Das 5. Buch Mose | Deuteronomium
Kapitel VII.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Die Geschichtsbücher des AT | ►Das 5. Buch Mose (Deuteronomium) | Kapitel VII.
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 5. Buch Mose
Deuteronomium

 

C. VII.

 

5Mos

Kapitel 7

 

Der Text in 34 Kapiteln

 
Auswahl der Kapitel

Das 5. Buch Mose (Deuteronomium)

Hinweis: Aus dem 5. Buch Mose (Deuteronomium) sind derzeit nur 15 von 34 Kapiteln verfügbar!

     

    Gliederung Kapitel 7

     

    Nr.

    Textstelle

    Abschnitt | Link zum Text

    Kapitel VII.

     

     

    6 - 11

     

    III. ERMAHNUNG ZU GOTTESLIEBE UND GEHORSAM

     

     

     

     

    4,44 - 28,69

     

    Alternative Themeneinteilung

    B. DIE ZWEITE REDE DES MOSE

     

    1

    7,1-8

    →Warnung vor Gemeinschaft mit den Heiden

    2

    7,9-26

    →Verheissung des göttlichen Segens

     

     

     

     

    Das Fünffte Bucĥ
    Moſe.

     

     

    [100b]

     

    VII.

     

     

    Warnung vor Gemeinſchaft mit den Heiden

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    →Exo. 23.

    →Exo. 34.

    →Joſu. 23.

    WEnn dich der HERR dein Gott ins

    Land bringet / darein du komen wirſt daſſelb ein zunemen / vnd ausrottet viel Völcker fur dir her / die Hethiter / Girgoſiter / Amoriter / Cananiter / Phereſiter / Heuiter vnd Jebuſiter / ſieben Völcker die gröſſer vnd ſtercker ſind denn du / 2vnd wenn ſie der HERR dein Gott fur dir gibt / das du ſie ſchlechſt / So ſoltu ſie verbannen / das du keinen Bund mit jnen macheſt / nach jnen gonſt erzeigeſt. 3Vnd ſolt dich mit jnen nicht befreunden / Ewr Töchter ſoltu nicht geben jren Sönen / vnd jre Töchter ſolt jr nicht nemen ewren Sönen. 4Denn ſie werden ewre Söne mir abfellig machen / das ſie andern Göttern dienen / So wird denn des HERRN zorn ergrimmen vber euch vnd euch bald vertilgen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    →Exo. 19.

    5SOndern alſo ſolt jr mit jnen thun / Ire Altar ſolt jr zureiſſen / jre Seulen zubrechen / jre Hayne abhawen / vnd jre Götzen mit fewr verbrennen. 6Denn du biſt ein heilig Volck Gott deinem HERRN / Dich hat Gott dein HERR erwelet zum volck des Eigenthums / aus allen Völckern die auff Erden ſind. 7Nicht hat euch der HERR angenomen vnd euch erwelet / das ewr mehr were denn alle Völcker / Denn du biſt das wenigſt vnter allen völckern. 8Sondern das er euch geliebet hat / vnd das er ſeinen Eid hielte / den er ewren Vetern geſchworen hat / hat er euch ausgefüret mit mechtiger Hand / vnd hat dich erlöſet von dem Hauſe des dienſts / aus der hand Pharao des königes in Egypten.

     

     

    Verheiſſung des göttlichen Segens

    →Exo. 20.

    →Exo. 34.

    Deut. 14.

    SO ſoltu nu wiſſen / das der HERR dein Gott ein Gott iſt / ein trewer Gott / der den Bund vnd Barmhertzigkeit helt / denen / die jn lieben vnd ſeine Gebot halten / in tauſent Glied. 10Vnd vergilt denen die jn haſſen / fur ſeim Angeſicht / das er ſie vmbbringe / vnd ſeumet ſich nicht / das er denen vergelte fur ſeinem Angeſicht / die jn haſſen. 11So behalte nu die Gebot / vnd Geſetz / vnd Rechte / die ich dir heute gebiete / das du darnach thuſt.

    Geſetzs

    verheiſſunge.

    →Exo. 23.

    Leui. 26.

    Deut. 28.

    12VND wenn jr dieſe Rechte höret vnd haltet ſie vnd darnach thut / So wird der HERR dein Gott auch halten den Bund vnd Barmhertzigkeit / die er deinen Vetern geſchworen hat / 13vnd wird dich lieben vnd ſegenen vnd mehren. Vnd wird die Frücht deines Leibs ſegenen / vnd die Frücht deines Landes / dein getreide / moſt vnd öle / die frücht deiner Kühe / vnd die frücht deiner Schafe / auff dem Lande / das er deinen Vetern geſchworen hat dir zu geben. 14Geſegnet wirſtu ſein vber allen Völckern / Es wird niemand vnter dir vnfruchtbar ſein noch vnter deinem Vieh. 15Der HERR wird von dir thun alle Kranckheit / vnd wird keine böſe Seuche der Egypter dir aufflegen / die du erfaren haſt / vnd wird ſie allen deinen Heſſern aufflegen. 16Du wirſt alle Völcker freſſen / die der HERR dein Gott dir geben wird / Du ſolt jr nicht ſchonen / vnd jren Göttern nicht dienen / denn das würde dir ein Strick ſein.

     

    WIrſtu aber in deinem hertzen ſagen / Dieſes volcks iſt mehr denn ich bin / Wie kan ich ſie vertreiben? 18So fürcht dich nicht fur jnen / Gedenck was der HERR dein Gott Pharao vnd allen Egyptern gethan hat / 19durch groſſe Verſuchung / die du mit augen geſehen haſt / vnd durch Zeichen vnd Wunder / durch eine mechtige Hand vnd ausgerecktem Arm / da mit dich der HERR dein Gott ausfüret. Alſo wird der HERR dein Gott allen Völckern thun fur denen du dich fürchteſt.

    20DA zu wird der HERR dein Gott Horniſſen vnter ſie ſenden / bis vmbbracht werde / was vberig iſt / vnd ſich verbirget fur dir. 21Las dir nicht grawen fur jnen / Denn der HERR dein Gott iſt vnter dir / der groſſe vnd ſchreckliche

     

     

    [100b | 101a]

     

     

    Moſe     C. VII.

    Erklerung

    des erſten Gebots.

    CI.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    →Joſu. 10.

    →Joſu. 11.

    →Joſu. 12.

    Gott. 22Er der HERR dein Gott wird dieſe Leute ausrotten fur dir / einzelen nach einander / Du kanſt ſie nicht eilend vertilgen / Auff das ſich nicht wider dich ſich mehren die Thier auff dem felde. 23Der HERR dein Gott wird ſie fur dir geben / vnd wird ſie mit groſſer Schlacht erſchlagen / bis er ſie vertilge. 24Vnd wird dir jre Könige in deine hende geben / vnd ſolt jren namen vmbbringen vnter dem Himel / Es wird dir niemand widerſtehen / bis du ſie vertilgeſt.

    Deut. 13.

    25DIe Bilde jrer Götter ſoltu mit fewr verbrennen / vnd ſolt nicht begeren des ſilbers oder golds das dran iſt / oder zu dir nemen / das du dich nicht drinnen verfeheſt. Denn ſolchs iſt dem HERRN deinem Gott ein grewel / 26Darumb ſoltu nicht in dein Haus den grewel bringen / das du nicht verbannet werdeſt / wie das ſelb iſt / Sondern du ſolt einen ekel vnd grewel daran haben / denn es iſt verbannet.

     

     

     

     
    Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

    Luthers Verweise auf biblische Bücher

     Kürzel

     Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

     Moderne Bibel

     Kürzel

    Deut.
    Das fünfte Buch Moſe.
    Deuteronomius.

    Biblia Vulgata: Deuteronomium

    Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

    Deuteronomium

    5. Buch Mose

    5. Mose

    Dtn

    5Mos

    Ex.
    Exo.
    Exod.
    Das ander Buch Moſe.
    Exodus.

    Biblia Vulgata: Exodus

    Das zweite Buch Mose (Exodus)

    Exodus

    2. Buch Mose

    2. Mose

    Ex

    2Mos

    Le.
    Lev.
    Leu.
    Leui.
    Leuit.
    Das dritte Buch Moſe.
    Leviticus.

    Biblia Vulgata: Leviticus

    Das dritte Buch Mose (Levitikus)

    Levitikus

    3. Buch Mose

    3. Mose

    Lev

    3Mos

    Num.
    Nu.
    Das vierte Buch Moſe.
    Numeri.

    Biblia Vulgata: Numeri

    Das vierte Buch Mose (Numeri)

    Numeri

    4. Buch Mose

    4. Mose

    Num

    4Mos

    Joſua
    Joſu.
    Das Buch Joſua.
    Josua.

    Biblia Vulgata: Josue

    Das Buch Josua

    Das Buch Josua

    Jos

    Jos

    Jos

    Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

     

     

    Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

    Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

    Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

    Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

     

     

    Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

    In den Kirchenjahren ab 1978/1979 bis 2017/2018

     
    Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
    Vorrede auf das Alte Testament

    →Vorrede auf das Alte Testament

    Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

     

    Sabrina

    Text | Grafik | Webdesign | Layout:

    ©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
    ©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

    SK Version 12.09.2019  

     
     
    Biblia
    1545
    5Mos
    7