Das Buch der Psalmen
Psalm XXXVIII.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Bücher der Dichtung | ►Der Psalter | Psalm XXXVIII.
Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

∙ Der Psalter ∙
Die Bücher der Psalmen

 

XXXVIII.

 

Ps 38,1-23

 

150 Psalmen, aufgeteilt in fünf Büchern

 

Ein Gebet in der Not

3. Bußpsalm

 
Auswahl der Psalmen
 

 

Der Psalm 38 aus Luthers Biblia 1545

Der Pſalter.

 

 

XXXVIII.

 
 
(Gedechtnis)

Gott loben / vnd ſich ſchül­digen / das iſt recht an Gott vnd ſich ſelbs gedencken.

1Ein Pſalm Dauids / zum
Gedechtnis.

HERR ſtraffe mich nicht in deinem zorn / Vnd züchtige mich nicht in deinem grim.

3Denn deine Pfeile ſtecken in mir / Vnd deine Hand drücket mich.

4Es iſt nichts geſundes an meinem Leibe für deinem drewen / Vnd iſt kein Friede in meinen Gebeinen fur meiner Sünde.

5Denn meine Sünde gehen vber mein heubt / Wie eine ſchwere Laſt ſind ſie mir zu ſchweer worden.

6Meine Wunden ſtincken vnd eitern / Fur meiner Torheit.

7Ich gehe krum vnd ſeer gebücket / Den gantzen tag gehe ich trawrig.

8Denn meine Lenden verdorren gantz / Vnd iſt nichts geſundes an mei­nem Leibe.

9Es iſt mit mir gar anders / vnd bin ſeer zuſtoſſen / Ich heule fur vnruge meines Hertzen.

10HERR fur dir iſt alle mein begird / Vnd mein ſeuffzen iſt dir nicht ver­borgen.

 

(Liecht mei­ner augen)

Das iſt / Mein angeſicht iſt nicht liecht vnd frölich / Sondern ſihet ſawr / betrübt vnd finſter.

11Mein hertz bebet / meine Krafft hat mich verlaſſen / Vnd das liecht mei­ner Augen iſt nicht bey mir.

12Meine Lieben vnd Freunde ſtehen ge­gen mir / vnd ſchawen meine Pla­ge / Vnd meine Neheſten tretten ferne.

13Vnd die mir nach der Seelen ſtehen / ſtellen mir / Vnd die mir vbel wöl­len / reden wie ſie ſchaden thun wöl­len / Vnd gehen mit eitel liſten vmb.

14Ich aber mus ſein wie ein Tauber / vnd nicht hören / Vnd wie ein Stum der ſeinen mund nicht auffthut.

15Vnd mus ſein wie einer der nicht hö­ret / Vnd der keine widerrede in ſei­nem munde hat.

16Aber ich harre HERR auff dich / Du HERR mein Gott wirſt erhören.

17Denn ich dencke / das ſie ja ſich nicht vber mich frewen / Wenn mein Fus wancket / würden ſie ſich hoch rhümen wider mich.

18Denn ich bin zu leiden gemacht / Vnd mein ſchmertzen iſt jmer fur mir.

19Denn ich zeige meine miſſethat an / Vnd ſorge für mein ſünde.

20Aber meine Feinde leben vnd ſind mechtig / Die mich vnbillich haſſen ſind gros.

21Vnd die mir arges thun vmb gutes / ſetzen ſich wider mich / Darumb das ich ob dem Guten halte.

22VErlas mich nicht HERR mein Gott / Sey nicht ferne von mir.

23Eile mir beyzuſtehen / HERR meine Hülffe.

 

 

Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Hintergründig

Die Bußpsalmen

Die Bußpsalmen thematisieren das Bekenntnis von Schuld. Diese Gruppe von sieben Psalmen wurde bereits im 4. Jahrhundert zusammengestellt.

Zu ihr gehören →Psalm 6 (Flehruf in der Not), →Psalm 32 (Bekenntnis befreit von der Sünde), →Psalm 38 (Gebet in der Not), →Psalm 51 (Miserere: Gott sei mir Sünder gnädig), →Psalm 102 (Gebet im Unglück), →Psalm 130 (Aus tiefer Not) und →Psalm 143 (Demütige Bitte um Verschonung und Leitung).

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 15.11.2019  

 
 
Biblia
1545
Ps
38