Das Buch Hiob (Ijob) | Kapitel 37

Sie sind hier: ⏵Home | ⏵Lutherbibel 1545 | ⏵Bücher der Dichtung | ⏵Das Buch Hiob (Ijob) | Kapitel 37
Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

 

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Die Bücher der Dichtung im Alten Testament

Das Buch Hiob
Ijob

Kapitel 37

 

Hiob 37

 

Der Text in 42 Kapiteln

 
Auswahl der Beiträge und Kapitel

 

Gliederung Kapitel 37

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XXXVII.

 

 

32 - 37

 

V. DIE REDEN ELIHUS

 

 

 

36,1 - 37,24

 

V.4 Elihus vierte und letzte Rede

 

1

37,1-13

→Gottes Majestät in der Natur (2)

2

37,14-24

→Mahnung zur Demut vor Gott

 

 

 

 

Das Bucĥ Hiob.

 

 
[286a]

 

XXXVII.

 

 

Gottes Majeſtät in der Natur (2)

 

DES entſetzt ſich mein hertz vnd bebet.

2Lieber höret doch / wie ſein Donner zürnet / Vnd was fur geſprech von ſeinem munde ausgehet. 3Er ſihet vnter allen Himeln / vnd ſein Blitz ſcheinet auff die ende der Erden. 4Demnach brüllet der Donner / vnd er donnert mit ſeinem groſſen ſchall / Vnd wenn ſein donner gehört wird / kan mans nicht auffhalten. 5Gott donnert mit ſeinem donner grewlich / vnd thut groſſe ding / vnd wird doch nicht erkand. 6Er ſpricht zum Schnee / ſo iſt er bald auff Erden / vnd zum Platzregen / ſo iſt der platzregen da mit macht. 7Alle Menſchen hat er in der Hand / als verſchloſſen / das die Leute lernen / was er thun kan. 8Das wild Thier gehet in die Hüle / vnd bleibt an ſeinem ort. 9Von mittag her kompt wetter / vnd von mitternacht kelte. 10Vom odem Gottes kompt froſt / vnd groſſe waſſer / wenn er auffthawen leſſt. 11Die dicken wolcken ſcheiden ſich / das helle werde / vnd durch den nebel bricht ſein liecht. 12Er keret die wolcken wo er hin wil / das ſie ſchaffen alles was er jnen gebeut auff dem Erdboden. 13Es ſey vber ein Geſchlecht / oder vber ein Land / ſo man jn barmhertzig findet.

 

 

 

Mahnung zur Demut vor Gott

 

14DA mercke auff Hiob / ſtehe vnd vernim die wunder Gottes. 15Weiſtu / wenn Gott ſolchs vber ſie bringt? vnd wenn er das liecht ſeiner wolcken leſſt erfur brechen? 16Weiſtu / wie ſich die wolcken ausſtrewen? welche Wunder die Volkomenen wiſſen. 17Das deine kleider warm ſind / wenn das Land ſtille iſt vom mittags wind? 18Ja du wirſt mit jm die wolcken ausbreiten / die feſt ſtehen /

 

 

 
[286a | 286b]

 

 

Das Bucĥ    C. XXXVII.

Elihu.

 

 

wie ein gegoſſen Spiegel. 19Zeige vns / was wir jm ſagen ſollen / Denn wir werden nicht da hin reichen fur finſternis. 20Wer wird jm erzelen das ich rede? ſo jemand redet / der wird verſchlungen. 21Itzt ſihet man das Liecht nicht / das in den wolcken helle leucht / Wenn aber der wind webd / ſo wirds klar. 22Von mitternacht kompt gold / zu lob fur dem ſchrecklichen Gott. 23Den Allmechtigen aber mügen ſie nicht begreiffen / der ſo gros iſt von krafft / Denn er wird von ſeinem Recht vnd guter ſachen nicht rechenſchafft geben. 24Darumb müſſen jn fürchten die Leute / vnd er fürcht ſich fur keinem / wie weiſe ſie ſind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Gold)

Das iſt / helle wet­ter wie lauter gold.

 

 

 

 
Aus dem Verzeichnis der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Hiob
Iob.
Das Buch Hiob.

Biblia Vulgata: Iob

Das Buch Hiob (Ijob)

Das Buch Ijob

Hiob

Ijob

Hiob

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel auf die­ser Sei­te ist in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Buch Hiob

→Vorrede auf das Buch Hiob

Luthers sieht als Thema des Buches Hiob das Gottesbild unter dem Eindruck von Leid, Schmerz und Trauer. Sind Zweifel an Gott, sind Unmut und Zorn gerechtfertigt?

Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther erklärt den Sinn und die Bedeutung des Alten Testaments und der Gesetze Mose. Diese Schriften seien für Christen sehr nützlich zu lesen, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus, Petrus und Paulus mehrfach daraus zitieren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 21.03.2019  

 
 
Biblia
1545
Hiob
37