Das Buch der Richter
Kapitel XVII.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Die Geschichtsbücher des AT | ►Das erste Buch der Richter | Kapitel XVII.
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das Buch der Richter

 

C. XVII.

 

Ri

Kapitel 17

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Das Buch der Richter

 

Gliederung Kapitel 17

 

Nr.

Text 1545

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVII.

 

 

17,1 - 21,24

 

IV. ANHÄNGE:
SCHLIMME ZUSTÄNDE IN KÖNIGLOSER ZEIT

 

 

 

17,1 - 18,31

 

IV.1. Michas Heiligtum und das Heiligtum von Dan

 

1

17,1-6

→Micha und sein privates Heiligtum

2

17,7-13

→Micha gewinnt einen Leviten als Priester für sein Privatheiligtum

 

 

 

 

Das Bucĥ
der Ricĥter.

 

 

IV.
ANHÄNGE:

SCHLIMME ZUSTÄNDE IN KÖNIGLOSER ZEIT

 

 

 

17,1 - 21,25

 

 

IV.1.

Michas Heiligtum
und das
Heiligtum von Dan

 

 

17,1 - 18,31

 

 

[143a]

 

XVII.

 

 

Micha und ſein privates Heiligtum

 

ES war ein Man auff dem gebirge

Ephraim mit namen Micha / 2der ſprach zu ſeiner Mutter / Die tauſent vnd hundert Silberlinge die du zu dir genomen haſt vnd geſchworen vnd geſagt fur meinen ohren / Sihe dasſelb Geld iſt bey mir / ich habs zu mir genomen. Da ſprach ſeine Mutter / Geſegnet ſey mein Son dem HERRN. 3Alſo gab er ſeiner Mutter die tauſent vnd hundert Silberlinge wider. Vnd ſeine Mutter ſprach / Ich hab das Geld dem HERRN geheiliget von meiner hand fur meinen Son / das man ein Bildnis vnd Abgott machen ſol / darumb ſo gebe ichs dir nu wider.

4ABer er gab ſeiner mutter das geld wider / Da nam ſeine Mutter zwey

Micha.

a

(Geſchworen)

Dieſe fraw wird ſolchs Geld ge­lobd ha­ben zum Bil­de zu ge­ben / Das wird dem ſon zu erſt nicht ge­fal­len ha­ben / hats jr dar­umb ge­ſto­len / Dar­nach ſich jr kla­gen laſ­ſen be­we­gen / vnd wi­der ge­ge­ben / vnd laſ­ſen ma­chen was ſie wolt. Da es nu wol ge­riet (wie ſolch ding pfle­get) lies ers jm auch ge­fal­len.

 

 

[143a | 143b]

 

 

Das Bucĥ    C․XVII.XVIII

Micĥa․

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Levit

im Hauſe Micha.

hundert Silberling / vnd thet ſie zu dem Goldſchmid / Der macht jr ein Bilde vnd Abgott / das war darnach im hauſe Micha. 5Vnd der man Micha hatte alſo ein Gotteshaus / Vnd machet einen Leibrock vnd das Heilige b / vnd c füllet ſeiner Söne einem die hand / das er ſein Prieſter ward. 6Zu der zeit war kein König in Iſrael / Vnd ein jglicher thet was jn recht dauchte.

 

Micha gewinnt einen Leviten als Prieſter für ſein Privatheiligtum

ES war aber ein Jüngling von Bethlehem Juda / vnter dem geſchlecht Juda / vnd er war ein Leuit / vnd war frembd daſelbs / 8Er zoch aber aus der ſtad Bethlehem Juda / zu wandern wo er hin kundte. Vnd da er auffs gebirge Ephraim kam zum hauſe Micha / das er ſeinen weg gienge / 9fragt jn Micha / Wo kompſtu her? Er antwort jm / Ich bin ein Leuit von Bethlehem Juda / vnd wandere / wo ich hin kan. 10Micha ſprach zu jm / Bleibe bey mir / du ſolt mein Vater vnd mein Prieſter ſein / Ich wil dir jerlich zehen Silberlinge vnd benante Kleider vnd deine narung geben / Vnd der Leuit gieng hin.

 

b

(Thraphim)

Deudſchen wir / das Hei­lige / oder Hei­lig­thumb / wie zu vn­ſer zeit die hül­tzen Hei­li­gen / Tod­ten­bei­ne / Tod­ten­klei­der / vnd der glei­chen Hei­li­gen tand ge­hal­ten iſt fur Got­tes­dienſt / Denn es iſt vox am­bi­gua.

→*1)

c

Das iſt / Er wei­het jn / wie →Exod. 39. ſtehet.

 

11DER Leuit trat an zu bleiben bey dem Man / vnd er hielt den Knaben gleich wie einen Son. 12Vnd Micha füllet dem Leuiten die hand / das er ſein Prieſter ward / vnd war alſo im haus Micha. 13Vnd Micha ſprach / Nu weis ich das mir der HERR wird wolthun / weil ich einen Leuiten zum Prieſter habe.

 

 

 

*1) lat.: vox ambigua

dt.: »ein zweideutiger Ausdruck«

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Jud.
Das Buch der Richter.
Der Richter.
Judicum.

Biblia Vulgata: Judicum

Das Buch der Richter

Das Buch der Richter

Ri

Ri

Ri

Ex.
Exo.
Exod.
Das ander Buch Moſe.
Exodus.

Biblia Vulgata: Exodus

Das zweite Buch Mose (Exodus)

Exodus

2. Buch Mose

2. Mose

Ex

2Mos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 19.09.2019  

 
 
Biblia
1545
Ri
17