Das erste Buch Samuel
Kapitel XIII.

◉ Home | ►Lutherbibel 1545 | ►Die Geschichtsbücher des AT | ►Das erste Buch Samuel | Kapitel XIII.
Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments

Das 1. Buch Samuel

 

C. XIII.

 

1Sam 13,1-23

 

Der Text in 31 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

Das erste Buch Samuel

 

Gliederung Kapitel XIII.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XIII.

 

 

8 - 15

 

III. SAUL WIRD KÖNIG · SEIN UNGEHORSAM

 

1

13,1-8

→Jonatan, der Sohn Sauls, beginnt einen Aufstand gegen die Philister

2

13,9-15a

→Der Bruch zwischen Samuel und Saul

3

13,15b-23

→Die Vorbereitungen zum Krieg gegen die Philister

 

 

 

 

Das Erſte Bucĥ
Samuel.

 

 

 

 

[155b]

 

 

XIII.

 

 

Jonatan, der Sohn Sauls, beginnt einen Aufſtand gegen die Philiſter

 

SAul war ein jar König geweſen / vnd da

er zwey jar vber Iſrael regiert hatte / 2erwelet er jm drey tauſent Man aus Iſrael / Zwey tauſent waren mit Saul zu Michmas / vnd auff dem gebirge BethEl vnd ein tauſent mit Jonathan zu Gibea BenJamin / Das ander Volck aber lies er gehen / einen jglichen in ſeine Hütten. 3Jonathan aber ſchlug die Philiſter in jrem Lager / die zu Gibea war / Das kam fur die Philiſter. Vnd Saul lies die Poſaunen blaſen im gantzen Land / vnd ſagen / Das laſſt die Ebreer hören. 4Vnd gantz Iſrael höret ſagen / Saul hat der Philiſter lager geſchlagen / Denn Iſrael ſtanck fur den Philiſtern / Vnd alles volck ſchrey Saul nach gen Gilgal.

 

 

 

 

 

 

 

Jona-

than.

 

DA verſamleten ſich die Philiſter zu ſtreitten mit Iſrael / dreiſſig tauſent Wagen / ſechs tauſent Reuter / vnd ſonſt Volck / ſo viel wie ſand am rand des Meers / Vnd zogen er auff / vnd lagerten ſich zu Michmas gegen morgen fur BethAuen. 6Da das ſahen die Menner Iſrael / das ſie in nöten waren (denn dem Volck war bange) verkrochen ſie ſich in die höle vnd klüfften vnd felſen vnd löcher vnd gruben. 7Die Ebreer aber giengen vber den Jordan ins land Gad vnd Gilead. Saul aber war noch zu Gilgal / vnd alles volck ward hinder jm zag. 8Da harret er ſieben tage / auff die zeit von Samuel beſtimpt / Vnd da Samuel nicht kam gen Gilgal / zurſtrewet ſich das volck von jm.

 

 

Der Bruch zwiſchen Samuel und Saul

 

DA ſprach Saul / Bringet mir her Brand­op­ffer vnd Danck­op­ffer / Vnd er opffert Brandopffer. 10Als er aber das Brand­op­ffer volendet hatte / ſihe / da kam Samuel / Da gieng Saul hinaus jm entgegen jn zu ſegenen. 11Samuel aber ſprach / Was haſtu gemacht? Saul antwortet / Ich ſahe / das das Volck ſich von mir zurſtrewet / vnd du kameſt nicht zu beſtimpter zeit vnd die Philiſter waren verſamlet zu Michmas. 12Da ſprach ich / Nu werden die Philiſter zu mir er ab komen gen Gilgal / vnd ich hab das angeſicht des HERRN nicht erbeten / Da wagt ichs / vnd opfferte Brand­op­ffer.

 

 

 

 

 

 

→Act. 13.

13SAmuel aber ſprach zu Saul / Du haſt thörlich gethan / vnd nicht gehalten des HERRN deines Gottes gebot / das er dir geboten hat / Denn er hette dein Reich beſtetiget vber Iſrael fur vnd fur / 14Aber nu wird dein Reich nicht beſtehen. Der HERR hat jm einen Man erſucht nach ſeinem hertzen / dem hat der HERR geboten Fürſt zu ſein vber ſein Volck / Denn du haſt des HERRN Gebot nicht gehalten. 15Vnd Samuel macht ſich auff / vnd gieng von Gilgal gen Gibea BenJamin.

 

 

 

 

[155b | 156a]

 

 

Sámuel.     C. XIII.XIIII

Sául.

CLVI.

 

 

 

Die Vorbereitungen zum Krieg gegen die Philiſter

 

ABer Saul zelet das volck das bey jm war / bey ſechs hundert Man / 16Saul aber vnd ſein ſon Jonathan / vnd das Volck das bey jm war / blieben auff dem hügel BenJamin / Die Philiſter aber hatten ſich gelagert zu Michmas. 17Vnd aus dem Lager der Philiſter zogen drey Hauffen / das Land zu ver­hee­ren / Einer wand ſich auff die ſtraſſen gen Ophra / ins land Sual / 18Der ander wand ſich auff die ſtraſſe BethHoron / Der dritte wand ſich auff die ſtraſſe / die da langet an das tal Zeboim / an der wüſten.

 

 

 

→Jud. 5.

19ES ward aber kein Schmid im gantzen lande Iſrael erfunden. Denn die Philiſter gedachten / Die Ebreer möchten ſchwert vnd ſpies machen. 20Vnd muſte gantz Iſrael hin ab ziehen zu den Philiſtern / wenn jemand hatte ein pflug ſchar / hawen / beil / oder ſenſen zu ſcherffen / 21Vnd die ſchneiten an den ſenſen / vnd hawen vnd gabbeln vnd beilen waren ab­ge­er­bei­tet / vnd die ſtachel ſtumpff worden. 22Da nu der Streit­tag kam / ward kein ſchwert noch ſpies fun­den in des gantzen Volcks hand / das mit Saul vnd Jo­na­than war / on Saul vnd ſein Son hat­ten woffen. 23Vnd der Phi­liſ­ter lager zog er aus fur Mich­mas vber.

 

 

 

 

 

Wörtersuche

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

1. Reg.
1. Sam.
1. Samu.
I. Buch Samuel.
Das Erſte Buch Samuel
Regum j.

Biblia Vulgata: Samuhel, I Regum

Das erste Buch Samuel

Das 1. Buch Samuel

 

1. Sam

1 Sam

1Sam

Jud.
Das Buch der Richter.
Der Richter.
Judicum.

Biblia Vulgata: Judicum

Das Buch der Richter

Das Buch der Richter

Ri

Ri

Ri

Ac.
Act.
Acto.
Der Apoſteln Geſchicht / beſchrieben von S. Lucas.

Biblia Vulgata: Actus Apostolorum

→Zum Text

Die Apostelgeschichte des Lukas

Apostelgeschichte

Apg

Apg

Apg

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe der Lutherbibel von 1545

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 21.11.2019  

 
 
Biblia
1545
1Sam
13