen sollen

4

15,16-24

→Die Liste der bestellten Sänger und Torhüter, die den Transport der Lade begleiten sollen

5

15,25-28

→Nach drei Monaten bringt David die Bundeslade nach Jerusalem

6

15,29

→Michal, die Tochter Sauls, verachtet David für seine Freudentänze vor der Bundeslade

 

 🕮

Ka­pi­tel­ein­tei­lung nach der Aus­ga­be von 1545,
An­ga­be der Text­stel­le (Ka­pi­tel und Vers) nach heu­ti­ger Zähl­wei­se.

 
Info

Die Aus­ga­be von 1545 un­ter­teilt das heu­ti­ge Ka­pi­tel 4 in die Ka­pi­tel IIII. und V. Das heu­ti­ge Ka­pi­tel 5 ist in der Aus­ga­be von 1545 das Ka­pi­tel VI. Die­se Ver­schie­bung um ein Ka­pi­tel bleibt bis zum En­de des 1. Buchs der Chro­nik ge­ge­ben.

 

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ:
Der Chronica.

 

 

 

 

[229a]

 

 

XVI.

 

 

151

 

 

Die heutigen Ver­se 15,1-29 bil­den in die­ser Aus­ga­be das Ka­pi­tel XVI. (16).

 

 

David bereitet ein Zelt für die Bundeslade in Jerusalem vor

 

VND er baw­et jm Heu­ſer in der ſtad Da­uid / vnd be­reit der la­den Got­tes ei­ne Ste­te / vnd be­rei­tet ei­ne Hüt­ten vber ſie.

Dauid

bawet ein Stete fur die Lade Gottes.

 

 

David befiehlt, dass nur die Leviten die Bundeslade tragen und berühren dürfen

 

2Da zu mal ſprach Da­uid / Die la­de Got­tes ſol nie­mand tra­gen / on die Le­ui­ten / Denn die ſel­bi­gen hat der HERR er­we­let / das ſie die la­den des HER­RN tra­gen / vnd jm die­nen ewig­lich. 3Dar­umb ver­ſam­let Da­uid das gantz Iſ­ra­el gen Je­ru­ſa­lem das ſie die la­den des HER­RN hin auff brech­ten / an die Ste­te die er da zu be­rei­tet hat­te.

 

 

Die Liste der bestellten Leviten, die den Transport der Lade durchführen sollen

 

VND Da­uid bracht zu­hau­ffe die kin­der Aa­ron vnd die Le­ui­ten / 5Aus den kin­dern Ka­hath / Vri­el den Ober­ſten ſampt ſei­nen brü­dern / hun­dert vnd zwen­zig. 6Aus den kin­dern Me­ra­ri / Aſa­ja der Ober­ſte / ſampt ſei­nen brü­dern zwey hun­dert vnd zwen­zig. 7Aus den kin­dern Ger­ſom / Jo­el der Oberſt ſampt ſei­nen brü­dern hun­dert vnd dreiſ­ſig. 8Aus den kin­dern Eli­za­phan / Se­ma­ja der Oberſt ſampt ſei­nen brü­dern zwey hun­dert. 9Aus den kin­dern Heb­ron / Eli­el der Oberſt ſampt ſei­nen brü­dern ach­zig. 10Aus den kin­dern Vſi­el / Am­mi­na­dab der Oberſt ſampt ſei­nen brü­dern hun­dert vnd zwelff.

 

 

 

 

 

 

 

 

→Sup. 14.

11VNd Da­uid rieff Za­dok vnd Ab­Ja­thar den Prie­ſtern vnd den Le­ui­ten / nem­lich / Vri­el / Aſa­ja / Jo­el / Se­ma­ia / Eli­el / Am­mi­na­dab / 12vnd ſprach zu jnen / Ir ſeid die Heubt der Ve­ter vn­ter den Le­ui­ten / So hei­li­get nu euch vnd ew­re brü­der / das jr die la­de des HER­RN des Got­tes Iſ­ra­el er auff brin­get / da­hin ich jr be­rei­tet ha­be. 13Denn vor hin / da jr nicht da wa­ret / thet der HERR vn­ſer Gott ei­nen Riſs vn­ter vns / dar­umb das wir jn nicht ſuch­ten / wie ſichs ge­bürt. 14Al­ſo hei­li­ge­ten ſich die Prie­ſter vnd Le­ui­ten / das ſie die la­de des HER­RN des Got­tes Iſ­ra­el er auff brech­ten. 15Vnd die kin­der Leui tru­gen die la­de Got­tes des HER­RN auff jren ach­ſeln mit den Stan­gen dran / Wie Mo­ſe ge­bo­tten hat­te nach dem wort des HER­RN.

 

 

 

 

 

 

Lade

Gottes.

 

 

Die Liste der bestellten Sänger und Torhüter, die den Transport der Lade begleiten sollen

 

 

 

 

 

Heman.

VND Da­uid ſprach zu den Ober­ſten der Le­ui­ten / das ſie jre brü­der zu Sen­ger ſtel­len ſol­ten / mit Sei­ten­ſpie­len / mit Pſal­ter / Har­ffen vnd hel­len Cym­baln / das ſie laut ſün­gen vnd mit freu­den. 17Da be­ſtel­le­ten die Le­ui­ten / He­man den ſon Jo­el / vnd aus ſei­nen brü­dern / Aſſaph den ſon Be­rech­ia / vnd aus den kin­dern Me­ra­ri jren brü­dern / E­than den ſon Ku­ſa­ja. 18Vnd mit jnen jre brü­der des an­dern teils / nem­lich / Sa­char­ja / Ben / Ja­e­ſi­el / Se­mi­ra­moth / Je­hi­el / Vn­ni / Eli­ab / Ben­aia / Ma­e­ſe­ia / Ma­thith­ja / Eli­phe­le­ia / Mik­ne­ia / Obed­Edom / Je­i­el / die Thor­hü­ter. 19Denn He­man / Aſ­ſaph vnd Ethan wa­ren Sen­ger mit eher­nen Cym­beln hel­le zu klin­gen. 20Sa­char­ja aber Aſi­el / Se­mi­ra­moth / Je­hi­el / Vn­ni / Eli­ab / Ma­e­ſe­ia vnd Ben­a­ia mit Pſal­tern nach zu ſin­gen. 21Ma­thith­ja aber / Eli­phe­le­ia / Mik­ne­ia / Obed­Edom / Je­i­el vnd Aſaſ­ia mit Har­ffen von acht ſei­ten / jnen vor zu ſin­gen. 22Che­nan­Ja aber der Le­ui­ten Ober­ſter / der Sang­mei­ſter / das er ſie vn­ter­wei­ſet zu ſin­gen / denn er war ver­ſten­dig.

 

 

 

 

 

 

Aſſaph.

Ethan.

 

23VND Be­rech­ia vnd El­ka­na wa­ren Thor­hü­ter der La­den. 24Aber Sa­chan­ja / Jo­ſa­phat / Ne­tha­ne­el / Ama­ſai / Sa­char­ja / Ben­a­ja / Eli­e­ſer die Prie­ſter blie­ſen mit Dro­me­ten fur der la­den Got­tes / Vnd Obed­Edom vnd Jeh­ia wah­ren Thor­hü­ter der La­den.

 

 

Nach drei Monaten bringt David die Bundeslade nach Jerusalem

→2Sam 6,12-15

 

ALſo gien­gen hin Da­uid vnd die El­te­ſten Iſ­ra­el vnd die Ober­ſten vber die tau­ſen­ten / er auff zu ho­len die la­de des Bunds des HER­RN aus dem hau­ſe Obed­Edom mit freu­den. 26Vnd da Gott den Le­ui­ten halff / die die la­den

 

 

 

 

[228a | 229b]

 

 

I. Bucĥ der    C. XVI.XVII.

Dauid.

 

 

des Bunds des HER­Rn tru­gen / op­f­fer­te man ſie­ben Far­ren / vnd ſie­ben Wi­der. 27Vnd Da­uid hat­te ei­nen lei­nen Rock an / da­zu al­le Le­ui­ten die die la­den tru­gen / vnd die Sen­ger vnd Che­nan­ja der Sang­mei­ſter mit den Sen­gern / Auch hat­te Da­uid ei­nen lei­nen Leib­rock an. 28Alſo bracht das gan­tze Iſ­ra­el die la­den des Bunds des HER­RN hin auff mit jauch­tzen / Po­ſau­nen / Dro­me­ten vnd hel­len Cym­beln / mit Pſal­tern vnd Har­ffen.

 

 

Michal, die Tochter Sauls, verachtet David für seine Freudentänze vor der Bundeslade

→2Sam 6,16

DA nu die la­de des Bunds des HER­Rn in die ſtad Da­uid kam / ſa­he Mi­chal die toch­ter Saul zum fen­ſter aus / Vnd da ſie den kö­nig Da­uid ſa­he hüp­ffen vnd ſpie­len / ver­ach­tet ſie jn in jrem her­tzen.

 

Michal.

 

 

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Biblia 1545

Namen und Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1.Par.
1. Buch der Chronica.
Paralipomenon i.

Biblia Vulgata:
Verba dierum seu paralipomenon,
I Paralipomenon

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das erste Buch der Chronik

Das 1. Buch der Chronik

1. Chr

1 Chr

1Chr

2. Reg.
2.Samu.
2. Sam.
II. Buch Samuel.
Das Ander Buch Samuel.
Regum ij.

Biblia Vulgata:
Samuhel,
II Regum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch Samuel

Das 2. Buch Samuel

2. Sam

2 Sam

2Sam

Sup.
Su.

Latein: [vide] supra Kapitelnummer

»[Siehe] [weiter] oben, Kapitelnummer«oder
»[Siehe] oben, [im selben Buch] Kapitelnummer«.

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament
Luthers Vorreden 1545

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 13.02.2024  

 
Biblia
1545
1Chr
XVI.