Das erste Buch Samuel

Kapitel XXVII.

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 1. Buch Samuel

 

C. XXVII.

 

1Sam 27,1-12

 

Der Text in 31 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XXVII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXVII.

 

 

27 - 30

 

VI. DAVID BEI DEN PHILISTERN

 

1

27,1-4

→David flieht mit seinen Männern nach Gat zu Achis, dem Philister

2

27,5-7

→David bekommt von Achis die Stadt Ziklag

3

27,8-12

→David führt zahlreiche Schlachten und rottet immer die Bewohner der eroberten Gebiete aus

 

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ
Samuel.

 

 

 

 

[166a]

 

 

VI.

DAVID BEI DEN PHILISTERN

 

27 - 30

 

 

XXVII.

 

 

 

 

[166a | 166b]

 

 

I․ Bucĥ    C․ XXVIIXXVIII

Dauid

 

 

 

David flieht mit ſeinen Männern nach Gat zu Achis, dem Philiſter

 

DAuid aber gedacht in ſeinem hertzen /

Ich werde der tag einen Saul in die hende fallen / Es iſt mir nichts beſſer / denn das ich entrinne in der Philiſterlande / das Saul von mir ablaſſe mich fürder zu ſuchen in allen grentzen Iſrael / ſo werde ich ſeinen henden entrinnen. 2Vnd macht ſich auff / vnd gieng hinüber / ſampt den ſechs hundert Man / die bey jm waren / zu Achis dem ſon Maoch könige zu Gath. 3Alſo bleib Dauid bey Achis zu Gath mit ſeinen Mennern / ein jglicher mit ſeinem hauſe / Dauid auch mit ſeinen zweien Weibern / Ahinoam der Jeſreelitin / vnd Abigail der Nabals weib der Charmelitin. 4Vnd da Saul angeſagt ward / das Dauid gen Gath geflohen were / ſucht er nicht mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achis.

 

 

David bekommt von Achis die Stadt Ziklag

 

VND Dauid ſprach zu Achis / Hab ich gnade fur deinen augen funden / ſo las mir geben einen Raum in der Stedte einer auff dem Lande / das ich drinnen wone / Was ſol dein Knecht in der königlichen Stad bey dir wonen? 6Da gab jm Achis des tags Ziklag / Daher iſt Ziklag der Könige Juda bis auff dieſen tag. 7Die zeit aber / die Dauid in der Philiſter lande wonet / iſt ein jar vnd vier monden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ziklag.

 

 

David führt zahlreiche Schlachten und rottet immer die Bewohner der eroberten Gebiete aus

 

DAuid aber zoch hinauff ſampt ſeinen Mennern / vnd fiel ins Land der Geſſuriter vnd Girſiter vnd Amalekiter / Denn dieſe waren die Einwoner von alters her dieſes Lands / als man kompt gen Sur / bis an Egyptenland. 9Da aber Dauid das Land ſchlug / lies er weder Man noch Weib leben / vnd nam ſchaf / rinder / eſel / kamel vnd Kleider / vnd keret wider vnd kam zu Achis. 10Wenn den Achis ſprach / Seid jr heute nicht eingefallen? So ſprach Dauid / Gegen dem mittag Juda / vnd gegen dem mittag der Jerahmeeliter / vnd gegen mittag der Keniter. 11Dauid aber lies weder Man noch Weib lebendig gen Gath komen / vnd gedacht / Sie möchten wider vns reden vnd ſchwetzen. Alſo thet Dauid / vnd das war ſeine weiſe / ſo lange er wonet in der Philiſter lande. 12Darumb gleub Achis Dauid / vnd gedacht / Er hat ſich ſtinckend gemacht fur ſeinem volck Iſrael / Darumb ſol er jmer mein Knecht ſein.

 

 

 

   1Sam XXVI.

1Sam XXVIII.   

 
 

 

Wörtersuche

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1. Reg.
1. Sam.
1. Samu.
I. Buch Samuel.
Das Erſte Buch Samuel
Regum j.

Biblia Vulgata: Samuhel, I Regum

Das erste Buch Samuel

Das 1. Buch Samuel

 

1. Sam

1 Sam

1Sam

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 03.04.2020  

 
 
Biblia
1545
1Sam
XXVII.