Das Buch Jesus Sirach| Vorrede Luthers

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Apokryphen des Alten Testaments | ⏵Das Buch Jesus Syrach | Vorrede Luthers
Die Apokryphen des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Apokryphen des Alten Testaments

Das Buch Jesus Sirach

Dr. Martin Luthers Vorrede

 

Sir Vorrede

 
 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch Jesus Sirach sind derzeit nur sechs von 51 Kapiteln verfügbar!

 

 

 

 

 

 
[179a]

 

Vorrede auff das Bucĥ
Jeſu Syrach.

 

 

Der neue Name des Buches: Jeſus Sirach

 

DIS Buch iſt biſher

genannt im Latin Eccleſiaſti-

cus / welchs ſie haben verdeudſcht / Die geiſtliche zucht. Vnd iſt faſt wol getrieben vnd gebraucht in der Kirchen / mit leſen / ſingen vnd predigen / Aber mit wenigem verſtand vnd nutz / On das es hat müſſen / der Geiſtlichen ſtand vnd Kirchen geprenge rhümen. Sonſt heiſſt ſein rechter Name / Jeſus Syrach / nach ſeinem Meiſter / wie ſeine eigen Vorrede / vnd das Griechiſche gibt. Wie auch Moſe / Joſua / Eſaie / vnd aller Propheten Bücher / nach jren Meiſtern heiſſen. Vnd iſt von den alten Vetern nicht in der zal der heiligen Schrifft / ſondern als ſonſt ein gut / fein Buch eins weiſen Mans / gehalten / Da bey wirs auch laſſen bleiben.

Eccleſiaſti-

cus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeſus

Syrach.

 

 

Die zeitliche Einordnung

 

ES dünckt vns aber / weil er ſelbs in der Vorrede bekennet / Er ſey zu des königes Euergetis zeiten in Egypten komen / vnd daſelbs dis Buch volendet / (welchs ſein Grosvater hatte zuuor angefangen) Das er habe aus vielen Büchern zuſamen geleſen das beſte / ſo er funden hat. Sonderlich weil in Egypten ein köſtliche Librarey war / durch Euergetis Vater / den könig Philadelphum zugericht. Das zu der zeit / beide / Bücher vnd gelerte Leute in groſſen ehren waren / vnd aus allen Landen / als eine groſſe Hoheſchule zuſchlugen / ſonderlich aus Griechenland / Dazu auch die Jüden einen Tempel daſelbs baweten / vnd Gottesdienſt auffrichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Köſtliche Libra­rey in Egyp­ten / zur zeit Pto­le­mei Eu­er­ge­tis.

 

 

Eine Zusammenſtellung aus Exzerpten vieler Quellen

 

SOlchs zeigt auch an / das in dieſem Buch / nicht ordenlich ein ſtück auff das ander gefaſſet iſt / als eines Meiſters werck / ſondern aus mancherley Meiſtern vnd Büchern gezogen / vnd durch einander gemenget. Wie eine Biene aus mancherley Blumen / jr ſefftlin ſeuget / vnd in einander menget. Vnd ſcheinet / das dieſer Jeſus Syrach / ſey geweſt aus dem königlichen ſtam Dauids / vnd ein Neff oder Enckel Amos Syrach / welcher der öberſt Fürſt geweſen iſt im hauſe Juda / Wie man aus Philone mag nemen / vmb die zwey hundert jar vor Chriſti geburt / on gefehr bey der Maccabeer zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amos

Syrach.

 

 

Die Bedeutung des Buches für Chriſten

 

ES iſt ein nützlich Buch / fur den gemeinen Man / Denn auch alle ſein vleis iſt / das er einen Bürger oder Hausuater gottfürchtig / from vnd klug mache / wie er ſich gegen Gott / Gottes wort / Prieſtern / Eltern / Weib / Kindern / eigen Leib / Knechten / Güter / Nachbarn / Freunden / Feinden / Oberkeit vnd

Jeſus Syrach ein nützlich Buch fur den gemeinen Man.

 

 
[179a | 179b]

 

 

Vorrede.

 

 

jederman / halten ſol. Das mans wol möcht nennen ein Buch von der Hauszucht / oder von den Tugenden eines fromen Hausherrn / welchs auch die rechte geiſtliche Zucht iſt / vnd heiſſen ſolt.

Buch von der Hauszucht.

 

 

Von den Schwierigkeiten bei der Überſetzung

 

WAs vns aber fur erbeit geſtanden hat / dis Buch zu verdeudſchen / Wer das zu wiſſen begert / der mag vnſer Deudſch gegen alle ander Exemplar halten / beide / Griechiſcher / Latiniſcher vnd Deudſcher ſprachen / ſie ſind alt oder newe / So ſol das werck den Meiſtern wol zeugnis geben. Es ſind ſo viel Klügling in allen Sprachen vber dis Buch komen / das nicht wunder were / weil on das alle ding drinnen von ſeinem anfang / nicht in der ordnung gefaſſet geweſt ſind / das es gantz vnd gar / vnkendlich / vnuerſtendlich / vnd aller ding vntüchtig worden were. Wir habens aber / wie einen zuriſſen zetretten vnd zerſtreweten Brieff / wider zuſamen geleſen vnd den Kot abgewiſſcht / vnd ſo

fern bracht / als ein jglicher wol ſehen wird / Gott
ſey lob vnd danck / Amen. Chriſten werden vns
hierin nicht ſchelten / Die Welt aber wird /
wie ſie biſher gethan / jrer Tugent nach /
vns wol wiſſen da fur zu dancken.

 

 

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Lutherbibel auf dieser Seite ist in Anlehnung an das Druckbild des Ori­gi­nals von 1545 wiedergegeben.

Den Seitenaufbau, die verwendeten Schriften, die Schreibregeln der Frakturschrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Typografie Lesehilfen be­reit­zu­stel­len, erläutert dem interessierten Leser unser Artikel »Satz und Typografie der Lutherbibel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
Sir
Vorrede
Luthers