Das zweite Buch der Könige

Kapitel XXIIII.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 2. Buch der Könige

 

C. XXIIII.

 

2Kon 24,1-20

 

Der Text in 25 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXIIII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXIIII.

 

 

23,29 - 25,30

 

IX. DAS ENDE DES REICHS JUDA

 

 

 

24,1-9

 

IX.2 Juda unter der Herrschaft Assyriens
(ab 602 v. Chr)

 

1

24,1a

→Nebukadnezar macht Juda unter Jojakim zum Vasallenstaat

2

24,1b-4

→Jojakim lehnt sich gegen Nebukadnezar auf und leitet das Ende des Kölnigreichs Juda ein

3

24,5

→Abschlussnotiz zu Jojakim

4

24,6

→Jojakims Tod und sein Nachfolger Jojachin

5

24,7

→Die Ägypter verlieren ihre Herrschaftsgebiete an die Assyrer

6

24,8-9

→Jojachins kurze Regierungszeit als König in Juda

 

 

24,10-20

 

IX.3 Nebukadnezar erobert Jerusalem.
Die erste Deportation.

(598 v. Chr.)

 

7

24,10-11

→Nebukadnezar belagert Jerusalem

8

24,12-13

→Jojakim ergib sich und übergibt die Stadt an Nebukadnezar

9

24,14-17

→Nebukadnezar lässt die Oberschicht Jerusalems in die Gefangenschaft nach Babylon führen

10

24,18-20a

→Nebukadnezar setzt seinen Vetter unter dem Namen Zedekia als letzten König über Juda ein

11

24,20b

→Zedekia löst sich von Nebukadnezar

 

 

 

 

 

Das Ander Bucĥ:
von den Königen.

 

 

 

 

[220a]

 

 

XXIIII.

 

 

IX.2

Juda unter der Herrschaft Assyriens

(ab 602 v. Chr.)

 

 

24,1-9

 

 

Nebukadnezar macht Juda unter Jojakim zum Vasallenstaat

 

ZU ſeiner zeit zoch er auff Ne­bu­cad­Ne­zar / der kö­nig zu Ba­bel / vnd Jo­ia­kim ward jm vn­ter­the­nig drey jar /

Nebu-

kadNezar .

→*1)

 

 

Jojakim lehnt sich gegen Nebukadnezar auf und leitet das Ende des Kölnigreichs Juda ein

 

 

 

 

 

 

 

→Sup. 21.

Vnd er wand ſich vnd ward abtrünnig von jm. 2Vnd der HERR lies auff jn Kriegs­knecht komen aus Chal­dea / aus Sy­ri­en / aus Mo­ab / vnd aus den kin­dern Am­mon / vnd lies ſie in Ju­da ko­men / das ſie jn vmb­brech­ten / nach dem wort des HER­RN / das er ge­redt hatte durch ſeine knech­te die Pro­phe­ten. 3Es ge­ſchach aber Ju­da alſo / nach dem wort des HER­RN / das er ſie von ſei­nem An­ge­ſicht thet / vmb der ſünde willen Manaſſe / die er ge­than hatte. 4Auch vmb des vnſchüldigen Bluts willen das er vergos / vnd machet Je­ru­ſa­lem vol mit vnſchüldigem Blut / wolt der HERR nicht vergeben.

 

 

Abschlussnotiz zu Jojakim

 

5WAS mehr zu ſagen iſt von Joiakim / vnd alles was er ge­than hat / Sihe / das iſt geſchrieben in der Chranica der könige Ju­da.

 

 

→*2)

 

 

Jojakims Tod und sein Nachfolger Jojachin

 

6Vnd Joiakim entſchlieff mit ſeinen Ve­tern / vnd ſein ſon Joiachin ward König an ſeine ſtat.

 

 

Die Ägypter verlieren ihre Herrschaftsgebiete an die Assyrer

 

7Vnd der König in Egyp­ten zoch nicht mehr aus ſeinem Lande / Denn der könig zu Babel hatte jm genomen alles was des Königs in Egyp­ten war / vom bach Egyp­ten an / bis an das waſſer Phrath.

 

 

Jojachins kurze Regierungszeit als König in Juda

 

AChzehen jar alt war Joiachin / da er Kö­nig ward / vnd regieret drey mon­den zu Je­ru­ſa­lem / Seine mutter hies Nehuſtha / eine toch­ter Elnathan von Je­ru­ſa­lem. 9Vnd thet das dem HER­RN vbelgefiel / wie ſein Vater ge­than hatte.

Joiach-

in. 3 mon­den Kö­nig in Juda.

→*3)

 

 

IX.3

Nebukadnezar erobert Jerusalem.
Die erste Deportation.


(598 v. Chr.)

 

 

24,10-20

 

 

Nebukadnezar belagert Jerusalem

 

ZV der zeit zogen er auff die knechte Ne­bu­cad­Ne­zar des königs zu Babel gen Je­ru­ſa­lem / vnd kamen an die Stad mit Bol­werg. 11Vnd da Ne­bu­cad­Ne­zar zur Stad kam vnd ſeine Knechte / belagert er ſie.

Je­ru­ſa­lem

belagert.

 

 

Jojakim ergib sich und übergibt die Stadt an Nebukadnezar

 

12Aber Joiachin der könig Ju­da gieng er aus zum Kö­ni­ge von Babel mit ſeiner Mutter / mit ſeinen Knechten / mit ſeinen Oberſten vnd Kemerern / Vnd der könig von Babel nam jn auff im achten jar ſei­nes Kö­nig­reichs / 13Vnd nam von dannen er aus alle ſchetze im hauſe des HER­RN / vnd im hauſe des Königs / vnd zuſchlug alle gülden Gefeſſe / die Salomo der könig Iſ­ra­el gemacht hatte im Tempel des HER­RN / wie denn der HERR geredt hatte.

Je­ru­ſa­lem

belagert.

 

 

Nebukadnezar lässt die Oberschicht Jerusalems in die Gefangenschaft nach Babylon führen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Jer. 32.

→Jer. 52.

14VND füret weg das gantze Je­ru­ſa­lem / alle Oberſten / alle Gewaltigen / zehen tau­ſent gefangen / vnd alle Zimmerleute / vnd alle Schmide vnd lies nichts vbrig / denn gering volck des Lands. 15Vnd füret weg Joiachin gen Babel / die mutter des königs / die Wei­ber des königs / vnd ſeine Kemerer / Dazu die Mechtigen im Lande füret er auch gefangen von Je­ru­ſa­lem gen Babel. 16Vnd was der beſten Leute waren / ſieben tau­ſent / vnd die Zimmerleute vnd Schmi­de / tau­ſent / alle ſtar­cke Kriegsmenner / 17Vnd der König von Babel bracht ſie gen Babel. Vnd der könig von Babel macht Mathanja ſeinen Vetter zum Kö­ni­ge an ſeine ſtat / vnd wandelt ſeinen namen Zidekia.

 

 

 

 

Joiachin

gen Babel gefan­gen ge­fü­ret etc.

 

 

Nebukadnezar setzt seinen Vetter unter dem Namen Zedekia als letzten König über Juda ein

 

EIn vnd zwen­zig jar alt war Zidekia / da er Kö­nig ward / vnd regieret eilff jar zu Je­ru­ſa­lem / Seine mutter hies Hamital / eine toch­ter Jeremja von Libna. 19Vnd er thet das dem HER­RN vbel gefiel / wie Joiakim ge­than hatte / 20Denn es ge­ſchach alſo mit Je­ru­ſa­lem vnd Ju­da aus dem zorn des HER­RN / bis das er ſie von ſeinem Angeſicht würffe /

Zidekia

11. jar König in Juda.

→*4)

 

 

Zedekia löst sich von Nebukadnezar

 

Vnd Zidekia ward abtrünnig vom Kö­ni­ge zu Babel.

 

 

 

 

1) 602 v. Chr.

 

 

2) Druckfehler: Chranica

Korrektur: Chronica

 

 

3) Jahr, in das die Regierungszeit von König Jojachin fiel: 598 v. Chr.

 

 

4) Regierungszeit von König Zedekia in Juda: 598 bis 587 v. Chr.

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

4. Reg.
4. Re.
2. Buch von den Königen.
Regum iiij.

Biblia Vulgata:
Malachim seu Regum,
IV Regum

→Zum Inhaltsverzeichnis

Das zweite Buch der Könige

Das 2. Buch der Könige

2. Kön

2 Kön

2Kon

Jer.
Jere.
Der Prophet Jeremia.

Biblia Vulgata:
Hieremias

→Zum Inhaltsverzeichnis

Der Prophet Jeremia

Das Buch Jeremia

Jer

Jer

Jer

Sup.
Su.

Latein: [vide] supra Kapitelnummer

»[Siehe] [weiter] oben, Kapitelnummer«oder
»[Siehe] oben, [im selben Buch] Kapitelnummer«.

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 02.02.2021  

 
Biblia
1545
2Kon
XXIIII.