Das 3. Buch Mose (Levitikus)

Kapitel XVI.

Symbol Biblia 1545

Die Lutherbibel von 1545

 

Die Texte der Lutherbibel von 1545 in Frakturschrift

Das Alte Testament

Die Geschichtsbücher

Biblia
 

Die gantze Heilige Schrifft Deudsch
D. Martin Luther, Wittenberg 1545

Das 3. Buch Mose
Levitikus

 

C. XVI.

 

3Mos 16,1-34

 

Der Text in 27 Kapiteln

 

Gliederung Kapitel XVI.

 

Nr.

Textstelle

Abschnitt | Link zum Text

Kapitel XVI.

 

 

16

 

IV. DER VERSÖHNUNGSTAG

 

1

16,1-10

→Aarons Vorbereitung am großen Versöhnungstag

2

16,11-14

→Das Sündopfer für die Priester

3

16,15-22

→Das Sündopfer des Volkes und der Sündenbock

4

16,23-28

→Der Abschluss der Opfer

5

16,29-34

→Festlegung des jährlichen Datums und weitere Vorschriften

 

 

 

 

 

Das Dritte Bucĥ
Moſe.

 

 

IV.

DER VERSÖHNUNGSTAG

 

 

16

 

 

 

 

[64b]

 

 

XVI.

 

 

Aarons Vorbereitung am großen Versöhnungstag

VND der HERR redet mit Mo­ſe / (nach dem die zween ſöne Aa­rons ge­ſtor­ben wa­ren / da ſie fur dem HERRN op­ffer­ten) 2vnd ſprach / Sage deinem bruder Aa­ron / Das er nicht al­ler­ley zeit in das in­wen­di­ge Hei­lig­thum gehe hinder dem Furhang / fur dem Gna­den­ſtuel der auff der Laden iſt / das er nicht ſterbe / Denn ich wil in einer Wolcken erſcheinen auff dem Gna­den­ſtuel.

 

3SOndern da mit ſol er hin ein gehen / Mit einem jungen Farren zum Sünd­op­ffer / vnd mit einem Wider zum Brand­op­ffer. 4Vnd ſol den heiligen leinen Rock anlegen / vnd leinen Niderwad an ſeinem Fleiſch haben / vnd ſich mit einem leinen Gürtel gürten / vnd den leinen Hut auff haben / Denn das ſind die heiligen Kleider / Vnd ſol ſein Fleiſch mit waſſer baden / vnd ſie anlegen. 5Vnd ſol von der Gemeine der kinder Jſrael zween Zigenböck nemen zum Sünd­op­ffer / vnd einen Wider zum Brand­op­ffer.

 

6VNd Aaron ſol den Farren ſein Sünd­op­ffer erzu bringen / vnd ſich vnd ſein haus verſünen. 7Vnd darnach die zween Böck nemen / vnd fur den HERrn ſtellen fur der thür der Hütten des Stiffts. 8Vnd ſol das Los werffen vber zween Böck / ein los dem HERRN / vnd das ander dem ledigen Bock. 9Vnd

 

 

 

 

[64b | 65a]

 

 

Moſe.     C. XVI

LXV

Kircĥen

Rechte.

 

 

ſol den Bock / auff welchen des HERRN los fellet / opffern zum Sünd­op­ffer. 10Aber den Bock / auff welchen das los des ledigen fellet / ſol er lebendig fur den HERRN ſtellen / das er jn verſüne / vnd laſſe den ledigen Bock in die wüſte.

 

 

Das Sündopfer für die Priester

 

11Vnd alſo ſol er denn den Farren ſeins Sünd­op­ffers erzu bringen / vnd ſich vnd ſein haus verſünen / vnd ſol jn ſchlachten.

 

12VND ſol einen Napff vol glut vom Altar nemen / der fur dem HERRN ſtehet / vnd die hand vol zuſtoſſens Reuch­wergs / vnd hin ein hinder den Furhang bringen. 13Vnd das Reuch­werg auffs fewr thun fur dem HERRn / das der nebel vom Reuch­werg den Gna­den­ſtuel bedecke / der auff dem Zeugnis iſt / das er nicht ſterbe. 14Vnd ſol des bluts vom Farren nemen / vnd mit ſeinem finger gegen dem Gna­den­ſtuel ſprengen fornen an / Sieben mal ſol er alſo fur dem Gna­den­ſtuel mit ſeinem finger vom blut ſprengen.

 

 

Das Sündopfer des Volkes und der Sündenbock

 

→Ebr. 9.

→Ebr. 10.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luc. 1.

→Ebr. 9.

15DARnach ſol er den Bock / des volcks Sünd­op­ffer / ſchlachten / vnd ſeines Bluts hin ein bringen hinder den Furhang / vnd ſol mit ſeinem blut thun / wie er mit des Farren blut gethan hat / vnd da mit auch ſprengen forne gegen den Gna­den­ſtuel. 16Vnd ſol alſo verſünen das Hei­lig­thum von der vn­rei­nig­keit der kinder Jſrael / vnd von jrer vber­tret­tung / in allen jren ſünden / Alſo ſol er thun der Hütten des Stiffts / denn ſie ſind vnrein die vmb her ligen.

17KEin Menſch ſol in der Hütten des Stiffts ſein / wenn er hin ein gehet zu verſünen im Hei­lig­thum / bis er er ausgehe / Vnd ſol alſo verſünen ſich vnd ſein haus / vnd die gantze gemeine Jſrael. 18Vnd wenn er eraus gehet zum Altar der fur dem HERRN ſtehet / ſol er jn verſünen / Vnd ſol des bluts vom Farren vnd des bluts vom Bock nemen / vnd auff des Altars hörner vmb her thun. 19Vnd ſol mit ſeinem finger vom blut drauff ſprengen ſieben mal / vnd jn reinigen vnd heiligen von der vn­rei­nig­keit der kinder Jſrael.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Unrein)

Das iſt / gantz Jſ­ra­el iſt vn­rein vnd in ſün­den / vnd Gott wo­net doch mit­ten vn­ter ei­tel Sün­dern / vnd hei­li­get ſie / Das iſt / Sei­ner hei­lig­keit ge­nieſſ­en ſie / vnd heiſ­ſ­en hei­lig vmb ſei­nen wil­l­en / Sonſt iſt alles vn­rein vnd ſun­de mit jnen / Das iſt Chri­ſtus in ſeinem Volck etc.

 

20VND wenn er volnbracht hat das verſünen des Hei­lig­thums / vnd der Hütten des Stiffts / vnd des Altars / ſo ſol er den lebendigen Bock er zu bringen. 21Da ſol denn Aaron ſeine beide hende auff ſein heubt legen / vnd bekennen auff jn alle miſſethat der kinder Jſrael / vnd alle jre vber­tret­tung / in alle jren ſunden / vnd ſol ſie dem Bock auff das Heubt legen / vnd jn durch einen Man der furhanden iſt / in die wüſten lauffen laſſen / 22Das alſo der Bock alle jre miſſethat auff jm in eine wildnis trage / vnd laſſe jn in die wüſte.

 

 

Der Abschluss der Opfer

 

VND Aaron ſol in die Hütten des Stiffts gehen / vnd ausziehen die leinen Kleider / die er anzog / da er in das Hei­lig­thum gieng / vnd ſol ſie da ſelbs laſſen. 24Vnd ſol ſein Fleiſch mit waſſer baden an heiliger ſtete / vnd ſein eigen Kleider anthun. Vnd eraus gehen / vnd ſein Brand­op­ffer vnd des volcks Brand­op­ffer machen / vnd beide ſich vnd das Volck verſünen / 25Vnd das fett vom Sünd­op­ffer auff dem Altar an­zün­den. 26Der aber den ledigen Bock hat ausgefürt / ſol ſeine Kleider waſſchen / vnd ſein Fleiſch mit waſſer baden / vnd darnach ins Lager komen.

 

27DEn Farren des Sünd­op­ffers vnd den Bock des Sünd­op­ffers / welcher blut in das Hei­lig­thum zu verſünen gebracht wird / ſol man hin aus führen fur das Lager / vnd mit fewr verbrennen / beide jr haut / fleiſch vnd miſt. 28Vnd der ſie verbrennet / ſol ſeine Kleider waſſchen / vnd ſein Fleiſch mit waſſer baden / vnd darnach ins Lager komen.

 

 

Festlegung des jährlichen Datums und weitere Vorschriften

Feſt der

verſönung.

Leui. 23.

Deut. 16.

AVch ſol euch das ein ewigs Recht ſein / Am ze­hen­den tage des ſie­ben­den mon­den ſolt jr ewrn Leib caſteien / vnd kein werck thun / er ſey Einheimiſch oder Frembder vnter euch. 30Denn an dieſem tage geſchicht ewr Verſünung / das jr gereinigt werdet / von allen ewrn ſünden werdet jr gereinigt fur dem HERRN. 31Darumb ſols euch der gröſſte Sabbath ſein / vnd jr ſolt ewrn Leib demütigen / Ein ewig Recht ſey das.

 

32ES ſol aber ſolche Verſünung thun ein Prieſter / den man geweihet vnd des hand man gefüllet hat zum Prieſter an ſeins vaters ſtat. Vnd ſol die leinen

 

 

 

 

[65a | 65b]

 

 

III․ Bucĥ    C. XVII.

Kircĥen

Rechte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

→Ebr. 9.

Kleider anthun / nem­lich / die heiligen Kleider / 33vnd ſol alſo verſünen das heilige Hei­lig­thum / vnd die Hütten des Stiffts / vnd den Altar / vnd die Prieſter vnd alles volck der Gemeine. 34Das ſol euch ein ewigs Recht ſein das jr die kinder Jſrael verſünet von allen jren ſunden / im jar ein mal / Vnd Moſe thet / wie jm der HERR geboten hatte.

 

 

 

 
 

 

Biblia 1545

Wörterbuch zur Lutherbibel

Wörtersuche

Gesuchtes Luther-Wort eingeben:

Die Liste aller der Schlagwörter im Wörterbuch findet sich im →Register.

Hilfe

 
Compendia Librorum

Abkürzungen biblischer Bücher

Luthers Verweise auf biblische Bücher

 Kürzel

 Bezeichnung in Luthers Biblia 1545

 Moderne Bibel

 Kürzel

Le.
Lev.
Leu.
Leui.
Leuit.
Das dritte Buch Moſe.
Leviticus.

Biblia Vulgata: Leviticus

Das dritte Buch Mose (Levitikus)

Levitikus

3. Buch Mose

3. Mose

Lev

3Mos

Deut.
Das fünfte Buch Moſe.
Deuteronomius.

Biblia Vulgata: Deuteronomium

Das fünfte Buch Moses (Deuteronomium)

Deuteronomium

5. Buch Mose

5. Mose

Dtn

5Mos

Luce.
Luc.
Euangelium S. Lucas.

Biblia Vulgata:
Evangelium secundum Lucam

Das Evangelium nach Lukas

Lukasevangelium

Lk

Lk

Lk

Ebre.
Die Epiſtel an die Ebreer.

Biblia Vulgata: Epistula Pauli ad Hebraeos

Der Brief an die Hebräer

Hebräerbrief

Hebr

Hebr

Hebr

Erläuterungen siehe →Liste der Abkürzungen und Namen biblischer Bücher

 

 

 

 

Biblia 1545

   Hinweise zur Stilkunst.de-Ausgabe

Erläuterungen zum Satz und zur Typografie des Bibeltextes

Der Text aus der Luther­bi­bel ist auf un­se­ren Sei­ten in An­leh­nung an das Druck­bild des Ori­gi­nals von 1545 wie­der­ge­ge­ben.

Den Sei­ten­auf­bau, die ver­wen­de­ten Schrif­ten, die Schreib­re­geln der Frak­tur­schrift und Luthers In­ten­tio­nen, mit der Ty­po­gra­fie Le­se­hil­fen be­reit­zu­stel­len, er­läu­tert dem in­ter­es­sier­ten Le­ser un­ser Ar­ti­kel »Satz und Ty­po­gra­fie der Luther­bi­bel von 1545«.

 

 

Der Bibeltext im evangelischen Kirchenjahr

In den Kirchenjahren ab 2018/2019

WEITERER TEXT FÜR DIE PREDIGT

→Karfreitag

→3Mos 16,20-22

POOL

W
1

 
Empfehlungen: Das könnte Sie auch interessieren
Vorrede auf das Alte Testament

→Vorrede auf das Alte Testament

Luther er­klärt den Sinn und die Be­deu­tung des Al­ten Tes­ta­ments und der Ge­set­ze Mo­se. Die­se Schrif­ten sei­en für Chris­ten sehr nütz­lich zu le­sen, nicht zu­letzt des­halb, weil Je­sus, Pe­trus und Pau­lus mehr­fach da­raus zi­tie­ren.

 

Sabrina

Text | Grafik | Webdesign | Layout:

©by Reiner Makohl | Stilkunst.de
©by Sabrina | SABRINA CREATIVE DESIGN™

SK Version 13.11.2020  

 
Biblia
1545
3Mos
XVI.