Das Buch der Richter | Kapitel 2

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Die Geschichtsbücher des AT | ⏵Das erste Buch der Richter | Kapitel 2
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das Buch der Richter

Kapitel 2

 

Ri 2

 

Der Text in 21 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Hinweis: Aus dem Buch der Richter sind derzeit nur vier von 21 Kapiteln verfügbar!

 

Gliederung Kapitel 2

 

Nr.

Text 1545

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel II.

 

 

1,1 - 2,5

 

I. DIE EROBERUNG DES LANDES

 

1

2,1-5

→Der Engel des HERRN klagt Israel an

 

 

2,6 - 3,5

 

II. ALLGEMEINES ÜBER DIE RICHTERZEIT

 

2

2,6-9

→Josuas Lebensende

3

2,10-15

→Israels Treuebruch und Strafe

4

2,16-19

→Das Amt der Richter und ihr Unvermögen, das Volk unter dem HERRN zu einen

5

2,20-23

→Der Zorn des HERRN ist der Grund für das Verbleiben der fremden Völker im Land

 

 

 

 

Das Bucĥ
der Ricĥter.

 

 
[132a]

 

II.

 

 

Der Engel des HERRN klagt Iſrael an

 

 

 

 

 

 

 

 

→Deut. 7.

Num. 33.

ES kam aber der Engel des HERRN

erauff von Gilgal gen Bochim / vnd ſprach / Ich hab euch aus Egypten er auff gefurt / vnd ins Land bracht / das ich ewrn Vetern geſchworen hab / vnd ſprach / Ich wolt meinen Bund mit euch nicht nachlaſſen ewiglich / 2das jr nicht ſoltet einen Bund machen mit den Einwonern dieſes Lands / vnd jre Altar zubrechen / Aber jr habt meiner ſtimme nicht gehorchet / Warumb habt jr das gethan? 3Da ſprach ich auch / Ich wil ſie nicht vertreiben fur euch / das ſie euch zum ſtricke werden / vnd jre Götter zum netze 4Vnd da der Engel des HERRN ſolche wort geredt hatte zu allen kindern

(Engel)

Der Prieſter Pine­has.

 

 
[132a | 132b]

 

 

Das Bucĥ    C. II. III.

Nacĥ

Joſua tod verſündigt ſich Iſrael an dem HERRN.

 

 

Bochim

Heiſſt die weinende.

Iſrael / Hub das volck ſeine ſtimme auff / vnd weineten. 5Vnd hieſſen die ſtet Bochim / vnd opfferten daſelbſt dem HERRN.

 

 

II.
ALLGEMEINES ÜBER DIE RICHTERZEIT

 

 

2,6 - 3,5

 

 

Joſuas Lebensende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Joſu. 24.

 

 

 

Gaas.

DEnn als Joſua das Volck von ſich gelaſſen hatte / vnd die kinder Iſrael hin gezogen waren / ein jglicher in ſein Erbteil / das Land einzunemen / 7dienete das volck dem HERRN / ſo lange Joſua lebet vnd die Elteſten / die lange nach Joſua lebten / vnd alle die groſſen werck des HERRN geſehen hatten / die er Iſrael gethan hatte. 8Da nu Joſua der ſon Nun geſtorben war / der Knecht des HERRN / als er hundert vnd zehen jar alt war / 9begruben ſie jn in den grentzen ſeins erbteils zu Thimnath Heres / auff dem gebirge Ephraim von mitternacht werts am berge Gaas.

 

 

Iſraels Treuebruch und Strafe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baal.

Aſtha-

roth.

DA auch alle die zu der zeit gelebt hatten / zu jren Vetern verſamlet worden / Kam nach jnen ein ander Geſchlecht auff / das den HERRN nicht kennet / noch die werck die er an Iſrael gethan hatte. 11Da theten die kinder Iſrael vbel fur dem HERRN / vnd dieneten Baalim / 12Vnd verlieſſen den HERRN jrer veter Gott / der ſie aus Egyptenland gefüret hatte vnd folgeten andern Göttern nach / auch den Göttern der völcker / die vmb ſie her woneten / vnd betten ſie an / vnd erzürneten den HERRN / 13Denn ſie verlieſſen je vnd je den HERRN / vnd dieneten Baal vnd Aſtharoth.

 

 

 

 

 

 

 

 

Leuit. 26.

Deut. 28.

14SO ergrimmet denn der zorn des HERRN vber Iſrael / vnd gab ſie in hand dere / die ſie raubten / das ſie ſie beraubten / vnd verkaufft ſie in die hende jrer Feinde vmbher. Vnd ſie kundten nicht mehr jren Feinden widerſtehen / 15Sondern wo ſie hinaus wolten / ſo war des HERRN Hand wider ſie zum vnglück / Wie denn der HERR jnen geſagt vnd geſchworen hatte / vnd wurden hart gedrenget.

 

 

Das Amt der Richter und ihr Unvermögen, das Volk unter dem HERRN zu einen

 

WEnn denn der HERR Richter aufferwecket / die jnen holffen aus der Reuber hand / 17ſo gehorchten ſie den Richtern auch nicht / Sondern hureten andern Göttern nach vnd betten ſie an / vnd wichen bald von dem wege / da jre Veter auffgegangen waren / des HERRN Geboten zu gehorchen / vnd theten nicht wie dieſelben.

 

18WEnn aber der HERR jnen Richter erwecket / So war der HERR mit dem Richter / vnd halff jnen aus jrer Feinde hand / ſo lang der Richter lebet / Denn es jamert den HERRN jr wehklagen / vber die ſo ſie zwungen vnd drengeten. 19Wenn aber der Richter geſtarb / ſo wandten ſie ſich / vnd verderbeten es mehr denn jre Veter / das ſie andern Göttern folgeten / jnen zu dienen vnd ſie anzubeten / Sie fielen nicht von jrem furnemen / noch von jrem halsſtarrigen weſen.

 

 

Der Zorn des HERRN iſt der Grund für das Verbleiben der fremden Völker im Land

 

20DARumb ergrimmet denn des HERRN zorn vber Iſrael / das er ſprach / Weil dis volck meinen Bund vbergangen hat / den ich jren Vetern geboten hab / vnd gehorchen meiner ſtimme nicht / 21So wil ich auch hinfurt die Heiden nicht vertreiben / die Joſua hat gelaſſen / da er ſtarb / 22Das ich Iſrael an jnen verſuche / ob ſie auff den wegen des HERRN bleiben / das ſie drinnen wandeln / wie jre Veter geblieben ſind / oder nicht. 23Alſo lies der HERR dieſe Heiden / das er ſie nicht bald vertreib / die er nicht hatte in Joſua hand vbergeben.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Jud.
Das Buch der Richter.
Der Richter.
Judicum.

Biblia Vulgata: Judicum

Das Buch der Richter

Das Buch der Richter

Ri

Ri

Ri

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Num.
Nu.
Das vierte Buch Moſe.
Numeri.

Biblia Vulgata: Numeri

Das vierte Buch Mose (Numeri)

Numeri

4. Buch Mose

4. Mose

Num

4Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Joſua
Joſu.
Das Buch Joſua.
Josua.

Biblia Vulgata: Josue

Das Buch Josua

Das Buch Josua

Jos

Jos

Jos

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luthers erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

 
 
Biblia
1545
Ri
2