Das zweite Buch Samuel

Kapitel XXII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 2. Buch Samuel

 

C. XXII.

 

2Sam 22,1-51

 

Der Text in 24 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXII.

 

 

21 - 24

 

VI. DAVIDS VERMÄCHTNIS

 

1

22,1-51

→Davids Danklied

 

 

 

 

 

Das Ander Bucĥ
Samuel.

 

 

 

 

[182a]

 

 

XXII.

 

 

Davids Danklied

 

 

 

 

 

 

 

 

→Pſal. 18.

VND Dauid redet fur dem HERRN die wort dieſes Liedes / Zur zeit / da jn der HERR errettet hatte / von der hand aller ſeiner Feinde / vnd von der hand Saul / vnd ſprach.

 

DER HERR iſt mein Fels / Vnd meine Burg / vnd mein Erretter.

3Gott iſt mein Hort / auff den ich trawe / mein Schilt vnd Horn meins heils Mein Schutz vnd meine Zuflucht / Mein Heiland / der du mir hilffſt vom freuel.

4ICH wil den HERRN loben vnd anruffen / So werde ich von meinen Feinden erlöſet werden.

5DEnn es hatten mich vmbfangen die ſchmertzen des todes / Vnd die beche Belial erſchreckten mich.

6DEr Helle band vmbfiengen mich / Vnd des To­des ſtricke vberweldigten mich.

7WEnn mir angſt iſt / So ruffe ich den HERRN an / vnd ſchrey zu mei-

 

 

 

 

[182a | 182b]

 

 

II. Bucĥ     C. XXII

Dauid.

 

 

nem Gott / So erhöret er meine ſtimme von ſeinem Tem­pel / Vnd mein geſchrey kompt fur jn zu ſeinen Oh­ren.

 

DIe Erde bebet vnd ward bewegt / Die grund­fe­ſte des Himels regten ſich vnd bebeten / da er zor­nig war.

 

9Dampff gieng auff von ſeiner Naſen / Vnd ver­zeh­rend Fewr von ſeinem Munde / das es dauon blitzet.

10Er neigete den Himel / vnd fuhr er ab / Vnd tunck­el war vnter ſeinen füſſen.

11Vnd er fuhr auff dem Cherub vnd floh da her / Vnd er ſchwebt auff den fittigen des winds.

12Sein Gezelt vmb jn her / war finſter / Vnd ſchwartze dicke Wolcken.

13Von dem glantz fur jm brandte es mit blitzen.

14Der HERR donnerte vom Himel / Vnd der Höheſt lies ſeinen donner aus.

15Er ſchos ſeine Strale / vnd zuſtrewet ſie / Er lies blitzen / vnd ſchrecket ſie.

16Da ſahe man Waſſergöſſe / vnd des Erdbodens grund ward auffgedeckt von dem ſchelten des HERRN / Vnd dem odem vnd ſchnauben ſeiner Naſen.

 

ER ſchicket aus von der höhe vnd holet mich / Vnd zog mich aus groſſen Waſſern.

 

18Er errettet mich von meinen ſtarcken Feinden / Von meinen Haſſern die mir zu mechtig waren.

19Die mich vberweldigten zur zeit meins vnfals / Vnd der HERR ward meine Zuuerſicht.

20ER füret mich aus in den raum / Er reis mich er aus / Denn er hatte luſt zu mir.

21Der HERR thut wol an mir / nach meiner ge­recht­ig­keit / Er vergilt mir nach der reinigkeit mei­ner hende.

22Denn ich halte die Wege des HERRN / Vnd bin nicht Gottlos wider meinen Gott.

23Denn alle ſeine Rechte hab ich fur augen / Vnd ſei­ne Gebot werffe ich nicht von mir.

24Sondern ich bin on wandel fur jm / Vnd hüte mich fur ſünden.

25Darumb vergilt mir der HERR nach meiner ge­rech­tig­keit / Nach meiner reinigkeit fur ſeinen Au­gen.

26BEy den Heiligen / biſtu heilig / Bey den Fro­men / biſtu from.

27Bey den Reinen / biſtu rein / Vnd bey den Ver­ke­re­ten / biſtu verkeret.

 

DEnn du hilffeſt dem elenden volck / Vnd mit dei­nen Augen nidrigeſtu die Hohen.

 

29Denn du HERR biſt mein Liecht / der HERR macht meine finſternis liechte.

30DEnn mit dir kan ich Kriegsuolck zu­ſchmeiſ­ſ­en / Vnd mit meinem Gott vber die Mauren ſpringen.

31Gottes wege ſind on wandel / Des HERRN Rede ſind durchleutert / Er iſt ein Schilt allen die jm vertrawen.

32Denn wo iſt ein Gott on den HERrn? Vnd wo iſt ein Hort on vnſer Gott?

33Gott ſterckt mich mit krafft / Vnd weiſet mir ei­nen weg on wandel.

34Er macht meine füſſe gleich den Hirſſen / Vnd ſtel­let mich auff meine höhe.

35Er leret meine Hende ſtreitten / Vnd leret meinen Arm den ehren Bogen ſpannen.

 

VND gibſt mir den Schilt deines Heils / Vnd wenn du mich demütigeſt / machſtu mich gros.

 

37Du machſt vnter mir raum zugehen / Das meine Knöchel nicht gleiten.

38Ich wil meinen Feinden nachiagen vnd ſie ver­til­gen / Vnd wil nicht vmb keren / bis ich ſie vmb­bracht habe.

 

 

 

 

[182b | 183a]

 

 

Samuel.

CLXXXIII.

Dauid.

 

 

39Ich wil ſie vmbbringen vnd zuſchmeiſſen / vnd ſollen mir nicht widerſtehen / Sie müſſen vnter meine füſſe fallen.

40Du kanſt mich rüſten mit ſtercke zum ſtreit / Du kanſt vnter mich werffen / die ſich wider mich ſetzen.

41Du gibſt mir meine Feinde in die flucht / Das ich verſtöre die mich haſſen.

42Sie a lieben ſich zu / Aber da iſt kein Helffer / Zum HERRN / Aber er antwortet jnen nicht.

43Ich wil ſie zuſtoſſen wie Staub auff der erden / Wie Kot auff der gaſſen wil ich ſie verſteuben vnd zuſtrewen.

a

(Sich zulieben)

Die ſich mit vie­len Got­tes­dien­ſten wol­len vmb Gott wol ver­die­nen / mei­nens hertz­lich vnd thuns mit ernſt. Aber on Got­tes wort / aus ei­gen er­wel­tem fur­ne­men / wie vn­ſer Mün­che vnd alle Ab­göt­ti­ſche thun.

 

DV hilffſt mir von dem zenckiſchen Volck / vnd be­hü­teſt mich zum Heubt vnter den Heiden / Ein Volck das ich nicht kandte / dienet mir.

 

45Den frembden Kindern hats wider mich gefeilet / Vnd gehorchen mir mit gehorſamen ohren.

46Die frembden Kinder ſind verſchmachtet / Vnd zab­beln in jren Banden.

47DEr HERR lebet / vnd gelobet ſey mein Hort / Vnd Gott der Hort meines Heils müſſe erhaben werden.

48Der Gott der mir die Rache gibt / Vnd wirfft die Völcker vnter mich.

49Er hilfft mir aus von meinen Feinden / Du er­hö­heſt mich aus denen die ſich wider mich ſetzen / Du hilffſt mir von den Freueln.

50DArumb wil ich dir dancken HERR vnter den Heiden / Vnd deinem Namen lobſingen.

51Der ſeinem Könige gros Heil beweiſet / Vnd wol­thut ſeinem Geſalbeten Dauid / vnd ſeinem Sa­men ewiglich.

 

 

 

 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

2. Reg.
2.Samu.
2. Sam.
II. Buch Samuel.
Das Ander Buch Samuel.
Regum ij.

Biblia Vulgata: Samuhel, II Regum

Das zweite Buch Samuel

Das 2. Buch Samuel

2. Sam

2 Sam

2Sam

Pſal.
Der Pſalter.

Biblia Vulgata: Psalmi

Der Psalter

Die Psalmen

Das Buch der Psalmen

Ps

Ps

Ps

Rom.
Ro.
Epiſtel S. Paul an die Römer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Romanos

Der Brief des Paulus an die Römer

Römerbrief

Röm

Röm

Rom

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 27.08.2020  

 
Biblia
1545
2Sam
XXII.